Trennung zw. mir und meiner Freundin

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sasspo

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Jul 2009
Beiträge
80
Bewertungen
0
Hallo,

heute war es soweit, meine Freundin hat sich von mir getrennt :frown:

Wir haben vor gut einem Halben Jahr gemeinsam eine Wohnung bezogen, gezahlt wird (leider) vom Amt!

Könnte mir jemand beantworten was für einen (bin ja jetzt) alleinstehenden an Angemessenen Kosten der Wohnung zusteht? Bin im Bezirk der Lippe pro arbeit GmbH.

Die Wohnung hat 3 Zimmer 55,20qm und hat eine Kaltmiete von 288Euro inkl. NK + Gas Abschlag z.Zt. von 125Euro/Monat.

Außerdem weiß ich nicht wie, oder ob ich/wir die Wohnung (oder beide zusammen) kündigen müssen? (wir sind beide als Hauptmieter eingetragen) Wir wollten eigendlich Anfang 2010 von Lage nach Detmold umziehen, an diesen Plan halte ich jedenfalls weiterhin fest. Möchte aber vor 2010 noch nicht hier rauß.

Meine Freundin bleibt Ihrer Aussage nach jedenfalls nicht hier, also muss ich ja erstmal hier weiter wohnen.

Kann mir jemand helfen? Ich bin grad noch neben der Spur wegen der Trennung, und möchte alles rel. "schmerzfrei" (da ich Sie über alles liebe) über die Bühne bringen. :icon_cry:


sasspo
 

Arania

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178
Wenn Ihr beide Mieter seid müssen beide kündigen und einer kann den Mietvertrag übernehmen, derjenige meldet sich bei der ARGE und macht eine Änderungsmitteilung
 

Volker

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.667
Bewertungen
40
Wenn Ihr beide Mieter seid müssen beide kündigen und einer kann den Mietvertrag übernehmen, derjenige meldet sich bei der ARGE und macht eine Änderungsmitteilung


In Trennungsfällen dürfte ein Auszug/Umzug der Ex-Freundin, durchaus
genehmigbar sein. Also wäre der richtige Weg:

Der arge von der Trennung bescheid geben und Umzugskosten beantragen.
Ihr sucht euch beide jeweils eine neue Wohnung, Wenn sie eine findet zieht sie aus, du bleibst. Kannst der ARGE ja sagen das es für dich zu einer anderen Stadt geht. Die bisherige Wohnung dürfte nach dem Auszug der Ex zu gross sein, aber die Miete ist recht günstig, Würde sich lohnen da zu bleiben.
Zumindest bis es in die andere Stadt geht.

Und schön alles schriftlich bestätigen lassen.

Volker
 

Nachtschattengewächs

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
26 Jul 2007
Beiträge
81
Bewertungen
1
Wenn Ihr beide Mieter seid müssen beide kündigen

So nicht ganz richtig. Der übliche Weg ist, daß der ausziehende Part versucht, aus dem Mietvertrag (und damit aus der Haftung) entlassen zu werden, also den Vermieter darauf erst einmal anspricht.

Möchte der Vermieter das nicht, könnte man zwar darüber nachdenken, dass die Wohnung von beiden gekündigt wird, was allerdings auch mit einer Kündigungsfrist verbunden ist. Die Ex müßte so lange auch weiterhin für die Miete miteinstehen.
Der Abschluss eines neuen MV hätte zudem die Problematik, daß die Konditionen sich ändern könnten. Fraglich wäre vermutlich auch, ob die Arge zum neuen Mietvertrag ihre Zustimmung geben würde.

In einem mir berufsmäßig bekannten Fall war auch Sie ausgezogen, während Er noch wohnen blieb. Er erhielt weiterhin die Miete gezahlt, der Vermieter erhob auch nur für eine Person Nebenkosten.
 

sasspo

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Jul 2009
Beiträge
80
Bewertungen
0
Also hab erstmal unsere Fallmanagerin (für Geldleistungen) befragt, dann ein Fax an die Hausverwaltung geschickt was wir zu tuhn haben, und ob die Betriebskostenvorauszahlung evtl. halbiert werden kann (dann würde es nämlich passen, und die Dame vom Amt meinte es wäre dann noch im Rahmen angemessen für eine Person die Warm Miete.)

Jetzt warte ich die Reaktion der Hausverwaltung ab (haben leider heute keine Bürozeiten - Donnerstags geschlossen) das meinte auch die Fallmanagerin.

sasspo
 

Arania

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178

Mario Nette

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.315
Bewertungen
848
Richtig. Dennoch ist es einen Versuch wert. Zwar ist der Vermieter nicht in der Pflicht, jemanden zu entlassen, es ist aber auch nicht verboten und dem Vermieter somit überlassen, wie er handeln möchte.

Mario Nette
 

sasspo

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Jul 2009
Beiträge
80
Bewertungen
0
Hallo nocheinmal,

es ist jetzt schon einige Zeit ins Land gegangen... ich verkrafte das nicht mehr weiter in dieser "Bude" zu wohnen... HILFE!

Gibt es keine Möglichkeit diese Wohnung früher als zum von uns jetzt gekündigten 31.01.2010 zu verlassen?

Meine Ex ist schon rauß, Ihre Klamotten auch... es macht mich fertig in dieser Wohnung allein zu bleiben, will hier weg! Hätte ich von Ihren Plänen gewusst wäre ich Ihr zuvorgekommen, dann hätte ich die Wohnung "fluchtartig" verlassen :icon_sad:

Und der sche** Hausverwalter hat unsere Kündigung die per Einschreiben mit Rückschein am 29.10.2009 ihn erreichte immer noch nicht bestätigt.

Im Flur hängt ein Infoblatt mit dem Bürozeiten, jedesmal wenn ich INNERHALB sowie AUßERHALB dieser anrufe bekomme ich nur einen sche** Anrufbeantworter mit dem Hinweis, das angeblich außerhalb der Geschäftszeiten angerufen wird dran!!!! :icon_motz:

Und wenn ich Ihn mal dran hatte den Hauverwalter, dann war er immer ausnahmslos unfreundlich zu mir... so als ob er kein Bock hat mit mir zu reden! Dabei kennt Er mich garnicht, der hat sein Büro in Münster (Hermes Hausverwaltung AG )

ICH WILL HIER RAUß, HABE NICHTMAL NE BESTÄTIGUNG DER HAUSVERWALTUNG OB DIE KÜNDIGUNG ANGENOMMEN WURDE!!!!

Was kann ich machen?

Das ganze belastet mit Psychisch sehr, die Arbeitslosigkeit belastet ja schon, jetzt noch diese Aktion... ich könnte heulen ;(

Will hier weg, weg aus LAGE... dem Kaff... dieser Umgebung, diese Wohnung errinnert mich zu sehr an SIE!!!!

Am liebsten würd ich jetzt meine Sachen packen, und abhauen in eine neue Wohnung... so wie Sie es getahn hat!

Das soll ein Hilferuf sein, ich hab sogar schon versucht eine Anzeige in der Zeitung zu schalten... (Nachmieter gesucht) es waren grad mal 4 Leute da, davon hat sich wirklich nur eine richtig Interessiert... diese wollte mir bi diesen Freitag bescheid geben (anscheind kriegt Sie auch Harz4, hab da nicht weiter nachgehakt)
 

Arania

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178
Ihr habt beide per Einschreiben gekündigt? Dann habt Ihr dafür ja auch einen Beleg, ich würde nächsten Monat, wenn der Vermieter sich bis dahin nicht gerührt hat, noch mal per Einschreiben darauf hinweisen das die Wohnung im Februar leer sein wird und das war's

Du musst nicht solange dort wohnen bleiben, allerdings muss die Übergabe abgewickelt werden
 

sasspo

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Jul 2009
Beiträge
80
Bewertungen
0
Ihr habt beide per Einschreiben gekündigt? Dann habt Ihr dafür ja auch einen Beleg, ich würde nächsten Monat, wenn der Vermieter sich bis dahin nicht gerührt hat, noch mal per Einschreiben darauf hinweisen das die Wohnung im Februar leer sein wird und das war's

Du musst nicht solange dort wohnen bleiben, allerdings muss die Übergabe abgewickelt werden

was heißt ich muss nicht solange da wohnen bleiben? am liebsten würd ich mir jetzt ne Wohnung nehmen und diese zum 01.12.09 annehmen! (hab da auch schon einen tread für erstellt gehabt unter off-topic)

Wenn ich jetzt hier rauß gehen würde, das amt zahlt doch keine zwei Wohnungen!!!

Ich will hier rauß, es macht mich fertig... der einzige mit dem ich einigermaßen drüber reden kann ist mein bester Kumpel!

Ich red nichtmal mit meinen Eltern darüber :icon_sad:

Und ja, wir haben (besser gesagt ich habe) ein Schreiben aufgesetzt indem wir beide kündigen... und den Hinweis hineingeschrieben das Sie schon am 22.10.09 die Wohnung verlassen hat.

Meine Unterschrift, und Ihre Unterschrift drunter gesetzt... fertig
 

Arania

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178
Nein zwei Wohnungen zahlt Dir niemand, ich dachte auch eher daran das Du vielleicht eine Möglichkeit hast vorübergehend bei Freunden oder Verwandten unterzukommen, wenn Du es nicht mehr in der Wohnung aushältst
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten