Überprüfungsantrag gegen Mietsenkung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

KräuterHexer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 September 2012
Beiträge
42
Bewertungen
0
Hallo,

Ich musste zum Januar 2015 einen Wohnungswechsel vornehmen, da die Vermieterin mir gekündigt hatte.
(Und aufgrund schwerer persönlicher Differenzen)

In der neuen Wohnung wohnte ich dann offiziell bis einschließlich Oktober 2015 (10 Monate)

Das Problem war:
In der vorigen Wohnung zahlte ich 250€ warm, in der Neuen 330€ warm.
Die Differenz von 80€ je Monat musste ich drauflegen.

In einem Bescheid wurde verlangt, die Kündigung der Vermieterin einzureichen, bevor meinem Anliegen stattgegeben werden könne.
In meinem Widerspruch betonte ich, dass die Kündigung nicht auffindbar ist und die Streitigkeiten im vorigen Haushalt ausreichen dürften.
Der Widerspruch wiederholte dann nur die Begründung aus dem vorigen Bescheid.

Ich hab zwischenzeitlich doch ein Exemplar der Mietkündigung wiedergefunden. Allerdings nicht unterschrieben.
Nun möchte ich einen Überprüfungsantrag stellen.
Frist betägt ja bekanntlich 4 Jahre.

Der erste Bescheid ging irgendwann im Februar 2015 raus.
Der Widerspruchsbescheid wenige Monate später.
Ich weiß das nicht genau, weil diese Bescheide auch verlegt sind.


Meine Fragen:

Wogegen stelle ich den Überprüfungsantrag?
- Gegen den Bescheid vom Februar?
- Gegen den Widerspruchsbescheid?
- Gegen den Februar-Bescheid in Gestalt des Widerspruchsbescheid?

Muss ich das Datum des Bescheids konkret angeben?
Oder genügt es, wenn ich Z.B. schreibe: "Gegen den Bescheid vom Februar 2015", und die überprüfen ohnehin die Akten anhand meiner Daten?
Ich hatte mehrfach versucht, die Widerspruchsstelle zu kontaktieren - Geht nie einer dran oder stundenlang sind alle Leitungen belegt.

Kann ich die ununterschriebene Kündigung verwenden?

Falls nicht: Wie mach ich die Differenzen mit der Vermieterin geltend?

Irgendwo muss noch ein Diktiergerät liegen, mit dem ein Streit aufgezeichnet wurde.

1-2 Freunde hatten auch einen Streit per Telefon mitbekommen.
Genügt eine formlose, unterschriebene Zeugenaussage von einer Person?
Oder müssen zumindest die Perso-Daten vorliegen?
Oder kann eine solche Aussage gar nur am Sozialgericht gelten?

Ferner hab ich den Tierarztbericht, von der Katze, die von der Vermieterin so schwer verletzt wurde, dass sie eingeschläfert werden musste.

Was lässt sich davon am Besten verwenden?


Liebsten Dank im Voraus!
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642
Ist das alles ernst gemeint?

Kündigungsschreiben ohne Unterschrift?
Streit aufgenommen mit Diktiergerät?
...

Generell gilt: Überprüfungsantrag rückwirkend möglich bis zum 01.01.2017 - also bis zum Ende des laufenden Jahres einreichbar für zwei Jahre rückwirkend (nicht "bekanntlich 4 Jahre").
Posted via Mobile Device
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Der erste Bescheid ging irgendwann im Februar 2015 raus.
Der Widerspruchsbescheid wenige Monate später.
Ich weiß das nicht genau, weil diese Bescheide auch verlegt sind.


Meine Fragen:

Wogegen stelle ich den Überprüfungsantrag?
- Gegen den Bescheid vom Februar?
- Gegen den Widerspruchsbescheid?
- Gegen den Februar-Bescheid in Gestalt des Widerspruchsbescheid?
Gegen gar nichts mehr, denn die Frist für einen möglichen Überprüfungsantrag ist schon lange vorbei, da Überprüfungsanträge maximal bis 1 Jahr rückwirkend zum laufenden Kalenderjahr möglich sind. (Beispiel: in 2018 kannst du maximal Bescheiden rückwirkend bis 01.01.2017 (!) per Überprüfungsantrag nochmals angreifen)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten