ü25, Wohnen bei Eltern, die jetzt ihre Steuererklärung machen. Was muss an- und abgegeben werden? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Miqo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2018
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe zu diesem Thema leider nichts gefunden und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Der Steuerberater meiner Eltern kommt bald, um ihre Steuererklärung zu machen bzw. alle Dokumente abzuholen, die er braucht. Da ich bei meinen Eltern wohne und seit 2018 Hartz 4 bekomme, stellt sich die Frage ob und wie das angegeben werden muss. Welche Dokumente muss ich dafür zusammensuchen und abgeben? Muss ich mein Bescheid vorlegen?

Ich habe gelesen, dass in der eigenen Steuererklärung nur angegeben werden muss, dass man Hartz 4 bekommt, aber nicht die Höhe.
Aber wie verhält es sich damit, wenn man bei den Eltern wohnt und die ihre Steuererklärung machen?

Miqo
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.262
Bewertungen
2.980
Warum fragst Du nicht den Steuerberater?
Bevor wir jetzt hier tausend Sachen fragen, die in Eurem Fall dann doch unrelevant sind...
 

Miqo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2018
Beiträge
19
Bewertungen
0
Weil ich vorbereitet sein will und man nie weiss, wie gut sich ein Steuerberater damit auskennt und ob er nicht vielleicht zu viele Dokumente verlangt, die er eigentlich gar nicht benötigt.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.436
Bewertungen
16.420
Bist du mit Deinen Eltern in einer BG?
Haben Deine Eltern WonrAum an dich vermietet?
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.262
Bewertungen
2.980
Ich frage meine Steuerberaterin vorher, bevor sie was nachfordern muss. Und ich vertraue ihr.

Meine Eltern haben für ihren Steuererklärung noch nie Daten von mir gebraucht (zumindest seit ich sie selber in Verwahrung habe).
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.436
Bewertungen
16.420
Dann hast du mit der Steuererklärung deiner Eltern nichts zu tun.
 
G

Gelöschtes Mitglied 66109

Gast
Weil ich vorbereitet sein will und man nie weiss, wie gut sich ein Steuerberater damit auskennt und ob er nicht vielleicht zu viele Dokumente verlangt, die er eigentlich gar nicht benötigt.
Der Steuerberater verlangt keine Belege für sich. Er benötigt die Belege nach denen er fragt, um seine Mandanten (deine Eltern) optimal zu beraten und um sie dann, also die Belege, ggf. der Erklärung beizufügen.

Für den Steuerberater gilt übrigens Schweigepflicht über das was er im Rahmen des Mandats erfährt.
 
Oben Unten