• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Trotz der Wunden, die Erwerbslosigkeit immer mehr aufreißt:

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Die Revolution fiel wieder aus

Von Hans-Dieter Hey

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hatte sich mit revolutionären Fragestellungen bisher kaum beschäftigt, es sei denn, sie waren historisch. Vom Montag bis Mittwoch der vergangenen Woche trafen sich im verträumten bayerischen Würzburg Erwerbslose, um Strategien gegen die ihnen zugefügte „Wunde der Erwerbslosigkeit“ auszuloten. Vier Jahre nach Beginn der Hartz-IV-Qualen, wachsendem Zorn der Betroffenen und obwohl nach den Wahlen nun Hartz-V droht, fiel das Ausrufen der Revolution erneut aus.

Lesen: www.nrhz.de
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#2
Die gottgewollte kapitalistische Ordnung kann man daher nur hinnehmen und ebenso ihre Folgen, die Arbeitslosigkeit.
Ah ja?Und was hat Gott damit zu tun?Wollte Gott den Kapitalismus?:icon_kinn:
Und wer ist überhaupt dieser "Gott"?:icon_kinn:

oder ob deutlich robusterer Widerstand erforderlich sei.
Auf jeden Fall.Das Maß ist voll:icon_daumen:
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#3
Zitat:
Den Umgang vor allem mit jungen Erwachsenen bezeichnete Prof. Dr. Thomas Münch von der Fachhochschule Düsseldorf 2006 als „Menschenversuch“. Selbst für Dr. Peter Hartz, den ehemaligen VW-Vorstand, sei dies damals nicht klar gewesen: „Der wusste sowieso nicht, worüber er da redet. Vor allem habe er die Entwicklung so nicht gewollt“, so Spindler. Was tatsächlich gewollt war, wussten spätestens 1998 allerdings Prof. Dr. Günther Schmid vom „Wissenschaftszentrum Berlin“ und die Bertelsmann-Stiftung: die Absenkung der Sozialhilfe.

Ps.Lesenswert!
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#4
Nicht einig war man in der Runde darüber, ob man sich auch weiter auf friedliche Proteste und sogenannten Latsch-Demos beschränken solle, oder ob deutlich robusterer Widerstand erforderlich sei. Hartz V oder das von der FDP favorisierte Bürgergeld könnten durchaus die Grenzen sein, deren Überschreiten die Menschen in diesem Land der unendlichen Duldungsfähigkeit sich nicht mehr gefallen werden.
Mein Reden - Latschdemos bringen uns nicht weiter, da muß was anderes her. Die Frage ist nur, kann man die Menschen mobilisieren und die meisten aus ihrer Lethargie reißen in die viele wieder zurück gefallen sind? Und wie stellt man das an und was?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten