Überahme der tatsächlichen Heiz- und Unterkunftskosten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Eine 5 köpfige Familie bewohnt ein 180Quadratmeter großes Haus.Für 6 Monate sind die tatsächlichen Heiz- und Unterkunftskosten von der Arge anerkannt worden, ab dem 01.07.05 wurden nur noch deie angemessenen Kosten übernommen, 300 Euro im Monat weniger.Das Haus ist Geschütztes Eigentum, ist 80 jahre alt. Kreditbelastet.Lohnt sich ein Widerspruch und ein Überprüfungsantrag??Die Familie lebt mit 3 minderjährigen Kindern zusammen, ein Verkauf des Hauses kann doch nicht zugemutet werden oder?Untervermietung ist auch nicht möglich.Die Wandesind schlecht isoliert, alte Fenster.Wie könnte so ein Widerspruch oder Überprüfungsantrag aussehen?kANN JEMAND HELFEN?
 
E

ExitUser

Gast
Ich hoffe doch, dass die Familie gegen den neuen Bescheid Widerspruch eingelegt hat.

Der Begriff der „angemessenen“ Unterkunftskosten ist im Gesetz nicht näher bestimmt.
Als Vergleichsmaßstab der Unterkunftskosten können die Lebensgewohnheiten in den Verbrauchsgruppen mit niedrigem Einkommen herangezogen werden.
Bei der Beurteilung der Angemessenheit der Unterkunftskosten sind die Besonderheiten desEinzelfalles zu berücksichtigen.

Zusätzliche Heizkosten können durch das Vorliegen einer Krankheit oder einer Behinderungbegründet sein, auch der jeweilige bauliche Zustand und die Lage der Wohnung (Erd-/Dachgeschoß) sind bei der Entscheidung zu berücksichtigen.

Auch EmpfängerInnen von Arbeitslosengeld II dürfen in den eigenen vier Wänden wohnen. Als grobe Richtgröße für das so genannte "selbstgenutzte Wohneigentum" gilt, dass bei einer Eigentumswohnung eine Größe von 120 Quadratmetern und bei einem Eigenheim eine Größe von 130 Quadratmetern akzeptiert wird. Die Grundstücksgröße darf im städtischen Raum etwa 500 Quadratmeter und im ländlichen Bereich 800 Quadratmeter betragen. Die FallmanagerIn der Agentur für Arbeit kann im Einzelfall Abweichungen zulassen. Im Gegensatz zu Mietwohnungen ist die Quadratmeteranzahl unabhängig von der Anzahl der Personen.
 
E

ExitUser

Gast
Unterkunftskosten

Das Haus hat 180 m² , viel zu groß oder? Widerspruch wurde nicht gemacht, weil die Fam. davon nichts versteht, will jetzt ein Überprüfungsantrag nach §44 stellen für die Fam., sinnvoll? wIE KÖNNTE ER FORMULIERT SEIN
 
E

ExitUser

Gast
Unterlagen einscannen, als Datei auf deinem PC speichern und die Datei per E-Mail an Martin schicken.
Wenn du kein scanner hast, kannst du es auch an Martin faxen
Kontakt:
Tel: 0228 2495594
Handy: 0160 99278357
Fax: 01212511284973
 
E

ExitUser

Gast
Unterkunftskosten

Beschlimme, danke Dir, doch habe setwas noch nie gemacht, verstehe gar nichts davon, ich weiß, dein Hobby sind Computer.Vielleicht finde ich ja jemanden hier, der mir hilft, schade, hätte es gerne heute geschickt, so muß ich morgen erstmal fragen in meinem Bekanntenkreis.Danke Dir!
 
E

ExitUser

Gast
Unterkunftskosten

Ganz lieb von Dir, habe einen Scanner, aber funktioniert nicht.Hatte schon das gleiche Problem mit Janchen, konnte auch nichts schicken.Ich verstehe davon gar nichts, nur mein Sohn, welcher auf Konfirmandenfahrt ist.Hätte der Familie gerne geholfen, vielleicht erreiche ich ja morgen etwas, trotzdem tausend mal dank!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten