TV, 22.03.17 ZDF Zoom: Ausgebeutet - Arbeit nur auf Abruf (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.023
Finde den Programmtitel ganz interessant. Wird aber nichts sein, was nicht jede,r schon weiß oder ahnt. Es könnte interessant sei, ob neue Perspektiven hinzukommen an Gedanken:

https://presseportal.zdf.de/pressem...abruf-zdfzoom-ueber-ausbeuterische-praktiken/

Rund 1,5 Millionen Angestellte wissen nicht, ob ihr Lohn zum Leben reicht. Sie arbeiten auf Abruf – nur wenn der Chef sie braucht. Wartezeiten werden nicht bezahlt, ein Zweitjob ist unmöglich. "ZDFzoom" berichtet am Mittwoch, 22. März 2017, 23.10 Uhr, über "Ausgebeutet – Arbeit nur auf Abruf".
Im Fernsehen wird für die Sendung geworben, in dem es heißt: Arbeitnehmer werden ausgebeutet und die Politik schaut zu.
 

Andrew Sarchus

Elo-User*in
Mitglied seit
3 März 2017
Beiträge
83
Bewertungen
3
Das sieht man mal wieder wie konservativ und hinter der Zeit das ZDF ist. Dieses Problem wurde schon am 26.07.2012 von der ARD in Panorama aufgegriffen. Der Beitrag in Panorama ist noch online verfügbar und dauert ca. 7 Minuten - LINK. Jede Wette es hat sich bis heute nix geändert!! Nicht mit Andrea Nahles, dem Judas der Sozialdemokratie, als Bundesarbeitsministerin. Das ist übrigens die zweite Arbeitsministerin die darüber Bescheid weiss und nix dagegen tut. Die heilige Zensursula hat sich zu diesem Thema auch schon ausgekotzt...egal ob CDU oder SPD es ändert sich nix!!!

Arbeitsbedingungen die einfach nur zum Kotzen sind! :icon_kotz2:
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
777
Bewertungen
1.163
Eine traurige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt!!!
Ein Bericht der mich wütend macht!

Eine arrogante Frau Nahles!
Wer will wirklich die SPD wählen? Glaubt einer wirklich bei Herrn Schulz wird es anders?

Österreich zeigt wie es geht!
 

Rotten

Elo-User*in
Mitglied seit
15 November 2015
Beiträge
442
Bewertungen
144
Schlimmer, sie machen mit.....:flame:
Ja, du hast recht.
Mir bleibt da einfach die Spucke weg.

Neueste "Mode": Urlaub nur gegen Urlaubsvertretung im gleichen Umfang.
Wer also zB 2 Wochen in Urlaub gehen will und da zum Beispiel Teilzeit arbeitet und 40h "frei" hatte, muss im laufe des Jahres die 40 Stunden zusätzlich für Andere arbeiten gehen, die krank sind oder in Urlaub.
wer es nicht tut, wird gemobbt bis er/sie selbst kündigt.
"Nachschub" steht ja zu hunderten täglich vor der Tür, mal überspitzt gesagt. Sich für 9 Euro buchstäblich an Geist und Körper kaputtarbeiten für den Unternehmer.
Das ist doch absoluter Wahnsinn, dass solche Firmen freiwilligen Nachschub bekommen, und dann in dieser Quantität.

Wer nicht "zusätzlich" arbeiten gehen will, darf eben keinen Urlaub nehmen oder niemals krank werden.
Alles natürlich interne, mündliche "Absprachen", auf Papier wird sowas nicht festgehalten.

Ich rede von Dienstleistungsbetrieben und von 2 Leuten, die da arbeiten.
Wer es wagt, krank zu sein, wird unter Druck gesetzt, so früh wie möglich wieder zu kommen bzw selbst zu kündigen, da man sonst fertiggemacht wird. (Reinigungsklitsche )

Und--- was machen die Angstgestellten (!!!) dort? Hauen sich gegenseitig in die Pfanne, beschimpfen sich, machen sich gegenseitig fertig, damit Alle auch immer schön viel arbeiten gehen und auf Urlaub verzichten.

Die können mir nicht mehr leidtun, irgendwie.
 

Rotten

Elo-User*in
Mitglied seit
15 November 2015
Beiträge
442
Bewertungen
144
...Es sind die gleichen, die sich da gegenseitig in die Pfanne hauen, die an Elo kein gutes Wort lassen.
Nach oben buckeln, nach unten treten. Beides mit deutscher Gründlichkeit.

Ich wette, viele im Video Vorgestellte sind da nicht anders.

DüsseldorfEs sieht nicht gut aus für deutsche Unternehmen. Denn die meisten Mitarbeiter fühlen sich an ihren Arbeitgeber emotional nicht gebunden. Laut einer Studie haben 85 Prozent der befragten Arbeitnehmer keine oder nur eine geringe Bindung an ihr Unternehmen. Und die innere Kündigung kostet: zwischen 80,3 und 105,1 Milliarden Euro jährlich – zum Beispiel, weil Angestellte so keine Höchstleistungen bringen. Schuld daran sind vor allem schlechte Chefs.
Zufriedenheit im Job: Warum die Deutschen ihre Firma nicht lieben

Die Maschinen sollen schliesslich immer unter Vollast laufen....
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.135
Bewertungen
21.297
Ein Wahlplakat zerrissen auf dem nassen Rasen,
Sie grinsen mich an, die alten aufgeweichten Phrasen,
Die Gesichter von auf jugendlich gemachten Greisen,
Die Dir das Mittelalter als den Fortschritt anpreisen.
Und ich denk’ mir, jeder Schritt zu dem verheiß’nen Glück
Ist ein Schritt nach ewig gestern, ein Schritt zurück.
Wie sie das Volk zu Besonnenheit und Opfern ermahnen,
Sie nennen es das Volk, aber sie meinen Untertanen.
All das Leimen, das Schleimen ist nicht länger zu ertragen,
Wenn du erst lernst zu übersetzen, was sie wirklich sagen:
Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
Halt du sie dumm, – ich halt’ sie arm!
Sei wachsam | Reinhard Mey | Liedermacher

Es lohnt den ganzen Liedtext zu verinnerlichen.....:love:
 

Rotten

Elo-User*in
Mitglied seit
15 November 2015
Beiträge
442
Bewertungen
144
Zuletzt bearbeitet:

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.208
Bewertungen
3.347
Jede Wette es hat sich bis heute nix geändert!! Nicht mit Andrea Nahles, dem Judas der Sozialdemokratie, als Bundesarbeitsministerin. Das ist übrigens die zweite Arbeitsministerin die darüber Bescheid weiss und nix dagegen tut.
Die Deutsche Post stößt sich ebenfalls an den AbrufarbeiterInnen gesund. Wie man dem Beitrag entnehmen konnte, hält die BRD 20% (größter Anteilseigner) der Deutsche Post Aktien.
Die BRD verdient also kräftig mit an den Gewinnen. Weshalb sollte sich Frau ANahles in die eigene Suppe spucken?
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.769
Bewertungen
1.047
Hu Hu Rotten :)
Warum lässt sich der Link zu der Graphik partout nicht einfügen, dass er funktioniert?
weil so was wie: ://img01.;(.de keine Gültige Adresse ist.
Aber Du hast Recht - wahrscheinlich ein Fehler des Forum Software.
Bei mir macht es auch so komische Zeichen beim Linkimport...
lachschon.de/item/197918-SPDJobwunder/


Ich habe es wo anders gefunden

LG aus der Ostfront
 

Anhänge

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.023
eine Sendung ähnlicher Thematik von swr "betrifft":

Harte Arbeit - schlechter Lohn - wie Menschen abgehängt werden

Harte Arbeit - schlechter Lohn. Wie Menschen abgehängt werden | Startseite | betrifft: ... | SWR.de

Millionen Menschen besitzen nur noch befristete Arbeitsverträge oder leben von Niedrigeinkommen. "betrifft" begleitet eine verzweifelte Leiharbeiterin, einen Billiglöhner in der Autoindustrie und eine Solo-Selbständige, die versuchen, über die Runden zu kommen.
 

Vizekanzler

Elo-User*in
Mitglied seit
6 August 2016
Beiträge
421
Bewertungen
70
Millionen Menschen besitzen nur noch befristete Arbeitsverträge oder leben von Niedrigeinkommen. "betrifft" begleitet eine verzweifelte Leiharbeiterin, einen Billiglöhner in der Autoindustrie und eine Solo-Selbständige, die versuchen, über die Runden zu kommen.
[Quelle]

Ja, genau! Und Super-Martin, der sich selbst neu entdeckte Links-Soze der SPD, wird alles wieder richten! :icon_lol:
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.023
stimmt - es erscheint mir auch mehr Schnulz als Schulz - andererseits: sollte man es nicht mal von der Seite bedenken: lieber mal SPD mal wieder im Kanzleramt als CDU?? Allerdings: SPD hat bei der letzten Schröder-Regierung ja auch nicths gebracht, die haben Alg II gebracht ...

im o.g. Film von betrifft geht es übrigens darum, wie bspw. eine Frau als Empfangssekretärin angestellt bei einer Leihfirma gekündigt wird, dann wieder beim JC andackeln muss und im Stellen-Computer-System der BA wieder auf die selbe Leihfirma stößt die mal wieder eine Empf. sekretärin suchen allerdings eine andere Filile der Leihfirma aber glaube in der selben Stadt ...
 

Vizekanzler

Elo-User*in
Mitglied seit
6 August 2016
Beiträge
421
Bewertungen
70
Tut mir leid, ich leide nun mal am Tall-Poppy-Syndrome. Seit der Gasmann mit dieser Sxheiss-Agenda-2010 die SPD in das Neoliberale Zeitalter geführte hat, bin ich sehr allergisch was Grosssprecher in der SPD anbelangt. Besonders wenn sie dem Seeheimer Kreis angehören.

Meiner Meinung nach, wird die SPD in der nächsten Legislaturperiode wieder den Juniorpartner der CDU spielen. Das Stimmvolk hat sich zu sehr an die Bewegungs- und Inhaltslosigkeit der GroKo gewöhnt. :icon_motz:

Das Blöde ist nur, jedesmal wenn ich den Wahl-O-Mat durchklicke, komme ich wieder bei der SPD raus. Und jedesmal wenn ich A.Nahles und Co sehe denke ich mir...die können unmöglich zur SPD gehören. Zu mal der Judas der Sozialdemokratie ja im BMAS sitzt und dafür sorgt das die unhaltbaren Zustände auf dem deutschen Arbeitsmarkt per Gesetz fortgeführt werden können. :icon_kotz2:

Es wäre eigentlich an der Zeit einen neue SPD aufzustellen. Zumindest wär es an der Zeit für neue Köpf....:icon_hmm:
 
Oben Unten