Ü25 - Ausbildung: Geld und Auszug? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Malistar

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
1
Bewertungen
0
Guten Tag,

ich bin 26 Jahre alt und habe dieses Jahr eine Ausbildung begonnen, zuvor hatte ich das Abitur gemacht und studiert, nach dem nicht vollendeten Studium nun aber eine kaufmännische Ausbildung begonnen.

Ich habe nun zwei große Probleme/Wünsche.

1. Ich verdiene so wenig Geld, dass mir im Monat nichts davon bleibt.

Ich bekomme 500 Euro brutto, also ca. 400 Euro netto habe monatlich ca. 210 Euro Fahrtkosten (Auto), hinzu kommt einmal im Monat eine Wochenkarte für die Schule ca. 35 Euro. Mein Handyvertrag 40 Euro, Versicherungen 11 Euro, Sparkonto (durch die Bank vorgegeben) 10 Euro. Es fehlen noch Krankenversicherung 70 Euro (zahlt momentan mein Vater), Autoversicherung ca. 30 Euro im Monat (auch Vater), Fitnesscenter 30 Euro (Mutter). Sogesehen habe ich im Monat 100 Euro für mich zur eigenen Verwendung, aber meine Eltern wollen nicht mehr zahlen, bzw. müssen es ja auch nicht.

Was habe ich für Möglichkeiten, wo muss ich mich hin wenden?

2. Auch ein Auszug aus dem elterlichen Haus wäre mir persönlich sehr wichtig, ich möchte endlich mein eigenes Leben haben und meine eigene Wohnung, jedoch ist sie selbst nicht finanzierbar logischerweise.

Habe ich Möglichkeiten? Wenn ja, welche?

Macht es einen Unterschied ob ich alleine in die WOhnung ziehe oder mit meiner Freundin zusammen?

Ich habe auch vor diese Fragen am Donnerstag auf dem Landratsamt zu klären, aber so gerne wie Behörden auch Gelder zahlen, vertrauen ist was anderes ;)

Ich danke schon mal für die Auskunft :)
mfg

Malistar
 
E

ExitUser

Gast
Fange hier mal bei den ungereintheiten an =

Autokosten werden wie verursacht ? Wenn Arbeitsweg dann völlig unwirtschaftlich !

Extra Fahrkarte für die Schule wird nicht begründet , da ja Auto ( nach vorliegenden Aussagen ) vorhanden .

[@Malistar = Mein Handyvertrag 40 Euro, Versicherungen 11 Euro, Sparkonto (durch die Bank vorgegeben) 10 Euro./QUOTE]

Die Laufzeiten hierzu sind nicht genannt . Doch solltest du das alles rechtzeitig aufkündigen .

Handyvertrag im Verbund mit einem Handykauf = Einfach nur dumm !
Ansonsten müßtest du 4,44 Std . telefonieren bei einem 0,15 € Minutentakt = 40.00 € .

Wenn du nichts sparen kannst = Sparkonto auflösen !

Versicherung wofür ?

Es mag jetzt böse klingen . Ordne dein Leben neu und lass erstmal alles überflüssiges weg . Freue dich darüber das deine Eltern dich unterstützen .
Was du mit Wertschätzung ihnen gegenüber zum Ausdruck bringen kannst !

Ist dein Verdienst die Ausbildungsvergütung ? Wenn ja ; kannst du nicht mit Unterstützung vom JC rechnen , da du dem Arbeitsmarkt nicht zu Verfügung stehst .
 
Oben Unten