Trotz Erdogan: BRD erkennt Völkermord an Armeniern an (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.021
zuerst hatte es den Anschein, dass sich wichtige Poltiker und Regierende heraushalten wolle

Völkermordresolution: Deutsche Regierungsvertreter drücken sich um Abstimmung im Bundestag
es gab Befürchtungen darum, ob eine entsprechende Haltung, die Beziehungen zur Türkei weiter belasten können

nun sei aber wohl fast einstimmig abgestimmt worden, dass der Genozid :)icon_sad:) an den Armeniern anerkannt wurde , das Deutsche Reich sei damals wohl mit involviert gewesen :)icon_sad: )


Einen Tag später wird in der Jungen Welt berichtet, dass Erdogan nach der Abstimmung die gegen seine eigenen Haltung spricht - seine Botschafter in Berlin abgezogen hätte.


https://www.jungewelt.de/2016/06-03/001.php

Erdogan zieht Botschafter aus Berlin ab: Fast einstimmig beschließt Bundestag Resolution zum Völkermord an Armeniern

apropos Beziehungen und Türkei: Springer-Chef Döpfner streitet immer noch mit Erdogan weil sich Döpfner mit Böhmermann solidarisierte

Böhmermann-Streit: Erdogan geht weiter gegen Mathias Döpfner

Köln. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will im Streit über eine Äußerung zu Moderator Jan Böhmermann weiter gegen Springer-Chef Matthias Döpfner vorgehen. Erdogan ließ über seinen Anwalt Beschwerde gegen einen Entscheid des Kölner Landgerichts einlegen.
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.625
Bewertungen
6.648
In der heutigen Tageszeitung durfte ich lesen, dass der kleine Wahnsinnige von den deutschen Bundestagsmitgliedern, welche eine türkische Abstammung haben, einen Bluttest verlangt, um sie ... zu können.
Auch tätliche Angriffe auf diese "Osmanenverräter" hält er für legitim.

Dagegen72 meinte:
Einen Tag später wird in der Jungen Welt berichtet, dass Erdogan nach der Abstimmung die gegen seine eigenen Haltung spricht - seine Botschafter in Berlin abgezogen hätte.
Der wird schon gewusst haben, wieso.
So kann ihm nicht mehr die eigene bittere Medizin, siehe Böhmermann ~> Einbestellung des Diplomaten, verabreicht werden.

:icon_kinn: Ob sich die Betroffenen MdBs jetzt auf einen türkischen Majestätsbeleidigungsparagrafen, bzw. sogar den deutschen, berufen/anwenden?
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.021
@AnonNemo: dazu erscheint heute ein Artikel in der Jungen Welt und wie hier zitiert in der Freien Presse:

Erdogan für Bluttests an türkischstämmigen Bundestagsabgeordneten - Freie Presse

Istanbul/Berlin (dpa) - Der türkische Staatspräsident Erdogan hat türkischstämmige Bundestagsabgeordnete heftig angegriffen und sie in die Nähe von Terroristen gestellt. «Manche sagen, das seien Türken», sagte Erdogan am Sonntagabend in Istanbul. «Was denn für Türken bitte?»
Erdogan soll verlangt haben, Blutproben an diesen entnehmen zu lassen ...

Im Netz sollen Bilder von diesen Abgeordneten im Netz kursieren - was für diese gefährlich werden könne

dazu die BRD:

Die Bundesregierung wies Erdogans Äußerungen zurück. Wenn jetzt einzelne Bundestagsabgeordnete in die Nähe des Terrorismus gerückt würden, «so ist das für uns in keiner Weise nachvollziehbar», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert.

also ... ich bin fassungslos :icon_eek:

außerdem - Stichwort "HInterfragung" Erdogans - sollen muslimische Frauen aus Erdogans Sicht mehr Kinder kriegen, mind. drei - er selbst hätte vier

Erdogan: Muslimische Frauen sollen mehr Kinder bekommen - DIE WELT

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan spricht sich gegen Geburtenkontrolle aus. Besondere Verantwortung bei der Steigerung der Nachkommenschaft sieht er bei den muslimischen Frauen.
also - so langsam müsste es meiner Meinung nach genug sein...

die PKK wird in der Türkei wie aber soweit ich weiß auch in Deutschland in Richtung terroristische Partei gerückt -. gut warum und wie sich das zusammen hält vielleicht weiß wikipedia Rat:

wikipedia:

PKK ist die Arbeiterpartei Kurdistans

https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeiterpartei_Kurdistans

Die Arbeiterpartei Kurdistans (kurdisch: Partiya Karkerên Kurdistanê, Abk. PKK) ist eine kurdische, sozialistisch ausgerichtete militante Untergrundorganisation mit Ursprung in den kurdischen Siedlungsgebieten innerhalb der Türkei. Sie kämpft politisch und mit Waffengewalt für politische Autonomie kurdisch besiedelter Gebiete in der Türkei, teilweise auch in den angrenzenden Ländern. Dabei verübte sie Anschläge auf militärische und zivile Ziele.[1] Ziel der PKK ist je nach Lesart die Gründung eines unabhängigen kurdischen Staates[2] oder ein „Demokratisches Autonomes Kurdistan“ innerhalb der bestehenden Staatsgrenzen mit eigenen „nichtstaatlichen Administrationen“.[3]
https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeiterpartei_Kurdistans
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.288
Bewertungen
13.214
Seibert widersprach auch türkischen Aussagen, Bundeskanzlerin Angela Merkel habe Erdogan versprochen, die Resolution des Bundestags zu verhindern. (Quelle)
Das ist eine Aussage, die ich dem erdowahn sogar abnehme.
Murksel hat ja ihre Grabschen noch immer in der Nähe seiner Prostata ....
 
E

ExitUser

Gast
Und seine Leibgarde kloppt sich in Amiland mit Geheimdienstlern. Das nächste Mal sollte der Heimatschutz seine Pflichten nicht mehr so vernachlässigen.
 
E

ExitUser

Gast
Und seine Leibgarde kloppt sich in Amiland mit Geheimdienstlern. Das nächste Mal sollte der Heimatschutz seine Pflichten nicht mehr so vernachlässigen.
Ich kann aber nur einen auf dicke Hose machen solange Ich es mir erlauben kann. USA kann er nicht mit 10000000 Flüchtlingen drohen.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
das hab ich auch gelesen bzw. in den Nachrichten kam es ja..

was will der bei der Beisetzung von Ali ? aus welchem Grund fühlt er sich verpflichtet eine Rede dort zu halten?...
Die Angehörigen haben gut daran getan, ihn nicht reden zu lassen..

kleiner Möchtegern-kalif von ...
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
945
Bewertungen
266
Das Wort 'tierische Grausamkeit' ist für die Tiere beleidigend.

Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

(1821 - 1881), russischer Romanautor und genialer Menschengestalter
 
E

ExitUser

Gast
das hab ich auch gelesen bzw. in den Nachrichten kam es ja..

was will der bei der Beisetzung von Ali ? aus welchem Grund fühlt er sich verpflichtet eine Rede dort zu halten?...
Die Angehörigen haben gut daran getan, ihn nicht reden zu lassen..

kleiner Möchtegern-kalif von ...
Ali war nach seiner Vorstellung DIE FAUST des Islam.
Ali hat als er jung war auch einige Fehler gemacht wie wir alle aber, wer sich das gestern auf Phoenix angesehen hat Religion ist in den USA willkommen ABER keine Fanatiker wie Erdogan.
 
Oben Unten