Trennung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

jc76

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo zusammen ich und meine rau wollen uns Trennen wir bekommen beide Hartz IV und haben 4 Kinder. Wir Wohnen derzeit in einer 98qm Wohung dürfte meine Frau die Wohnung mit den Kindern weiter beziehen?

Dann noch was steht mir dann für eine Wohnungsgröße zu da die Kinder ja auch mal bei mir Übernachten wollen und ja auch sollen, wie sieht erst mit Erstaustattung für mich aus weil ich lasse ja alles in der Wohung für meine Frau also habe nichts und kaution der neuen Wohung und so?

Ich hoffe mir kann jemannd Helfen weil ich weiß echt nicht wie ich das ganze am besten angehen soll!
 

Pinhead Larry

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
522
Bewertungen
281
ja klar würde das gehen aber haben uns darauf schon geneinigt das ich mir was neues suche nur weiß ich nicht was mir dann genau zusteht?

Du bist dir aber schon darüber klar, das du dann unterhaltspflichtig
für fünf Personen bist? Dann gibt es nicht nur Post vom Jobcenter,
sondern auch vom Jugendamt. Die wollen mehr als 5 Bewerbungen im Monat sehen.
 

jc76

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
9
Bewertungen
0
Du bist dir aber schon darüber klar, das du dann unterhaltspflichtig
für fünf Personen bist? Dann gibt es nicht nur Post vom Jobcenter,
sondern auch vom Jugendamt. Die wollen mehr als 5 Bewerbungen im Monat sehen.


ok zur klärung ich bin leider schon ewerbsunfähig und erhalte eine kleine rente.
die aber zum leben leide nicht reicht und ich dann ergänzend leistungen beantragen muss, aber nochmal zurück auf meine fragen bitte.
 

Pinhead Larry

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
522
Bewertungen
281
ok zur klärung ich bin leider schon ewerbsunfähig und erhalte eine kleine rente.
die aber zum leben leide nicht reicht und ich dann ergänzend leistungen beantragen muss, aber nochmal zurück auf meine fragen bitte.

Ich wollte nur sicherstellen, das du nicht plötzlich vor Problemen
stehst, über welche du dir möglicherweise noch keinen Kopf gemacht hast.

Noch eine Rückfrage dazu. Bist du Leistungsbezieher nach SGB XII,
also dem Zwölften Buch zur Sozialhilfe? Da gelten andere Vorschriften als im SGB II (Erwerbsfähige Hilfebedürftige).
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449

jc76

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
9
Bewertungen
0
Ich wollte nur sicherstellen, das du nicht plötzlich vor Problemen
stehst, über welche du dir möglicherweise noch keinen Kopf gemacht hast.

Noch eine Rückfrage dazu. Bist du Leistungsbezieher nach SGB XII,
also dem Zwölften Buch zur Sozialhilfe? Da gelten andere Vorschriften als im SGB II (Erwerbsfähige Hilfebedürftige).


das kann ich dir jetzt gerade nicht so sagen.
 

jc76

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
9
Bewertungen
0
Schau mal hier, suche Deine Stadt raus:

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Vorerst müsst du (oder Deine Frau) eine Getrenntlebenderklärung beim Bürgerbüro (an einigen Orten Finanzamt) ausfüllen und damit zum JC.

ah ok aber wie weit sieht das denn genau aus also mir alleine würden ja nur 45qm zustehen weil die kinder bleiben ja bei meiner frau aber wenn die mal bei mir übernachten wollen oder auch mal länger bleben wollen wie sieht das da aus habe ich dann anspruch auf eine größere wohnung oder müssen wir dann zu 5 in einem raum schlafen?
 

Pinhead Larry

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
522
Bewertungen
281
Also grundsätzlich hast du bei Trennung auch Anspruch auf eine
eigene Wohnung. Du kannst quasi mit 5qm Mehrbedarf je minderjährigem Kind für die Umgangszeiten rechnen. Bei dir also
bis 70 qm. Eine Einzelperson sollte 50 qm bewohnen dürfen.

Mehrbedarfe wie z. B. Kosten für Umgang mit den Kindern (Fahrtkosten etc.), die sich aus der Trennung ableiten, werden im SGB 12 üblicherweise auf den § 73 SGB XII abgestellt.
Das nennt sich "Hilfe in sonstigen Lebenslagen".
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten