TV morgen ARD: Amerikas Drohnenkrieger

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
https://www.daserste.de/information...okus/sendung/amerikas-drohnenkrieger-100.html
Im Dokumentarfilm "National Bird" kommen Menschen zu Wort, die das Schweigen über eine der umstrittensten militärischen Maßnahmen jüngster Zeit brechen. Sie sprechen über den weitgehend geheimen Drohnenkrieg der USA. Im Zentrum des Films stehen drei Kriegsveteranen der US Air Force, die in unterschiedlichen Funktionen selbst am Drohnenkrieg beteiligt waren. Ihre Mitschuld an der Tötung Unbekannter – und möglicherweise Unschuldiger – an weit entfernten Kriegsschauplätzen lässt sie nicht zur Ruhe kommen. Im Verlauf des Films nehmen ihre Geschichten dramatische Wendungen. So fährt eine Protagonistin selbst nach Afghanistan, wo sie mit einem grauenhaften Vorfall und dessen Opfern konfrontiert wird.
 
E

ExitUser

Gast
Der Drohnenkrieg ist natürlich unschön -wie jeder Krieg- und wird demnächst auch von der Bundeswehr geführt. So wird diese Sendung wohl -wieder einmal- von einem starken antiamerikanischen Unterton gefärbt sein.
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
Der Drohnenkrieg ist natürlich unschön -wie jeder Krieg- und wird demnächst auch von der Bundeswehr geführt.
Was heißt demnächst? Die Relaisbasis in Rammstein ► dient seit Jahren den mörderischen Drohneneinsätzen der USA.
Ich habe mir die Dokumentation angesehen. Dort werden grausame Verbrechen nachgewiesen,
welche stetig von den beteiligten Verantwortlichen und Politikern verharmlost werden.
Ein US General entschuldigt sich für einen Angriff, danach wird unbescholten weitergemordet.
Die Haltung der beteiligten Politiker ist katastrophal und sie sind mitverantwortlich für diese Verbrechen.
So wird diese Sendung wohl -wieder einmal- von einem starken antiamerikanischen Unterton gefärbt sein.
Völliger Unsinn. Es geht in der Sendung nicht um einen Antiamerikanismus,
sondern um das zügellose Morden der USA auf Hoheitsgebieten von Staaten der Weltgemeinschaft.
Die NATO ist dabei nur Mittel zum Zweck und hat mit ihrer eigentlichen Aufgabe
eines gegenseitigen Verteidigungspaktes nichts mehr gemein.
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten