Überprüfung nach § 44

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Amelie-Sophie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2008
Beiträge
270
Bewertungen
0
ich mal wieder:icon_smile:

hm , ich habe jetzt n antrag auf überprüfung geschrieben und hätte BITTE gerne mal n paar meinungen -vorschläge -ob ich was ändern kann oder soll.

Ich sach schon mal Danke.
LG Amelie

---------------------------------------------------------------

Name, Vorname Ort, datum
Strasse
Ort
Plz



Anschrift des Amtes
……………………
…………………….
……………………..
……………………




BG Nummer


betreff: Überprüfungsantrag nach § 44 SGB II (oder X-was isn richtig?????)


sehr geehrte Damen und Herren

Auf Grund einer von mir im nachhinein festgestellten falschen Berechnung des staatlichen Kindergeldes ihrerseits in meinen Hartz 4 bescheiden, stelle ich hiermit einen Antrag auf Überprüfung nach § 44 SGB… für den Zeitraum vom….bis…



Für die Bearbeitung meines Antrages setze ich eine Frist bis zum……….




Und nu weiß ich nicht wie ich das schreiben beenden soll…
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.036
Bewertungen
1.910
beim Überprüfungsantrag haben die halbes Jahr Zeit den zu bearbeiten.

Blinky
 

Amelie-Sophie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2008
Beiträge
270
Bewertungen
0
Ich weiß.

dennoch kann ich denen mal n termin vor die nase setzen.

siehe hier:
Fristsetzung
Man kann auch zusätzlich noch eine Frist setzen, bis zu deren Ablauf der Antrag bearbeitet werden muss. Zwar ist gemäß § 88 SGG für die Bearbeitung von Anträgen eine Frist von 6 Monaten zulässig, bevor geklagt werden kann, hierbei muss aber beachtet werden, inwieweit durch den strittigen Verwaltungsakt die Existenz gefährdet ist.
Wenn die Existenz gefährdet ist, sollte man immer eine Frist setzen, hier sind i.d.R. 4 Wochen angemessen.


Frau kanns ja mal versuchen:biggrin:
versuch macht klug.:icon_smile:


@Hamburgeryn
Danke
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Betreff: Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X


Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund einer von mir im Nachhinein festgestellten falschen Berechnung des staatlichen Kindergeldes Ihrerseits in Ihren Bescheiden auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach SGB II, stelle ich hiermit einen Antrag auf Überprüfung nach § 44 SGB X für den Zeitraum vom ... bis ... für sämtliche in dieser Zeit ergangenen Bescheide.

Mit freundlichen Grüßen,

Iche
Das mit der Fristsetzung würde ich rauslassen. Dies hat erst Grundlage, wenn mindestens 30 % der Regelleistung betroffen sind.

Mario Nette
 

Amelie-Sophie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2008
Beiträge
270
Bewertungen
0
@ Mario Nette

DANKE.
so liest sich das wirklich viel viel besser.
und genau so werd ich es auch schreiben.

LG Amelie
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Ja und? Macht das das Schreiben gegenstandslos?

Mario Nette
 

theota

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2007
Beiträge
1.020
Bewertungen
164
[COLOR=Red]

[/COLOR]

Betreff schreibt man schon seit Jahren nicht mehr in die Betreffzeile. ;)

im Übrigen: so lange sich das auch noch nicht bei allen Ämtern und Institutionen herumgesprochen hat...

...womöglich würde dem jeweiligen Sachbearbeiter sogar was "fehlen" :icon_twisted:

und das wollen wir doch nicht:icon_evil:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten