Übernimmt das jobcenter die Betriebskostennachzahlung in meinem Fall?

sw88

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo,

trotz intensiver Suche habe ich leider keine zufriedenstellende Aussage gefunden, deshalb sei es mir verziehen, wenn ich ein neues Thema öffne, obwohl dies möglicherweise schon bearbeitet ist.

Meine Frage ist kurz und knapp:

Übernimmt das Jobcenter die Betriebskostennachzahlung für meine aktuelle Wohnung, in die ich ohne Zustimmung eingezogen bin?

Für die vorherige klappt es problemlos.

Vielen Dank schonmal!
 

Helga40

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.097
Bewertungen
4.894
AW: Betriebskostennachzahlung

Deine Frage ist zu kurz und zu knapp. Du müsstest wenigstens noch mitteilen, ob das JC die vollen KdU der nicht genehmigten Wohnung übernimmt oder ob es gem. § 22 Abs. 1 Satz 2 SGB II nur die Kosten der vorherigen Wohnung berücksichtigt.
 

sw88

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
5
Bewertungen
0
AW: Betriebskostennachzahlung

... es werden nur die Kosten der vorherigen Wohnung übernommen. Die sind aber in etwa gleich.
 

Helga40

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.097
Bewertungen
4.894
AW: Betriebskostennachzahlung

Dann wird man wohl keine Nachzahlung übernehmen.
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.694
Bewertungen
2.047
AW: Betriebskostennachzahlung

... es werden nur die Kosten der vorherigen Wohnung übernommen. Die sind aber in etwa gleich.
Bitte etwas konkreter und war bei der alten Wohnung noch etwas Luft für die Übernahme der Nachzahlung?
 

sw88

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
5
Bewertungen
0
AW: Betriebskostennachzahlung

Dann werde ich mal etwas konkreter, vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit.

Also:

Wir sind eine 3-Personen-BG in einer 3-Raum Wohnung.
Alte Wohnung: 3 Zimmer, 370€ warm (davon 140€ Nebenkosten), ca. 65qm
Neue Wohnung: Gleiche Größe, 395€ warm (davon 120€ Nebenkosten)

Seit einem Jahr wohnen wir in der nicht genehmigten neuen Wohnung. Anfang des Jahres Betriebskostennachzahlung der alten Wohnung für 2011. Über 600€ -> wurde übernommen mit der Aufforderung zur Senkung. Anfang dieser Woche Abrechnung für die alte Wohnung vom 01.01. - 15.10. 2012 bekommen. Ca. 180€ -> ist schon beim Amt.
Heute Abrechnung für die neue Wohnung bekommen (15.10. - 31.12.2012). Ca 160€

Für die Miete bekommen wir die 370€ der alten Wohnung gezahlt.

Wie das mit der Luft für die Übernahme der Nachzahlung gemeint ist, weiß ich nicht so recht. Aber für die alte Wohnung wäre ja höchstwahrscheinlich auch eine Nachzahlung zustande gekommen. Eine Gutschrift gabs noch nie. Deshalb war ich davon ausgegangen, dass auch die Nachzahlung für die aktuelle Wohnung übernommen werden kann.
Beide Mieten liegen übrigens weit unter der örtlichen Angemessenheitsgrenze (ca. 100€)
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.008
Bewertungen
746
AW: Betriebskostennachzahlung

Dann werde ich mal etwas konkreter, vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit.

Also:

Wir sind eine 3-Personen-BG in einer 3-Raum Wohnung.
Alte Wohnung: 3 Zimmer, 370€ warm (davon 140€ Nebenkosten), ca. 65qm
Neue Wohnung: Gleiche Größe, 395€ warm (davon 120€ Nebenkosten)

Seit einem Jahr wohnen wir in der nicht genehmigten neuen Wohnung. Anfang des Jahres Betriebskostennachzahlung der alten Wohnung für 2011. Über 600€ -> wurde übernommen mit der Aufforderung zur Senkung. Anfang dieser Woche Abrechnung für die alte Wohnung vom 01.01. - 15.10. 2012 bekommen. Ca. 180€ -> ist schon beim Amt.
Heute Abrechnung für die neue Wohnung bekommen (15.10. - 31.12.2012). Ca 160€

Für die Miete bekommen wir die 370€ der alten Wohnung gezahlt.

Wie das mit der Luft für die Übernahme der Nachzahlung gemeint ist, weiß ich nicht so recht. Aber für die alte Wohnung wäre ja höchstwahrscheinlich auch eine Nachzahlung zustande gekommen. Eine Gutschrift gabs noch nie. Deshalb war ich davon ausgegangen, dass auch die Nachzahlung für die aktuelle Wohnung übernommen werden kann.
Beide Mieten liegen übrigens weit unter der örtlichen Angemessenheitsgrenze (ca. 100€)
Beim JC anrufen und mit der Leistungsabteilung verbinden lassen. Die werden euch dann schon sagen, was geht und was nicht.

PS: So würde ich das machen. :rolleyes:
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.694
Bewertungen
2.047
AW: Betriebskostennachzahlung

Mit der Luft meinte ich, ob vielleicht schon für die alte Wohnung die KdU begrenzt waren.

Eine Entscheidung liegt also noch nicht vor. Sollte eine Ablehnung kommen, dann die Sache einem Sozialanwalt übergeben, bei den KdU ist zur Zeit vieles möglich.
 

sw88

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
5
Bewertungen
0
AW: Betriebskostennachzahlung

Vielen Dank erstmal.

Ich schau mal, was die uns mitteilen. Ich dachte es gäbe eine generelle Antwort vorab.
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.694
Bewertungen
2.047
AW: Betriebskostennachzahlung

Kosten der Unterkunft sind ein weites Feld. Wer gegen Ablehnungen und Kürzungen vorgeht, ist in vielen Fällen erfolgreich.
 
J

James Bond 07

Gast
AW: Betriebskostennachzahlung

Beim JC anrufen und mit der Leistungsabteilung verbinden lassen. Die werden euch dann schon sagen, was geht und was nicht.

PS: So würde ich das machen. :rolleyes:
Guten Tag @ EMRK,

Eine Regel lautet:

"Niemals mit dem JV Telefonieren"

Bei Unstimmigkeiten etc. steht d. Th in der Beweispflicht und wie will sie/er einen Anruf beweisen?

Immer alles schriftlich gegen Eingangsbestätigung abgeben und bei persönlichen Vorsprachen immer jemanden mitnehmen.
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.008
Bewertungen
746
AW: Betriebskostennachzahlung

Guten Tag @ EMRK,

Eine Regel lautet:

"Niemals mit dem JV Telefonieren"

Bei Unstimmigkeiten etc. steht d. Th in der Beweispflicht und wie will sie/er einen Anruf beweisen?

Immer alles schriftlich gegen Eingangsbestätigung abgeben und bei persönlichen Vorsprachen immer jemanden mitnehmen.
Das weiß ich. Aber wenn es um eine zeitnahe Antwort geht ist das Telefon immer noch der schnellste Weg.
 

sw88

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
5
Bewertungen
0
AW: Betriebskostennachzahlung

Das Verfahren hat nun einen Abschluss gefunden.
Nachdem ich mehrfach auf Bearbeitung drängen musste, wurde uns anstandslos die Nachzahlung der nicht genehmigten Wohnung erstattet und wir bekommen sogar die daraus resultierende Mieterhöhung von 5€ gezahlt - allerdings zusätzlich zur Miete für die alte Wohnung. Klingt im ersten Moment komisch, ist aber so.

Das hiesige Jobcenter ist also immer noch recht freundlich im Umgang mit den Kunden...
 
Oben Unten