Übernahme der Kassenbeiträge kompliziert

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Wir habe Kinderzuschlag beantragt da wir ganz aus der bedürftgket rausfallen möchte da wir nur och mit 114 euro mietuschuss drin stehen.
mir wurde gesagt das man dann um nicht in die bedürftigkeit zu fallen die kassenbeträge auf antrag übernommen ekommen kann.
habe also antrag gestellt auch auf den antrag vom kinderzuschlag verwiesen.
zurück kam ein schreiben, das sie das erst prüfe können wenn besheid von familienkasse und wohngeld vorliege da wir evetuell anpruch hätten.
ich habe das mal im online rechner gerechnet und dort wird gesagt kein anspruch.
nun muss ich extra das beantage obwohl ich eh weiß keinen anspruch?

dann wurde noch geschrieben dass ich prüfen lassen solle ob nicht eine familienvers. bei meinem mann in betracht käme.
ehrlich gesagtwill cih da garnicht hin da ich mit meiner kasse zufrieden bin und er zu meiner nicht könnte da er in seiner noch keine 18 monate ist.
auch ist ja das prblem das ch sofort würde ich den satz für familienvers.überschreiten eh sofort wiederrausfliegen.

ist das immer solch ein aufwand wenn man die kassebeiträge übernommen haben möchte?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten