Traumatisierte Soldaten, Durchs Rost gefallen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
831
E

ExitUser

Gast
hallo zusammen,

ja so sieht sie aus die traurige wahrheit. ich kenne selbst betroffene, auch mein mann. ich erkämpfte für ihn in 3 jahren die anerkennung der schwerstbehinderung. hilfe der Bw gleich null. abgesehen von einem mitarbeiter des sozialen dienstes, der mehr krank oder betrunken war. aufklärung zu hilfe gab es ebenfalls keine. wieder eingliederung haben wir selbst versucht, was nach 1,5 jahren scheiterte und nun volle 100% behinderung bedeutete.

ich bin heute davon überzeugt, wenn ich nicht wäre und für und um ihn gekämpft hätte, würde er aller voraussicht in einem pflegeheim bei sozialhilfesatz vor sich hinvegetieren.....

beim bund suggerieren sie dir: du bist was! kaum läuft etwas schief, ab ins zivileben und du bist der letzte dreck.........:cool:

oh übrigens ich vergass, die meisten die auf diese art ausscheiden müßen sich übrigens für teuer geld privat krankenversichern, angehörige müßen eben schauen wie sie in der gesetzlichen unterkommen, no way out, also wenn man dann mal endlich seine rechte und die berufsunfähigkeit erstritten hat, dann kassieren die privaten und gesetzlichen sozialsysteme das ab, lol lol.....

liebe grüße von der kampfemanze barbara :icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
hallo zusammen,

da ich mir meinen zynismus meinem alten arbeitgeber gegenüber einfach nicht verkneifen kann, hab ich einen blick in die zukunft getan. nein wir brauchen keine alleinstehenden KSK elite soldaten, nein auch keinen sani mehr, oder gar hohe abfindungen, berufsunfähigkeitsrenten oder so pi pa poh mehr!

das kommt nach KSK und KRK, der kampfdroide!

verlangen keine soziale integration, verpflegung, menschliche zuwendung, rente, pension, unterkunft, und was der "bürger in uniform" sonst so begehrt....die träumen allenfalls von elektrischen schafen.

TP: Wann kommen die Kampfroboter?

na denn mal her damit, die sparen auch den MAD um konten abzufragen, oder sonstige datenträger links zu machen....


liebegrüße von barbara manchmal frag ich mich in stillen minuten;"dieser staat hat uns schießen, überleben, logistik und organisation gelehrt und wie man menschen führt.... irgendwo in meinem lymbischen system regt sich dann der kleine gedanke - warum wende ich es nicht an?"
 
E

ExitUser

Gast
hallole ihr lieben,

und wenn ich so weiter sinniere, dann gibt mir das hoffnung. ich wünsche der frau starke nerven. sie klagt gegen die bundeswehr und somit gegen d-land:

Einsatz in Afghanistan - Soldatenmutter klagt Bundeswehr an - Politik - sueddeutsche.de

genauso schauts nämlich aus, verrecken lassen, ob im dienst oder erst hinterher....

liebe grüße von barbara zum lymbischen system, dort sitzt unser gewissen, funktioniert ähnlich einem computer, es kennt nur gut und schlecht also o und 1. es scheint wohl daran zu liegen das ich auf "angewndtes wissen" verzichte, weil ich ein gewissen habe.......:icon_kinn:
 
Mitglied seit
17 April 2010
Beiträge
238
Bewertungen
13
"... liebe grüße von barbara zum lymbischen system, dort sitzt unser gewissen, funktioniert ähnlich einem computer, es kennt nur gut und schlecht also o und 1. es scheint wohl daran zu liegen das ich auf "angewndtes wissen" verzichte, weil ich ein gewissen habe....... "

Faszinierend ..., - ganz hin und weg vom dem Erkenntnisreichtum ... :icon_mrgreen:

Und in die Zukunft kannst Du auch noch sehen???

Ahhhh ...,
wie das?
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.380
Bewertungen
2.591
Und in die Zukunft kannst Du auch noch sehen???

Ahhhh ...,
wie das?

.....ich hab dem bwfrett meine Glaskugel geliehen...und die sagt ihr einen ganzen Schwarm traumatisierter Soldaten voraus,die den Menschen im eigenen Land völlig egal sind......
 
E

ExitUser

Gast
hallo ramazotti,

OT
wenn du hier auch schreddern willst, ist das die letzte warnung und es gibt den meldebutton. ernste themen intressieren dich eh nicht, auser personenbezogene infos. von daher letzte chance verspielt.
OT ende

liebe grüße von barbara
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.325
Bewertungen
35
He Klugschnacker! Auf welcher Grundlage soll eine Wehrdienstbeschädigung denn eingeklagt werden. Im allgemeinen ist es strategisch gar nicht vorgesehen, dass Soldaten lebend nach hause kommen, denn von Vietnam hat niemand gelernt, und im einzelnen wird ein gesund heimkehrender Soldat als Feindbegünstiger betrachtet, also Verräter. Er oder sie hat nicht alles (ihr Leben) für ihr Vaterland gegeben.
Und bei Daniel L. scheinen die Behörden zu glauben, dass eine Störung schon vor der Bundeswehr vorlag. Also Umkehrung der Zuständigkeit. Die hat erst dazu geführt, dass er zum Militär ging.
Das Einsatzweiterverwendungsgesetz ist dann auch nur so eine 1-€-Variante. Man müsste die Unbezahlbarkeit von Auslandseinsätzen thematisieren.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten