Übernimmt das JC eine Nebenkostennachzahlung trotz unangemessener Wohnung?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Steckrübe

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2019
Beiträge
857
Bewertungen
1.431
Es gab Post vom Vermieter mit einer Nebenkostennachzahlung. Da die Wohnung unangemessenen teuer ist wird der Differenzbetrag aus dem Regelsatz gezahlt.

Wird die Nebenkostennachzahlung dennoch übernommen? Teilweise? Oder gar nicht?
 

TheLovingKind

Elo-User*in
Mitglied seit
25 April 2014
Beiträge
136
Bewertungen
51
Würde es denn irgendeinen Sinn machen, wenn die Behörde nur die angemessenen Kosten der Unterkunft berücksichtigt, sie dann aber die Nachzahlung übernimmt? Die Frage kannst du sicherlich selber beantworten.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.348
Bewertungen
18.799
Hallo Steckrübe

mal zum besseren Verständnis der § 22 SGB II

(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie oder nicht anerkannte Aufwendungen für Unterkunft und Heizung beziehen, bleiben außer Betracht.


Text hervorgehoben

Die Nachzahlung bei den Nebenkostenabrechnung mußt du leider aus dem Regelsatz bezahlen.
Wenn die Nebenkostenabrechnung ein Guthaben ist, wird dir das nicht angerechnet.
 
Oben Unten