Trauer und Bestürzung - Lothar Bisky verstorben

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
AW: Traurige Nachricht

Er gehörte - parteiübergreifend - zu den sehr wenigen Politikern die ich schätze / schätzte.

Das will bei mir sehr viel heißen.
Er war unheilbar schwer krebskrank und wollte ganz bewußt bis zum letzten Tag weitermachen.
Nun, ich werde seine Art und seine unaufdringlich-leisen Töne sehr vermissen.
Es tut mir sehr leid !
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.608
Bewertungen
4.277
Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger, und der Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Gregor Gysi erklären zum Tod von Lothar Bisky:



Trauer und Bestürzung



Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer haben wir heute vom Tod unseres Freundes und Genossen Lothar Bisky erfahren. Unsere Gedanken und unsere Anteilnahme sind in diesen Stunden bei seiner Familien und seinen Freundinnen und Freunde. Es sind viele, die um Lothar Bisky trauern. Die Partei DIE LINKE verliert einen ihrer Gründungsvorsitzenden, einen streitbaren und solidarischen Genossen und einen Ratgeber. Die Bundesrepublik Deutschland verliert einen großen Mitgestalter der Gegenwart. Europa verliert einen engagierten Kämpfer für das Projekt einer politischen, sozialen und wirtschaftlichen Einigung des Kontinents. Die soziale Gerechtigkeit verliert einen starken Streiter.



Lothar Bisky hat die Partei des Demokratischen Sozialismus entscheidend geprägt. Er gehörte zu denjenigen, die leidenschaftlich für die neue LINKE gekämpft und um ihr Zusammenwachsen gerungen haben. Er hat die Partei DIE LINKE geführt und gestaltet. Er war Streiter und Kämpfer für eine einige und starke, gesamtdeutsche und europäische linkssozialistische Partei. Sein politisches Erbe ist für uns Mahnung und Ansporn.



Wir trauern um einen von uns. Wir trauen um einen Menschen mit einem höchstanständigen Charakter, mit großer Toleranz, mit tiefem Mitgefühl, mit einem tiefsinnigen Humor und mit größter Bescheidenheit. Wir trauern um Lothar Bisky.



Berlin, 13.8.2013

F.d.R.



-------------------



Alexander Fischer

DIE LINKE Parteivorstand

Pressesprecher
 
S

Steamhammer

Gast
AW: Traurige Nachricht

Ich bin wirklich traurig. Er war ein Mann von großem Charakter.
 

Lecarior

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
2.350
Bewertungen
601
AW: Traurige Nachricht

Möge seine Seele auf ewig in der Hölle schmoren.
 

Lecarior

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
2.350
Bewertungen
601
S

Steamhammer

Gast
AW: Traurige Nachricht

Wunderbar. Stöckchen hingehalten und schon drübergesprungen. Als DeppvomDienst den oben von mir geäußerten Satz anlässlich des Todes von Margaret Thatcher gebracht hat, hat niemand widersprochen. Bei Lothar Bisky hat es gerade mal zwei Minuten gedauert.

Wie dem auch sei. Möge Bisky in Frieden ruhen.

Im Arbeitgeberforum wäre die Reaktion möglicherweise die umgekehrte gewesen.
Zumindest beglückwünsche ich Dich für diese Idee.
Auf so einen Mist wär selbst ich nicht gekommen.
 

spin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2009
Beiträge
2.440
Bewertungen
749
Einfach nur krank. Typisches Anzeichen für übertriebene Selbstgefälligkeit - ist eine leichte Demenz. Und das in dem jungen Alter schon.

Aber gedenken wir Lothar.
 
E

ExitUser

Gast
ganz erlich ? was hat der mann überhabt gebracht ? nix
rein garnix
er war auch so einer die sich die taschen gefüllt hat genauso wie die anderen aus den linken

ich sehe keine soziale veränderrungen durch die linke
sei es in EU Bereich sowie hier

von daher ist das völlig egal ob dieser mann gestorben ist oder nicht
er hat biss jetzt nix grosses vollbracht
von daher versteh ich das Getue nicht um seiner persohn
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
AW: Traurige Nachricht

Wunderbar. Stöckchen hingehalten und schon drübergesprungen. Als DeppvomDienst den oben von mir geäußerten Satz anlässlich des Todes von Margaret Thatcher gebracht hat, hat niemand widersprochen. Bei Lothar Bisky hat es gerade mal zwei Minuten gedauert.

Wie dem auch sei. Möge Bisky in Frieden ruhen.

Möge dir auch irgendwann entsprechende Pietät zu teil werden..... und ggf. vorher auch entsprechende Pflege in einem Pflegeheim des deutschen Sozialsystems.... ("Susi Sorglos-Paket" für Beamte)


"Guten Morgen Herr Kreisoberinspektor.... soll ich Ihnen vor dem Ankleiden/Frühstück noch einen blasen?" (ggf. Wecker stellen und Viagra nicht vergessen!)

Wie es in so in der Pflege aussieht (zumindest finanziell) dürfte dir ja bekannt sein...Kollegenplausch usw.

Aber vielleicht fällt dir auch auch euer "Anekdoten-Ordner" oder ein fetter Kommentar auf den Kopf und es bleibt dir alles erspart.....
 

StartMeUp2013

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
21 Dezember 2012
Beiträge
210
Bewertungen
-1
AW: Traurige Nachricht

Wunderbar. Stöckchen hingehalten und schon drübergesprungen. Als DeppvomDienst den oben von mir geäußerten Satz anlässlich des Todes von Margaret Thatcher gebracht hat, hat niemand widersprochen. Bei Lothar Bisky hat es gerade mal zwei Minuten gedauert.

Wie dem auch sei. Möge Bisky in Frieden ruhen.

Wie pervers muss ein Mensch sein, um Stöckchen zu halten, wenn ein charaktervoller, ehrlicher und zuhörender Mensch verstirbt.
Nein, ich bin kein Ex-SED/PDS/Linker, für mich sind DIE LINKEN eine Verbrecherbande.

Da aber Herr Bisky nachweislich nie systemtreu war, Widerworte wagte und dennoch in der Täterä Karriere machen konnte, ist dies ein Beweis für mich, dass Menschen niemals Täter werden mussten.

Allerdings war er in der falschen Partei und somit nicht wählbar (auch MB ist für mich nicht wählbar, da verlogen, weltfremd und die DDR verherrlichend!!!!).

Letztendlich hat die Ex-SED den einzigen Systemträger verloren, der den Schießbefehl an der Mauer, Denunziation und Verdummung der Elo-Massen immer die Stirn geboten hat.

Liebe Ex-SED´ler: Eure moralische Instanz ist verstorben.
Jetzt wünsche ich Ihnen / Euch ein wohltuend kurzes Leben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten