Übernahme der Heizkostennachzahlung...

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.158
Bewertungen
67
Moin moin..
vergangene Woche bekamen wir unsere Heizkostenabrechnung, mit einer Nachzahlung von 130,00EUR.
Am nächsten Tag zur ARGE , Antrag auf Übernahme gestellt und heute kam der Bescheid. Übernommen werden 115, und ein paar cent.
Man, bin ich Happy, das dies ohne Schwierigkeiten über die Bühne ging!!! :D
 

Müllemann

Elo-User*in
Mitglied seit
14 April 2006
Beiträge
298
Bewertungen
0
Glückwunsch, wenn es in deinem Fall so unbürokratisch ablief, was leider sehr selten vorkommt

kämpfe seit 14 Monaten darum, dass mir die Nachzahlung Nebenkosten aus dem Jahre 2004 erstattet wird, so wie von Prof. Dr. Uwe Berlit, Richter am Bundesverwaltungsgericht beschrieben -

wie in anderen Sachen - werde ich auch hier nicht klein beigeben
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.158
Bewertungen
67
Müllemann...
in unserem Bescheid steht, das Nebenkostennachzahlung nicht übernommen werden.
Glücklicherweise sind unsere Nebenkosten so angesiedelt, das wir bislang nie nachzahlen mussten!!! :D


Übrigens lief das bei uns nicht immer so!!!
 

Lexor

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
19 September 2006
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hm...

und was macht man nun, wenn die Heizkosten in den Nebenkosten enthalten sind und man da eine saftige Nachzahlung hat? :shock:

Gruß, Lexor
 
E

ExitUser

Gast
Lexor meinte:
Hm...

und was macht man nun, wenn die Heizkosten in den Nebenkosten enthalten sind und man da eine saftige Nachzahlung hat? :shock:

Gruß, Lexor

Hi Lexor,
erst einmal herzlich Willkommen im Forum? Hast du schon einmal mit Hilfe der Suchfunktion versucht, diese Frage zu beantworten?

Ich habe mal für dich das Suchwort "Heizkostennachzahlung" eingegeben. Hier das Ergebnis.

https://www.elo-forum.org/search/?type=post?t=8215&lighter=heizkostennachzahlung

Wenn du weitere Fragen oder auch Anregungen und Antworten für andere Ratsuchende hast, würde es uns freuen.

Ich würde mich freuen, dich sehr oft aktiv im Forum zu sehen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.649
Bewertungen
17.054
in unserem Bescheid steht, das Nebenkostennachzahlung nicht übernommen werden.
Ähhh, ich frag mich gerade ich hatte ein Guthaben, das wurde mir als Einkommen angerechnet. Dann haben die bitte auch eine Nachzahlung zu übernehmen. Es gibt für mich keinen Grund, warum eine Nebenkostennachzahlung nicht übernommen werden sollte. Sind doch Kosten der Unterkunft. So würde ich das auch mit enthaltenen heizkosten sehen. Ob ich meine Heizkosten an die EON bezahle, oder der Vermieter das aus der Warmmiete heraus macht ist doch egal.
 
E

ExitUser

Gast
@ gelibeh, in dem Thread, den ich auf Lexors Frage hin, verlinkt habe, geht es auch darum, wie diese Nachzahlung beantragt werden muß - nämlich extra.

Ich bin auch aus allen Wolken gefallen, als ich bei der Gerichtsverhandlung, als es auch um all diese Dinge, wie Nachzahlung, falsch berechneter prozentualer Anteil des Warmwasser u.ä. ging, erfahren habe, dass Nachzahlung für Heizung und Wasser extra beantragt werden müssen und nicht mit dem nächsten Bescheid verrechnet werden.

Es bewahrheitet sich also mal wieder, dass die Mitarbeiter der Ämter ihrer Pflicht zur Beratung überhaupt nicht nachkommen.

Also: Kopie der Nachzahlung und ein Schreiben über dem in Riesenlettern "Antrag" steht und schon müßte der Rubel rollen.
 

Lexor

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
19 September 2006
Beiträge
2
Bewertungen
0
@ Barney,
:oops: entschuldige, ich müsste eigentlich wissen, dass es so etwas wie die Suchfunktion gibt, da ich auch in anderen Foren aktiv bin.

@all,
danke für die Hilfe!
Bei mir handelt es sich um eine Betriebskostennachzahlung, da sind die Heizkosten mit drinn.

Noch ein paar Fragen: (trotz Suchfunktion sind Fragen offen geblieben)
Muss ich da einen formlosen Antrag stellen? Oder gibt es ein Formblatt was ich ausfüllen muss?
Kann ich mich auf § 22 SGB II berufen oder hab ich da was falsch verstanden?

Gruß, Lexor
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.380
Hallo Lexor,

formlos den Antrag stellen. Erst wednn es zum Widerspruch kommt, kann man die §§ benutzen. Und immer daran denken, nie das Pulver verschießen, sondern dies immer für den nächsten Schritt (z.B. Gericht) aufheben.
 

Müllemann

Elo-User*in
Mitglied seit
14 April 2006
Beiträge
298
Bewertungen
0
Linchen0307 meinte:
Müllemann...
in unserem Bescheid steht, das Nebenkostennachzahlung nicht übernommen werden.
Glücklicherweise sind unsere Nebenkosten so angesiedelt, das wir bislang nie nachzahlen mussten!!! :D


Übrigens lief das bei uns nicht immer so!!!


was in eurem Bescheid steht, muss das richtig sein?

Aus vielen Schilderungen hier im Forum wissen wir doch, dass kaum ein Bescheid stimmt, und dass viele Entscheidungen unzulässig sind.

Nicht Beraten und nicht Fördern hat Priorität, sondern Leistungsverweigerung!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten