• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Überbrückung bis zur Arbeitsaufnahme -wer zahlt?

Graf Habenichts

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Dez 2013
Beiträge
145
Bewertungen
63
Meine Freundin (1KInd13) hat nach jahrelanger Arbeitslosigkeit und Hartz 4 nun endlich einen 20 Stunden Job im Bereich psychosozialer Betreuung gefunden.Der Boss ist nett und hat ihr gleich einen Vertrag gegeben. Es ist ein Festvertrag über 20 Stunden die Woche.Das erste Gehalt wird Ende August - also am 1.September gezahlt.Am Dienstag den 29.7 wird der unterschriebene Vertrag bei der Arge eingereicht bw.die SB informiert. Es muss also der Monat August überbrückt werden.
Ihre zuständige SB ist ziemlich sperrig um nicht zu sagen dämlich.

Daher meine dringende Frage und vorab vielen Dank für alle Antworten- welche Regelung ist hier relevant?

Revanchiere mich gerne mit guter Sachkenntniss aus eigener Erfahrung über EU-Rentenanträge.

Herzlichst Der Graf
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Bewertungen
3.760
Da es hier doch wohl um ALG II geht, ist das Zuflußprinzip auf Monatsbasis maßgebend. Angerechnet wird also immer für den Monat, in dem der Lohn tatsächlich ausbezahlt wird (Zahlungseingang beziehungsweise Wertstellung auf dem Empfängerkonto).

Wenn der Lohn für August erst am 1. September gezahlt wird, ist für den Monat August nichts anzurechnen.

Deine Freundin sollte aber unbedingt sicherstellen, daß ihr Lohn erst dann überwiesen wird und nicht schon Ende August. Sie kann ja mit dem Arbeitgeber sprechen, wenn der Verständnis für ihre Lage hat.

Gegenüber dem Dschobb-Zenter gleichfalls eindeutig und schriftlich darauf hinweisen, daß der Lohn für August erst Anfang September ausbezahlt wird. Nicht nur einfach die Beschäftigungsaufnahme melden.
 
Oben Unten