Übernimmt das Jobcenter die Betriebskostenabrechnung bei einer zu teuren Wohnung?

DaniellSan

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 März 2020
Beiträge
45
Bewertungen
3
Hallo,

Ich bin letztes Jahr ohne Genehmigung in eine zu grosse/teure Wohnung gezogen. Da ich nur einen kleinen Teil dazuzahlen muss war mir das egal.
Nun hat mich der Vermieter informiert das die Betriebskostenabrechnung bald fertig ist und wohl leider Recht hoch ausfallen wird (lasse die Rechnung auf jeden Fall überprüfen).
Nun meine Frage...übernimmt das JC bei einer zu grossen/teuren Wohnung zumindest einen Teil der Rechnung?
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.021
Bewertungen
9.533
Gab es damals einen wichtigen Grund für den Umzug? Wird nur die alte Miete berücksichtigt oder zwar mehr Miete, aber nur bis zur Höchstgrenze? Verfügt dein JC über ein sogenanntes "schlüssiges Konzept" oder nehmen die die Werte der Wohngeldtabelle?
 

DaniellSan

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 März 2020
Beiträge
45
Bewertungen
3
Gab es damals einen wichtigen Grund für den Umzug? Wird nur die alte Miete berücksichtigt oder zwar mehr Miete, aber nur bis zur Höchstgrenze? Verfügt dein JC über ein sogenanntes "schlüssiges Konzept" oder nehmen die die Werte der Wohngeldtabelle?
Nein es gab keinen wichtigen Grund, bin in eine andere Stadt von 35 auf knappe 70m2 gezogen.
Das JC übernimmt die Miete bis zur Höchstgrenze...
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.021
Bewertungen
9.533
Mit oder ohne schlüssiges Konzept?

Grundsätzlich wird man die Übernahme wohl ablehnen. Wenn das Jobcenter eigene Unterkunftsrichtlinien hat, kannst du natürlich gerichtlich prüfen lassen, ob die tatsächlich Bestand haben und schlüssig sind.
 
Oben Unten