• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Überprüfung des BA nach neuem WoGG

hippo

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
263
Bewertungen
70
Hallo,

habe im JC, um eine Überprüfung des aktuellen BA gebeten,
da sich die Mietobergrenze ( WoGG ),
laut Telefon-Servicecenter ab April 2014,
erhöht hat.

In meinem ÄB wurde nun ab dem 01.12.2014,
eine Neuberechnung erstellt und ich erhalte für diesen
Leistungszeitraum ( 1\2 Jahr )
eine Nachzahlung des JC.

Ist ja ganz schön,
aber seitens des JC erhalte ich nur Widersprüchliche Aussagen darüber,
seit wann exakt die neuen Mietobergrenzen
in Kraft getreten sind.
:icon_motz:

Wie bitte bringe ich diese Information nachweißlich in Erfahrung ?

Wo könnte ich evtl. anrufen ?

Hab in Gedanken schon einen ÜA verfasst........


:danke: für alle Tipps



LG
 

hippo

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
263
Bewertungen
70
Hallo,

hat denn niemand eine Idee für meine Recherche ?

Finde im Netz nur wiedersprüchliche Aussagen,
nichts verlässliches !

:icon_question:

LG
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
habe im JC, um eine Überprüfung des aktuellen BA gebeten,
da sich die Mietobergrenze ( WoGG ),
laut Telefon-Servicecenter ab April 2014,
erhöht hat.
In meinem ÄB wurde nun ab dem 01.12.2014,
eine Neuberechnung erstellt und ich erhalte für diesen
Leistungszeitraum ( 1\2 Jahr )
eine Nachzahlung des JC.
Ist ja ganz schön,
aber seitens des JC erhalte ich nur Widersprüchliche Aussagen darüber,
seit wann exakt die neuen Mietobergrenzen
in Kraft getreten sind.
Wie bitte bringe ich diese Information nachweißlich in Erfahrung ?
Stelle doch am besten mal deinen Änderungsbescheid hier anonymisiert ein. Laß aber bitte das Datum drin.
Daß es um Herne geht, ist bereits bekannt.

Frage:
Ab 1.12.2014 wurde für dich eine Neuberechnung erstellt?
Sicher?
Wenn ab 1.4.2014 die neuen MOG gelten sollen?
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Sie meint bestimmt ab 1.12.2013 (wohl Tippfehler).

@hippo

Kann es nicht sein, dass der Zeitraumbeginn "ab 1.12.2013" mit der Entscheidung des Bundessozialgerichts B 4 AS 87/12 R vom 12.12.2013 zur Klarstellung, dass die 10 % Sicherheitszuschlag auch zu den Wohngeldtabellen-Werten lt. § 12 WoGG (früher § 8 in der alten Fassung des WoGG) zu gewähren sind, zusammenhängt, da es ab Dezember dann sog. "ständige Rechtsprechung" war (also für Herne statt 308 dann 338,80 € für 1 Person)?

Ich würde Deine Frage mal an die Stadt selbst stellen, keine Ahnung, wo genau ... vielleicht beim Fachbereich Soziales, zu dem auch der Bereich "Wohnungswesen" gehört. Oder bzw. und beim Bürgerbeauftragten.
 

hippo

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Feb 2013
Beiträge
263
Bewertungen
70
Ab 1.12.2014 wurde für dich eine Neuberechnung erstellt?
Sicher?
Ist ein Tippfehler ! :icon_confused:

Ab 01.12.2013 natürlich !

Kann es nicht sein, dass der Zeitraumbeginn "ab 1.12.2013" mit der Entscheidung des Bundessozialgerichts B 4 AS 87/12 R vom 12.12.2013 zur Klarstellung, dass die 10 % Sicherheitszuschlag auch zu den Wohngeldtabellen-Werten lt. § 12 WoGG (früher § 8 in der alten Fassung des WoGG) zu gewähren sind, zusammenhängt, da es ab Dezember dann sog. "ständige Rechtsprechung" war (also für Herne statt 308 dann 338,80 € für 1 Person)?
Diese Möglichkeit erscheint mir auch am logischsten zu sein;

Danke
 
Oben Unten