Übernimmt Arge die Versicherung sobald ich 23 werde?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

1q1q1q

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
71
Bewertungen
0
Bin ja noch auf Eltern als Familienversichert und da ich bald 23 werde, meldet mich bald leider meiner Versicherung ab, da Familienversicherung nur bis 23 geht und ab 23-25 nur wenn man eine Schüler oder Student ist.

Muss ich jetzt so einen Antrag von der Versicherung holen und damit zu Arge rennen?

Werden die das im normalfall übernehmen oder nicht, oder wie soll ich sonst mich Versichern lassen wenn ich nur ALG II bekomme, wie lange dauert die bearbeitung bei dene ungefähr bis ich es weiß ob die mich Versichern oder nicht?
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.269
Es empfiehlt sich, dass Du dir rechtzeitig die Unterlagen der KK selbst holst und bei der ARGE abgibst.
Von selbst passieren da nur Sperrungen und Kürzungen.
 

1q1q1q

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
71
Bewertungen
0
habe die richtigen formulare schon von meiner krankenkasse per brief bekommen und damit muss ich also zu arge und die machen das dann oder? braucht man dafür nen termin? oder was muss ich am schalter sagen wieso ich dort bin, weil die is frech.

werden die im normalfall die versicherung übernehmen und wenn ja für welchen zeitraum meistens? geht das dann zügig das ich gleich nach meinem geburtstag schon wieder versichert bin?
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
genau dort abgeben,i.d.R.Nummer ziehen und warten bis du an die Reihe kommst.
oder,soweit möglich ausfüllen und per Fax schicken.(Vorteil,automat.Kopi keine Wartezeiten)
Amt wird sich dann melden.

Ganz wichtig,nimm dir einen Begleiter mit.
 

1q1q1q

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
71
Bewertungen
0
ok vielen dank an alle sehr nett von euch.

das mit dem begleiter werd ich wahrscheinlich leider net schaffen aber wenn ich auf einen zettel schreibe was ich an formulare abgegeben habe und mir das bestätigen lasse, wird doch auch gehen oder?
 

keinefee

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Februar 2009
Beiträge
65
Bewertungen
2
weiß garnicht, wo das problem liegt. bis zum 23. lebensjahr bist du in der familienversicherung. danach bist du selber krankenversichert.

wenn du alg2 leistungen bekommst, bezahlt natürlich die arge die versicherung. wenn du keine leistungen bekommst oder auf 0 sanktioniert bist, mußt du dich freiwillig selber für ca. 140 euro versichern.

eigentlich sollte es da keine probleme geben. ich würd denen schriftlich eine änderungsmitteilung übersenden, in der steht, dass du ab dann und dann selber versichert bist.

gruß
 

1q1q1q

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
71
Bewertungen
0
meine krankenkasse meinte halt das ich ab dem 23 lebensjahr nicht mehr familienversichert bin und keine versicherung mehr dann habe, die meinten außer du zahlst jeden monat 120euro oder arge übernimmt es, wenn sie es übernehmen, also arge alg II leistungen bekomm ich ja, also von alleine wird das bestimmt nicht gehen oder? dann füll ich die krankenkassen formulare gut aus und bringe diese zu arge morgen und lass es bestätigen, dann damit zu krankenkasse denke ich und schon ist alles wieder ok oder? für wie lange genehmigt arge sowas, weil die übernehmen ja dann die beiträge wie ich mitbekommen habe und sobald ich arbeite, geht das dann automatisch, hab ich mitbekommen
 

keinefee

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Februar 2009
Beiträge
65
Bewertungen
2
eigentlich bekommst du doch von der krankenkasse dann eine eigene versichertennummer, neie karte, vielleicht bleibt es auch die alte, weiß ich nicht.

du brauchst dir eigentlich keine bestätigung von der arge zu holen, du mußt denen schriftlich deine krankenkasse/ mitgliedsnummer und das datum mitteilen, ab dem du selber versichert bist und dann müßte es seine ordnung haben. alles andere müssen die in die wege leiten.

m.e. brauchst du noch nicht mal bei sachbearbeiter vorzusprechen. kannst ja auch einfach anrufen und dich beraten lassen.

die leistung wird solange von der arge gebracht, wie du eben leistungsempfänger bist.

ansonsten werden eben ca. 140 einschl. pflegeversicherung fällig. gruß
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten