Trennungsjahr

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Schnulli96

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2006
Beiträge
66
Bewertungen
1
Hallo
habe jetzt jede Menge über eheähnlich oder nicht gelesen und wie man sein Geld bekommt.
Würde mich gerne von meiner Frau trennen,habe gelesen das ein Trennungsjahr auch in einer Wohnung geht.
Was muß man dafür machen?
Hätten dann ja mehr Kohle.
Wäre für Tipps dankbar. ;)
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.380
Ja Rechtsanwalt.
Bitte beachten, beim Trennungsjahr in der gemeinsamen Wohnung:

Es muss eine strenge räumliche Aufteilung beachtet werden, wobei die landläufige Aussage "Trennung von Tisch und Bett" durchaus wörtlich zu nehmen ist. Das heißt also: getrennte Schlafzimmer! Und die Räume, die zwingend beide benutzen müssen, wie Küche und Bad, müssen nach einem Zeitplan zur unterschiedlichen, alleinigen Nutzung aufgeteilt sein.

Zudem dürfen keine gemeinsamen Mahlzeiten mehr gekocht oder eingenommen werden, die Wäsche hat jeder alleine zu waschen usw. - Eben alles, was man früher im Haushalt für den anderen mitgemacht hat, darf nun nicht mehr miterledigt werden.
 

Schnulli96

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2006
Beiträge
66
Bewertungen
1
Danke Martin für deine Antwort.
Na,ich sage mal nach aussen hin sind die Sachen die du schreibst ja wohl einzuhalten.
Kommen Schilder ans Bad und Küche und aus dem Kinderzimmer wird eben ein Schlafzimmer.
Mit wieviel Geld zusätzlich kann ich denn rechnen?
Wird das Gehalt meiner Frau dann nicht mehr angerechnet?
Man es kann ja nur noch besser werden und ich hoffe das die Arge nicht nachts kontrolliert ob ich auch in meinem Bett liege ;)
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.380
äh wenn du das Trennungsjahr hast, darfst du noch nicht mal die Räume deiner Frau betreten. Sonst ist das hinfällig. Also nimm die Sache nicht zu leicht.

Was mit dem Einkommen Deiner Frau ist, muss Dein Anwalt dir sagen, weil es ja nun mal gegenseitige Versorgungsansprüche gibt. Also ist ab jetzt vornehmlich erstmal dein Anwalt der Ansprechpartner.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten