Türkei warnt vor "Religionskriegen" in Europa

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Andrew Sarchus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2017
Beiträge
83
Bewertungen
3
So langsam ist wohl die Grenze dessen erreicht, was man da noch als vollzurechnungsfähig bezeichnen kann. Ich bin mal gespannt wie die Türkei das ganze zerbrochnen Porzellan, das zerschlagen wurde, wieder kitten will, wenn das Referendum vorbei ist. Naja, vielleicht hat Mevlüt Cavusoglu auch nur mal kurz bei einem guten Bekannten von Volker Beck vorbei geschaut, anderes ist so ein Verhalten eigentlich nicht mehr zu erklären.

:icon_confused:

Rheinische Post: Türkischer Aussenminister warnt vor ''Religionskriegen''
Welt: Türkischer Aussenminister warnt vor Religionskriegen
Merkur: Türkischer Außenminister sagt Europa „Religionskriege“ voraus
 
Zuletzt bearbeitet:

arbeitsloskr

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Januar 2017
Beiträge
1.622
Bewertungen
1.013
AW: Unzurechnungsfähig: Türkischer Politiker warnt vor Religionskrieg

Ich bin mal gespannt wie die Türkei das ganze zerbrochnen Porzellan, das zerschlagen wurde, wieder kitten will, wenn das Referendum vorbei ist.

Das wird besonders dann interessant, wenn RTE dieses, sein, Referendum verliert. Schließlich gibt es diesen "aggressiven" Auslandswahlkampf nur, weil RTE befürchtet nicht genügend Stimmen innerhalb der Türkei zu gewinnen und das bei einer Bevölkerungszahl von ca. 80 Mio. RTE müsste dann nicht nur seine Niederlage in der Türkei eingestehen, sondern er müsste sich eigentlich auch EU-weit für sein Verhalten entschuldigen.

Gewinnt er dagegen sein Referendum, dann brauchen wir nicht auf eine Entschuldigung hoffen. Eigentlich wären dann, nach gängiger Meinung und politischer Einstellung, die gleichen Maßnahmen gegen die Türkei zu verhängen, wie bspw. gegen Russland. Ach nee RTE braucht man ja zur Flüchtlingszurückhaltung.....
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.547
Bewertungen
9.769
AW: Unzurechnungsfähig: Türkischer Politiker warnt vor Religionskrieg

Türkischer Politiker warnt vor Religionskrieg
Spätestens vor Wien geht es dann ein drittes Mal wieder voll in die Hose. :first:
 
G

Gast1

Gast
AW: Unzurechnungsfähig: Türkischer Politiker warnt vor Religionskrieg

Wann sind die nächsten Fußball-Europameisterschaften?
 

arbeitsloskr

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Januar 2017
Beiträge
1.622
Bewertungen
1.013
AW: Unzurechnungsfähig: Türkischer Politiker warnt vor Religionskrieg

Wann sind die nächsten Fußball-Europameisterschaften?

2020 und die soll europaweit ausgetragen werden.

Nein, die UEFA wird die Türkei nicht ausschließen, schließlich sind die doch die guten und man will doch nicht RTE verärgern.

Aber eigentlich müsste das die UEFA machen, denn Jugoslawien wurde doch damals auch disqualifiziert, wegen dem Bürgerkrieg. Hm....und was macht die Türkei in ihrem Südosten?
 

Vizekanzler

Elo-User*in
Mitglied seit
6 August 2016
Beiträge
421
Bewertungen
70
AW: Unzurechnungsfähig: Türkischer Politiker warnt vor Religionskrieg

Ach Holland qualifiziert sich für die EM 2024 :bigsmile::bigsmile::bigsmile: ?

Wahrscheinlich eher als die Türkei! Spätestens im Halbfinale sind die Türken wieder draußen. Aber eine lange Heimreise haben sie dann ja zum Glück nicht. :bigsmile::bigsmile::bigsmile:
 
E

ExitUser

Gast
Wer als deutscher Politiker dereinst auf den Maidan herumtanzte, kann den AKplern schwerlich Auftritte hier verbieten.


Klar wartet die Erdogan Freundin Merkel nur darauf, das Erdogan das Referendum gewinnt-dann kann sich die Beziehung wieder 'normalisieren'. Der türkische Theaterdonner wird hierzulande von den Medien breitgewalzt - das aber aktuell gerade die Kurden+auch die Jesiden von Türken+Barsani-Faschos abgeschlachtet werden interessiert da nicht. Soviel Waffen wie aktuell hat Deutschland seit 20 Jahren nicht mehr in die Türkei exportiert.


Interessant ist ja auch das Aufsaugen der 'Grauen Wölfe' + der MHP durch die AK-Muslimbrüder im Zuge des Kurden-Konflikts. Die Muslimbrüder pflegten ja schon seit ihrer Gründung in den 20gern rege Kontakte mit z.B. mit den Nationalsoz./siehe aktuell die Tagebücher von Alfred Rosenberg!
 

Andrew Sarchus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2017
Beiträge
83
Bewertungen
3
Wer als deutscher Politiker dereinst auf den Maidan herumtanzte, kann den AKplern schwerlich Auftritte hier verbieten.

Maidan??? Der Majdan Nesaleschnosti, kurz Maidan genannt ist in Kiew! Das ist wieder eine ganz andere Baustelle.

Du meinst sicher den Gezi-Park und das Tränengas-Opfer Claudia Rotz, tschuldigung Roth wollte ich sagen, oder?
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Kein Deutscher oder sonstiger Aufgeklärter wird wegen seiner Religion in den Krieg ziehen.
Diese Zeiten sind endgültig vorbei.
Das gibts nur noch dort wo der Mann(vorallem über die Frau) herrscht und Herrscher bleiben will.
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
2.028
Bewertungen
1.130
Kein Deutscher oder sonstiger Aufgeklärter wird wegen seiner Religion in den Krieg ziehen.
Diese Zeiten sind endgültig vorbei.


:cool: ... da vertu Dich mal nicht. Religionen waren schon immer nur TransmissionsRiemen für anderes.

Schau mal NordIrland.

Und dass generell sozialen Mißständen über den religiösen Riemen begegnet wird, ist ein alter Hut.

Und da kann schnell Vieles in Bewegung geraten. Schau mal an: die USA ...
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.552
Bewertungen
2.344
Kein Deutscher oder sonstiger Aufgeklärter wird wegen seiner Religion in den Krieg ziehen.
Diese Zeiten sind endgültig vorbei.
Das gibts nur noch dort wo der Mann(vorallem über die Frau) herrscht und Herrscher bleiben will.

....und warum sind dann Deutsche im Ausland um uns "zu verteitigen" ?

Wer hat uns angegriffen? Welches Territorium wird da verteitigt?
 

arbeitsloskr

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Januar 2017
Beiträge
1.622
Bewertungen
1.013
....und warum sind dann Deutsche im Ausland um uns "zu verteitigen" ?

Wer hat uns angegriffen? Welches Territorium wird da verteitigt?

Ach es geht dabei nur um die Verteidigung von Rohstoffquellen, Absatzmärkten und Transportrouten ;)

Es wird also damit der Kapitalismus verteidigt, der durch die Verteidigungsausgaben allein schon wächst.
Warum hat die USA die anderen Nato-Staaten zur Erhöhung von deren Militärhaushalten aufgefordert? Richtig, damit die "armen" Rüstungsunternehmen mal wieder ein paar Aufträge bekommen. Achja, wer ist Waffenhersteller Nr. 1 in der Welt? Die USA, na das kann ja kein Zufall sein, oder ;)?
 

Andrew Sarchus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2017
Beiträge
83
Bewertungen
3
Kein Deutscher oder sonstiger Aufgeklärter wird wegen seiner Religion in den Krieg ziehen.
Diese Zeiten sind endgültig vorbei.
Das gibts nur noch dort wo der Mann(vorallem über die Frau) herrscht und Herrscher bleiben will.

Na klar! Kein deutscher Soldat ist wegen Religion im Einsatz...nur für Demokratie und christliche Grundwerte. Komplett religionsfrei....:doh:

LISTE DER AKTUELLEN BUNDESWEHR-EINSATZE:
Sea Guardian – Mittelmeer
KFOR – Kosovo
NATO-Unterstützung (SNMG2) - Ägäisches Meer
EUNAVFOR MED – Mittelmeer
Operation Inherent Resolve – Syrien/Irak
UNFIL – Libanon
Resolute Support/UNAMA – Afghanistan
Operation Inherent Resolve Unterstützung – Irak
UNAMID – Sudan
EUNAVFOR Atalana Djibouti – Somalia
UNMISS – Südsudan
EUTM SOM – Somalia
EUNAVFOR Atalana Horn von Africa – Somalia
MINURSO – Westsahara
MINUSMA – Mali
EUTM - Mali
Quelle: Bundeswehr
 

Vizekanzler

Elo-User*in
Mitglied seit
6 August 2016
Beiträge
421
Bewertungen
70
Erleichterung macht sich breit!!! RTE und Consorten sagen wohl alle Auftritte von AKP-Politikern ab in DE ab. :peace:

Wurde auch Zeit. Solche Show-Klatsch-Veranstaltungen von Autokraten-Groupies brauchen wir hier weiß Gott nicht!

n-tv: Auftritt-Absage sorgt für Erleichterung

_
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
2.028
Bewertungen
1.130
Na klar! Kein deutscher Soldat ist wegen Religion im Einsatz...nur für Demokratie und christliche Grundwerte. Komplett religionsfrei....:doh:


:cool: ... ja doch, sie sind für eine Religion im Einsatz. Doch die heißt Kapitalismus & Imperialismus. Nicht weniger und nicht mehr.
Alles Andere ist FüllStoff und Laberei.
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.552
Bewertungen
2.344
Ach es geht dabei nur um die Verteidigung von Rohstoffquellen, Absatzmärkten und Transportrouten ;)

Es wird also damit der Kapitalismus verteidigt, der durch die Verteidigungsausgaben allein schon wächst.
Warum hat die USA die anderen Nato-Staaten zur Erhöhung von deren Militärhaushalten aufgefordert? Richtig, damit die "armen" Rüstungsunternehmen mal wieder ein paar Aufträge bekommen. Achja, wer ist Waffenhersteller Nr. 1 in der Welt? Die USA, na das kann ja kein Zufall sein, oder ;)?

Wem gehören denn die Absatzmärkte, die Rohstoffquellen, die Transportrouten, da sie ja nicht zum Territorium des, die Armee entsendenden Staates, gehören.

Merke in den Medien wird immer von den "Rebellen" berichtet, die die Rohstoffquellen, die Transportrouten und die Absatzmärkte besitzen.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.353
Bewertungen
4.178
Erleichterung macht sich breit!!! RTE und Consorten sagen wohl alle Auftritte von AKP-Politikern ab in DE ab.

Offiziell wird das ganze wie folgt begründet:

Vor einigen Tagen fand in Frankfurt (und davor in einigen anderen Städten innerhalb der BRD) Demonstrationen von Kurden statt. Da zahlreiche Kurden (u.A. auch die Organisatoren) das Konterfei von Öcalan zeigten als auch Fahnen der PKK geschwungen wurden, sieht man von seiten der Türkei von weiteren Wahlkampfveranstaltungen aus "sicherheitstechnischen Gründen" ab.

In der Vergangenheit wurde durch die PKK zahlreiche Angriffe ausgeübt, so dass die BRD nicht mehr sicher für türkische Staatsbedienstete sei. Mit diesem "Schachzug" möchte man die Regierung in der BRD in die Ecke drängen und auffordern, Maßnahmen gegen terroristische Organisationen durchzuführen.

Sinn und Zweck dieser Rhetorik ist es:

1) Kurden und Türken gegeneinander aufzustacheln.
2) Türken und Türken gegeneinander aufzustacheln (nicht jeder ist ein AKP bzw. Erdogan Freund)
3) Die Situation innerhalb der BRD durch solche Maßnahmen zu destabilisieren
4) In der Türkei wird das Geschehen innerhalb der BRD beobachtet und medial ausgeschlachtet

Mit anderen Worten. Da kommt noch was...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten