• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

übernimmt die ARGE auch die hälfte der Miete

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

mami

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jun 2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen ich hab paar wichtige Fragen und hoffe mir kann da Jemand weiterhelfen. Ich bin zweifache Mutter und wohne mit meinen beiden kindern seit 5 Jahren allein. Seit Oktober 2006 mache ich eine Schulische Ausbildung. bafög wurde leider abgelehnt daher erhalte ich seit dem die Leistungen der ARGE nur Dahrlensweise ( mein Anwalt versucht dagegen anzugehn). Jetzt flatterte eine Mieterhöhung durch die hohe Nebenkostenabrechnung ins Haus und ich bin mir sicher das sie viel zuhoch ist. Bleibt wahrscheinlich nichts anderes übrig als aus zu ziehen. Nun überlegen ich und mein Freund ob es gehen würde zusammen zu ziehen. Er geht Arbeiten. die wichtigste frage die sich nun stellt ob die ARGE die hälfte übernehmen würde da wir ja nicht verheiratet sind oder ob alles an ihm hängen bleiben würde(er die Miete allein bezahlen müsste?)
 

lopo

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
644
Gefällt mir
17
#2
Hallo,

das Amt wird euch dann sicherlich als eine Bedarfsgemeinschaft betrachten.

Von einer Bedarfsgemeinschaft gehen die Träger des Arbeitslosengeldes II aus, wenn der Antragsteller mit einem Partner und/oder Kindern, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zusammenlebt.

Lies mal hier weiter :klick hier
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten