• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Übergangs-Ausrüstungs-und Fahrkostenbeihilfe. Was Steht mir zu ???

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

werderfan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,

ich werde aller Vorraussicht nach ab dem 15.02 eine neue Stelle als Betriebshandwerker antreten.
Meine Frage an euch ist :Stehen mir Übergangsbeihilfe, Ausrüstungsbeihilfe und Fahrkostenbeihilfe zu ?
Mein SB meinte, daß mir Übergangsbeihilfe nicht zusteht, da ich bis jetzt ALG II bezogen habe und damit mein Lebensunterhalt gesichert wäre.
Zur Ausrüstungsbeihilfe meinte er, daß er diese auch nicht gewährt, da ich als Handwerker auch in alten Jeans zur Arbeit gehen könnte.
Das einzige was er mir zusagt ist die Fahrkostenbeihilfe für den ersten Monat der Tätigkeit. Danach müsste er erst prüfen, ob sie mir weiter zusteht. (ist angeblich Einkommensabhängig)

Für eure Antworten danke ich euch im vorraus,
Gruss, Christian
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Nun da ALG II im vorraus für gezahlt wurde, hast Du natürlich theoretisch Geld für den ganzen Februar bekommen, allerdings wird es im folgenden Monat spannend, wann bekommst Du denn das erste Gehalt?

Wenn erst Mitte nächsten Monats müsste eigentlich auch noch für zwei Wochen im März gezahlt werden:icon_kratz:
 

werderfan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#3
Ich gehe mal davon aus erst im März Gehalt zu bekommen.
Aber was ist mit den beiden anderen beihilfen ? Habe ich anspruch auf diese ?
Sind soviel ich weiß Kann - Leistungen...
 

werderfan

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#4
Was heisst das genau: Kann-Leistung ?

Liegt es auch im Ermessen des SB ?
 

hansklein

Elo-User/in
Mitglied seit
10 Feb 2006
Beiträge
585
Gefällt mir
309
#5
Jetzt Aufpassen Werderfan...

Hallo,

wie lange bist du schon Arbeitslos? Es besteht die Möglichkeit EINSTIEGSGELD zu beantragen. Wahrscheinlich auch KANN Leistung.

Kann Leistung heisst soweit ich verstanden habe "Kann unter gewissen Umständen gewährt werden..."

Am 15.02. hört dein Bezug von ALGII dann auf, bis dahin wird es noch gewährt. Ist das so richtig? Dann bekämst du am 01.03. kein Geld mehr vom ALGII.

Wann bekommst du dann dein erstes volles Gehalt und wovon überbrückst du den Zeitraum bis dahin? Miete etc. wird wahrscheinlich am 01.03. Fällig. Falls dein erster Lohn am 01.03. ausgezahlt wird ist es für einen halben Monat und wird wahrscheinlich nicht ausreichen um alles zu bezahlen und den Monat zu brücken. Bekommst ihn in der Mitte des Monats, wovon bezahlst deine Kosten am 01.03?.

Da ich es hinter mir habe: Übergangsbeihilfe gibt es nicht mehr. Wenn dann als Darlehen, das darfst denn vom ersten Lohn zurückzahlen und das Geld fehlt dir dann wieder.

Zum Einstiegsgeld:

Zitat:

Kapitel 3 Leistungen Abschnitt 2 Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts Unterabschnitt 3 Anreize und Sanktionen

§29 Einstiegsgeld
(1) Zur Überwindung von Hilfebedürftigkeit kann erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, die arbeitslos sind, bei Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen oder selbständigen Erwerbstätigkeit ein Einstiegsgeld erbracht werden, wenn dies zur Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt erforderlich ist. Das Einstiegsgeld wird als Zuschuss zum Arbeitslosengeld II erbracht.
(2) Das Einstiegsgeld wird, soweit für diesen Zeitraum eine Erwerbstätigkeit besteht, für höchstens 24 Monate erbracht. Bei der Bemessung der Höhe des Einstiegsgeldes soll die vorherige Dauer der Arbeitslosigkeit sowie die Größe der Bedarfsgemeinschaft berücksichtigt werden, in der der erwerbsfähige Hilfebedürftige lebt.
(3) Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit wird ermächtigt, im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen ohne Zustimmung des Bundesrates durch Rechtsverordnung zu bestimmen, wie das Einstiegsgeld zu bemessen ist. Bei der Bemessung ist neben der Berücksichtigung der in Absatz 2 Satz 2 genannten Kriterien auch ein Bezug zu der für den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen jeweils maßgebenden Regelleistung herzustellen.


Zitat ENDE! Mir wurden 172,50€ gewährt.

@Arania... Warum? Zitat: Wenn erst Mitte nächsten Monats müsste eigentlich auch noch für zwei Wochen im März gezahlt werdenZitat Ende.

Wie wurde mir gesagt von jemand hier? Lies da nochmal... http://www.elo-forum.org/arbeiten-oder-1-job-fazit-besser-1-job-wie-wohnunglos-t7411.html

Zitat von Prak dort zu dem Thema: Irgenwann hattest Du Arbeit. ALGI gab es zum Monatsende. ALGII gab es im Vorraus. D.h. es entstand ein Polster von einem Monat. Wenn Du dieses Polster nicht mehr hattest, dann aus eigener Schuld oder weil der Regelsatz generell nicht ausreicht. Wie lange willst Du freiwillig mit zu wenig Regelsatz auskommen? Zitat von dort ENDE!

Viele Grüße

Hans
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten