Ü25 Zimmer zur Miete , Eigentum der Eltern (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

powlow

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2016
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe eine kleine Frage, Ich wohne zurzeit zur Miete bei meinen Eltern , wir haben dem Jobcenter eine Rechnung zu den Kosten zukommen lassen. Liegt bei ca150 euro , inkl nebenkosten.

Das JC will nun Unterlagen von meinen Eltern

Beiträge Wohngebäudeversicherung
Schornsteinfeger
Stadtwerke
Abgabenbescheid der Stadt

Müssen meine Eltern diese Unterlagen nun einreichen? Reicht die Berechnung meiner Eltern nicht? ( Diese ist eh schon sehr günstig gehalten)

Vielen Dank
 
E

ExitUser

Gast
Bei Eigentum scheint das normal zu sein. Jedenfalls wird es da auch in den Hauptanträgen so abgefragt.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
6.106
Bewertungen
13.340
Inwiefern habt ihr dem JC denn eine "Rechnung zu den Kosten zukommen lassen"? Geht es um die Übernahme deiner Wohnkosten oder generell der Nebenkosten für das Haus? Wer von euch steht im Leistungsbezug?

Der Sachverhalt ist mir ein bisschen zu dünn.
 

powlow

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2016
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo und danke schonmal.

Also ich "der Sohn" beziehe Leistungen. Wir haben Kosten für die Unterkunft angegeben ( Miete+NK). Wir haben und darauf geeinigt das ich Kosten übernehme die meinem anteil entsprechen also , ein Viertel der Kosten die anfallen. Dies gilt für Miete und Nebenkosten.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.243
Bewertungen
7.851
Wenn deine Eltern Eigentümer des Hauses sind, dann fällt aber doch gar keine Miete für sie an. Wie kann man sich dann auf 1/4 der Miete einigen?

Zu Mietverträgen unter Verwandten hat das BSG höhere Anforderungen gestellt. Ansonsten werden einfach nur die Nebenkosten kopfteilig nach Fälligkeit berücksichtigt.
 
Oben Unten