Übernahme der Umzugskosten - Einladung zum Gespräch

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

zapmir

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Oktober 2005
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

kurze Frage:

Nach betriebsbedingter Kündigung hatte ich mich arbeitssuchend gemeldet. Nun habe ich eine neue Beschäftigung gefunden, die einen nahtlosen Übergang ermöglicht. Allerdings muss ich dafür umziehen.

Ich habe einen Antrag zur Übernahme der Umzugskosten (nur Spedition) bei der AA gestellt, alle Unterlagen eingereicht. Nun hat man mich noch eingeladen, um abschließend offene Fragen zu klären.

Meine Frage: Was wird da besprochen? Kann ich mich vorbereiten? Gibt es Fallstricke/Wann muss ich aufpassen?

Danke vorab.

Grüße

Z
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.173
Bewertungen
178
Nun falls die die Kosten schon bewilligt haben geht es wohl wirklich nur um Detailfragen, falls noch nicht, achte darauf das Du nicht im Endeffekt doch alles alleine leisten kannst.

Fragen nach eventuellen Helfern, Rücklagen etc, wären Fangfragen
 

zapmir

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Oktober 2005
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

nein, bewilligt wurde noch nichts. Jedoch sind die Anspruchsvoraussetzungen, soweit mir bekannt, alle erfüllt.

Die AA fragt also, ob man ggf. auch Eigenleistung erbringen kann? Sicherlich kann ich die Sachen auch auf dem Fahrrad 400 km weit transportieren. Aber was ist zumutbar (z. B. Muss ich den LKW selbst fahren)?

Danke und Grüße

Z
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.173
Bewertungen
178
wenn Du LKW fahren kannst, ja, dann stellen die Dir einen Mietwagen und wenn Du Freunde hast die helfen können war's das, also bei den Fragen aufpassen, ausserdem brauchst Du doch sicher einen Fachmann zum anschliessen vom Herd oder Waschmaschine oder kannst Du das selber?

ALLES vorher beantragen, hinterher gibt es nichts mehr ;)
 
E

ExitUser

Gast
zapmir meinte:
Hallo,

nein, bewilligt wurde noch nichts. Jedoch sind die Anspruchsvoraussetzungen, soweit mir bekannt, alle erfüllt.

Die AA fragt also, ob man ggf. auch Eigenleistung erbringen kann? Sicherlich kann ich die Sachen auch auf dem Fahrrad 400 km weit transportieren. Aber was ist zumutbar (z. B. Muss ich den LKW selbst fahren)?

Danke und Grüße

Z

Hab schon erlebt, daß ein Einbeiniger seinen Umzug selbst erledigen sollte...er könne ja ie Nchbarn bitten...

Eine Spedition wirst nur bezahlt bekommen, wenn du glaubhaft machen kannst, daß du aufgrund gesundheitlicher Probleme den Umzug nicht selbst machen kannst, und/oder niemanden hast, der dir helfen könnte/würde. Selbst keinen Führerschein reicht nicht...

Gruß aus Ludwigsburg
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.173
Bewertungen
178
Selbst keinen Führerschein reicht nicht.

wieso reicht das nicht? Seit wann darf man ohne Führerschein Auto fahren?

Also bei mir hat das Argument durchaus gereicht., denn Möbel können wohl kaum mit dem Fahrrad transportiert werden ;)
 

zapmir

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Oktober 2005
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

also Ihr meint, dass es seitens des AA darauf hinausläuft zu prüfen, welchen Anteil ich allein bewältigen kann. Ich sollte also glaubhaft darstellen können, dass ich die Leistungen, die gefördert werden sollen, nicht erbringen kann?

Grüße

Z
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten