Über 6 Monate krankgeschrieben und im Krankenhaus - Was sind die Folgen, zahlt das Jobcenter weiter oder muß ich einen Antrag auf eine andere Sozialleistung stellen?

Herbststurm

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2020
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

ich bin jetzt seit knapp über 4 Monaten Krankgeschrieben und werde bald wegen einer psychischen Krankheit mehrere Monate stationär in einem Krankenhaus behandelt. Ich werde also insgesamt mindestens 6 Monate Krankgeschrieben sein.
Auf was muss ich mich jetzt einstellen? Zahlt das Jobcenter weiter solange ich im Krankenhaus bin oder muss ich aus dem Krankenhaus einen Antrag auf andere Sozialleistungen stellen? Es kann außerdem vorkommen, dass mein aktueller Gewährungszeitraum ausläuft, während ich im Krankenhaus bin. Muss ich dann den Weiterbewilligungsantrag dann im Krankenhaus ausfüllen, auch wenn ich dort nicht an alle Daten (Kontoauszüge etc.) rankomme?
Muss ich mir jetzt im Zweifel Sorgen darum machen, dass niemand für meine Wohnung zahlt, wenn ich zu lange im Krankenhaus bin?

Grüße
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.654
Bewertungen
8.341
Hallo,
dazu würde ich einfach den Kontakt zum Jobcenter suchen und den geplanten Krankenhausaufenthalt mitteilen. Gibt es schon einen ungefähren Termin für die Aufnahme im KK?
Dass ein Antrag vom Krankenhaus aus verlängert werden muss und vor allem noch Antragsunterlagen mit geschickt werden müssen, habe ich noch nie gehört. Das kann man entweder vorher noch erledigen, wenn man nicht allzu lange Zeit vor dem Ablauf des Bewilligungszeitraums ins Krankenhaus geht.
Für wie lange ist denn der Aufenthalt angedacht, so ungefähr? Wochen oder Monate? Bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob es da eine Schallgrenze gibt von 6 Monaten Aufenthalt, bis man Sozialhilfe bekommt, ob das im SGB II gilt.
Sicher kommen noch mehr Antworten, mit detaillierterem Wissen.
Gruuß
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.033
Bewertungen
18.078
Hallo @Herbststurm

werde bald wegen einer psychischen Krankheit mehrere Monate stationär in einem Krankenhaus behandelt. Ich werde also insgesamt mindestens 6 Monate Krankgeschrieben sein.

Hierzu stelle ich dir mal folgenden § 7 SGB II rein

. wer voraussichtlich für weniger als sechs Monate in einem Krankenhaus (§ 107 des Fünften Buches) untergebracht ist oder

und dann noch die fachliche Weisung zum o.g. §§ Seite 54 Punkt 5.1 unter diesen Punkt kannst du auch nachlesen:

(2) § 7 Absatz 4 Satz 3 SGB II enthält zwei Ausnahmen:


Wie bereits @grün_fink nachgefragt hat mußt du darauf achten, wie lange du im Kankenhaus bist.
 
Oben Unten