• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Trauer um CDU-Politiker Philipp Mißfelder

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

spin

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Dez 2009
Beiträge
2.446
Gefällt mir
749
#1
Unser allseits geschätzter Philipp Missfelder ist ist leider tot. Er starb im Alter von fünfunddreißig Jahren: hier die Nachricht.

Bekannt geworden war Missfelder durch seinen Einsatz im Sozialbereich. So plädierte er beispielsweise dafür, dass ältere Menschen nicht mehr unbedingt Anspruch auf gewisse Gesundheitsleistungen wie künstliche Hüftgelenke mehr haben sollten. Auch bewies er immer wieder seine Liebe zu den Erwerbslosen, die er in schönsten Worten ausdrückte. Er war öfters Thema hier im Forum.

Gott möge seiner Seele gnädig sein. Jai!
 

karrer45

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Mai 2015
Beiträge
239
Gefällt mir
43
#2
AW: Missfelder ist tot, bin tieftraurig

Philipp Missfelder ist an einer Lungenembolie gestorben.

Das gleiche Schicksal wäre beinahe mir letztes Jahr passiert, als ich mit 44 Jahren mit akuter Rechtsherzbelastung auf die Intensivstation im Krankenhaus eingeliefert wurde und mir die Botschaft überbracht wurde, dass eine beidseitige zentrale Lungenembolie diagnostiziert wurde und ich ein riesiges Glück hatte, denn in der Regel endet diese Diagnose zu 80% tödlich mit Herzversagen.

Also genieße ich weiterhin das Leben und schlage mich irgendwie im Hartz 4 System durch!

Erst wenn man so etwas liest oder einem selber so etwas ereignet, dann schätzt man wieder sein Leben!

Also lebt euer Leben als wäre es euer letzer Atemzug!
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Gefällt mir
3.305
#3
AW: Missfelder ist tot, bin tieftraurig

So what! Ich wäre im März des Jahres mit nur 55 Jahren fast an der selben Krankheit krepiert!! Bei mir war der Arzt schneller. Aber in die Zeitung wäre ich nicht gekommen damit.


Keinem wünscht man sowas. Aber ich drücke meine Billigung darüber aus, das er nun nicht mehr Bundeskanzler werden kann. Menschen mit charakterlichen und sozialen Defiziten haben wir genug in der politischen Führung. Nicht wahr Frau Merkel.

Roter Bock
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#7
Manche Wünsche richten sich auch schon mal gegen einen selber... :icon_kratz:

Den Kindern wünsche ich einen neuen Vater, der ein soziales Gewissen hat. :icon_hug:
 

JacKy

Elo-User/in
Mitglied seit
1 Feb 2014
Beiträge
69
Gefällt mir
41
#8
Die Kommentare hier zeugen auch nicht grade von "Respekt vor dem Leben und der Würde anderer"
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#9
Die Kommentare hier zeugen auch nicht grade von "Respekt vor dem Leben und der Würde anderer"
Wem es in seiner Zeit auf Erden schwer fällt, Respekt gegenüber den Alten und Schwachen zu zeigen, dem wird auch nach seinem Abgang eher kein Respekt erwiesen.
Miesfelder hat sich seinen Ruf selber und mit Begeisterung erarbeitet. :biggrin:
 

nowork

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Jul 2014
Beiträge
579
Gefällt mir
252
#12
Dafür sitzt mein Hass und meine Verachtung solchen Personen gegenüber auch viel zu tief.
Im Angesicht des Todes, sollte man seine persönlichen Wahrnehmungen auch mal hinten anstehen lassen können!

Ich mochte weder ihn, noch seine politischen Ansichten!

Trotzdem mein Beileid an die Hinterbliebenen!
 

dagobert1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2012
Beiträge
5.499
Gefällt mir
4.139
#13
Die Kommentare hier zeugen auch nicht grade von "Respekt vor dem Leben und der Würde anderer"
Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch wieder heraus.
Über die Rufe dieses Herrn gibt es hier im Forum genug zu lesen.
 

JacKy

Elo-User/in
Mitglied seit
1 Feb 2014
Beiträge
69
Gefällt mir
41
#14
Es geht doch gar nicht um das, was er gesagt oder getan hat. Das kann man jederzeit kritisieren.
Aber ich laß mich nicht in eine Geisteshaltung treiben, die andere Menschen mit Haß und Verachtung verfolgt.
 
E

ExitUser

Gast
#16
Aber ich laß mich nicht in eine Geisteshaltung treiben, die andere Menschen mit Haß und Verachtung verfolgt.
Aber genau das.......... offene Verachtung für andere.............. das war die Person Mißfelder.

Was Wunder, daß da entsprechende Kommentare kommen.
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Gefällt mir
35
#18
Enough is not enough.
Erstens wollte er armen Eltern das Rauchen vermiesen und zweitens hat er seinem Hass auf Rentner freien Lauf gelassen.
Dass er Tod ist kann niemand was für.
Mein Beileid gillt auch denen, die ihn im Leben ertragen mussten.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#19
Jetzt haben seine Kinder eine Chance normale fühlende Menschen zu werden.
 
E

ExitUser

Gast
#22
Gedenkrede betr. Mißfelder gerade im Bundestag:

Er habe manchmal wohl nicht das richtige, politische Gespür gehabt usw. usf.

bla, bla, bla...............

Fein, wie man Hetze auch umschreiben kann.
 
Mitglied seit
25 Sep 2010
Beiträge
265
Gefällt mir
23
#23
Mißfelder war einer der Politiker, der danach schrie, die vorsätzlich arm gemachten zu verspotten und zu verhöhnen.
Er steht in einer Reihe mit Sarrazin, Clement, Heinsohn, Lindner, Stracke, Haderthauer, Söder, Gabriel, Kahrs, Westerwelle .....

Allesamt übelste Anhänger eines modernen Sozialdarwinismus,
ganz offen forderte Professor Heinsohn, den arm gemachten die
Lebensgrundlage zu entziehen, das ist offen geforderte Eugenik.

Dieser Mann unterrichte Sozialwissenschaften an der Uni, bis 2006.

Stracke (CSU) beschimpfte Erwerbsloseals faule Krüppel.

Clement setzte Erwerbslose mit Ungeziefer gleich.

Haderthauer (CSU) Arme haben nicht genug Leidensdruck.

CDU Wahlplakte Anfang der 2000er "Mehr Mut zu Ungleichheit"
Schröder tat ihnen den Gefallen, der kleine korrupte Gerd.

Meinem Bekannten dem ich beim Jobcenter (Eugenikcenter)
zur Seite stehe, durfte sich den Spruch abholen:
Sie sehen doch noch richtig Fit aus, sie können doch noch Arbeiten.

Problem, er hat einen Gehirntumor und Bauchspeicheldrüsenkrebs,
ich schreibe jetzt nicht, was ich am liebsten in dem Moment getan hätte.

Der Herr K. vom Jobcenter (Eugenikcenter) kann sich sicher sein,
man sieht sich immer zweimal im Leben, verlasse dich drauf.

Mißfelder ist gestorben?

Gott sei Dank, ein Sozialdarwinist und Eugeniker weniger.

So What.

In Griechenland nehmen sich jeden Tag
3 Menschen das Leben, 20 versuchen es.

Schäuble der im Rollstuhl sitzt und als Behinderter
selbst Hilfe braucht, sagt dazu:

It`s Over,

Noch mehr bei den falschen Sparen,
wie hier in Deutschland auch.

Den Armen nehmen, den Schweinereichen geben.

Ja Philipp, It`s Over!
 
E

ExitUser

Gast
#24
Ich könnte kotzen, wenn ich solch widerliche Kommentare wie den obigen lese.

Ein Mensch, der zwar nicht meine politische Meinung vertrat, der aber durch und durch Demokrat war, ist viel zu früh gestorben und hinterlässt zwei Kinder.

Das ist schlimmt genug. Umso zynischer ist diese Häme.

RIP Philipp Mißfelder

Ein intoleranter Konservativer war Herr Mißfelder ganz sicher nicht. Siehe dazu hier.

Und selbst wenn Herr Mißfelder intolerant gewesen wäre, wäre es ein Gebot des Anstandes, einfach zu schweigen, statt hier nun nochmal nachzutreten.
 
E

ExitUser

Gast
#25
Aber ich laß mich nicht in eine Geisteshaltung treiben, die andere Menschen mit Haß und Verachtung verfolgt.
Das so ein Satz bei diesen komischen Facebook-Imitations-Dingern so ins Minus rückt macht mich nachdenklich...
 

JacKy

Elo-User/in
Mitglied seit
1 Feb 2014
Beiträge
69
Gefällt mir
41
#27
Immer diesen blöden Nazivergleiche - das ist ja nicht zum aushalten hier!
 

arbeitslos in holland

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Gefällt mir
1.945
#31
ach weißte, es gibt leute, die interessieren mich weder als lebende ausgabe, noch wenn sie ins gras gebissen haben. der herr M. gehört zu diesen leuten. ich habe ihm die letzten 15 jahre nicht das gehalt gezahlt :wink:

das er-posthum-noch eines in die fresse bekommen hat, beweist wohl, dass er ein ziemliches ar§chloch gewesen sein muss :biggrin:
man soll ja über tote nix schlechtes sagen/schreiben.

null anstand im bundestag :icon_evil:
 
E

ExitUser

Gast
#32
Jau. Als wenn des Tod eines Menschen dessen von ihm selbst geäußerten menscheinfeindlichen Aussagen realitivieren würde..
 
E

ExitUser

Gast
#33
Ach Leute!

Ein 85-jähriger, der seit drei Jahren bettlägerisch ist, wird aus seinem Bett auf den OP-Tisch gehievt - um ihm ein neues Hüftgelenk einzupflanzen. Danach wird er wieder ins Bett gehievt.


Ein CDU Politiker kritisiert das:
Der Shitstorm reist nicht mal nach seinem Tod ab.

Ein Linken Politiker kritisiert das:
Er bekommt Zustimmung auf allen Kanälen. Der Kampf um Gewinnmaximierung der großen Krankenhauskonzerne nimmt grausame, menschenverachtene Züge an.

Sicher etwas überspitzt das Ganze. aber etwas Wahres sollte dran sein.
 

Maneki Neko

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Aug 2010
Beiträge
981
Gefällt mir
78
#34
Mißfelder war einer der Politiker, der danach schrie, die vorsätzlich arm gemachten zu verspotten und zu verhöhnen.
Er steht in einer Reihe mit Sarrazin, Clement, Heinsohn, Lindner, Stracke, Haderthauer, Söder, Gabriel, Kahrs, Westerwelle .....

Allesamt übelste Anhänger eines modernen Sozialdarwinismus,
ganz offen forderte Professor Heinsohn, den arm gemachten die
Lebensgrundlage zu entziehen, das ist offen geforderte Eugenik.

Dieser Mann unterrichte Sozialwissenschaften an der Uni, bis 2006.

Stracke (CSU) beschimpfte Erwerbsloseals faule Krüppel.

Clement setzte Erwerbslose mit Ungeziefer gleich.

Haderthauer (CSU) Arme haben nicht genug Leidensdruck.

CDU Wahlplakte Anfang der 2000er "Mehr Mut zu Ungleichheit"
Schröder tat ihnen den Gefallen, der kleine korrupte Gerd.

Meinem Bekannten dem ich beim Jobcenter (Eugenikcenter)
zur Seite stehe, durfte sich den Spruch abholen:
Sie sehen doch noch richtig Fit aus, sie können doch noch Arbeiten.

Problem, er hat einen Gehirntumor und Bauchspeicheldrüsenkrebs,
ich schreibe jetzt nicht, was ich am liebsten in dem Moment getan hätte.

Der Herr K. vom Jobcenter (Eugenikcenter) kann sich sicher sein,
man sieht sich immer zweimal im Leben, verlasse dich drauf.

Mißfelder ist gestorben?

Gott sei Dank, ein Sozialdarwinist und Eugeniker weniger.

So What.

In Griechenland nehmen sich jeden Tag
3 Menschen das Leben, 20 versuchen es.

Schäuble der im Rollstuhl sitzt und als Behinderter
selbst Hilfe braucht, sagt dazu:

It`s Over,

Noch mehr bei den falschen Sparen,
wie hier in Deutschland auch.

Den Armen nehmen, den Schweinereichen geben.

Ja Philipp, It`s Over!
:dank:
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.621
Gefällt mir
8.740
#35
Ist er verhungert?

Es können ja die Leute die seine Freunde waren nen Hype machen. Aber warum posaunt man sowas immer durch alle Medien. Genauso wie wenn bei einem Flugzeugabsturz erst gefragt wird "Waren Deutsche dabei".
Ich konzentrier mich auf das was ich für wesentlich halte. Alles andere ist unwichtig.
 

arbeitslos in holland

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Gefällt mir
1.945
#36
wen es interessiert: der hat noch nie was gearbeitet, in seinem kurzen leben.

generation: kreißsaal->hörsaal->plenarsaal

doktor der geschichte, weil man für jura zu doof war
:icon_hihi:

der war wahrscheinlich der dümmste sack nüsse, der je durch die gänge des bundestages gewatschelt ist :icon_mrgreen:

hier kann man sich mal den supermann, der vor intelligenz so strotzte im profil mal näher betrachten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Mi%C3%9Ffelder

ein mitglied der elite in bananistan und ein erfolgsmensch durch und durch.
wenn er kein CDU mitglied gewesen wäre, dann wäre er diplom-handaufhalter mit wirkungskreis vor dem nächsten aldi gewesen :biggrin:
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#37
Hör doch mal auf mit deinem Shice, de mortuis nil nisi bene.

"Doof" war der übrigens gerade nicht, gerade neulich hat er bei Christine Amanpour auf CNN ein längeres Interview im Studio gegeben, in ziemlich gutem Englisch, hatte ich zufällig gesehen. Da gibt es ganz andere Schpieker von hier.

Ansonsten fass es meinetwegen als ein Gottesurteil auf ... statt hier gegen einen Toten auch noch weiter nachzutreten! Sagt doch mehr über *deinen* Charakter aus ...
 

arbeitslos in holland

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Gefällt mir
1.945
#38
ja, ganz gutes english von einem abiturienten und dr. der geschichte. das war ja wirklich ein intelligenzbolzen

hape kerkeling spricht sechs sprachen fließend. bekommt der jetzt auch 8 riesen, um die fresse in jede kamera zu halten ?

nachtrag:

ich war nicht der, der die große volkstrauer von den ELOten erwartet. das war der "stolze deutsche" BT
und dann kam der patenbrigadist und machte aus jeden 85-jährigen nen scheintoten :mad:

da habe ich mir mal angeguckt, ob dieser "supermann" das recht hatte, das dumme maul so weit aufzureissen.
das ergebnis war, dass er wohl mit seinem großen maul, nur von eigenen versagen ablenken wollte
 

XxMikexX

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Gefällt mir
10
#39
Er ist mit 35 verstorben!

RIP

Ich glaube das er später anders gedacht hätte als mit jugendlichen Jahren.


So fair muß man auch zu Gegnern sein!
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#41
...(sozial- und ethisch unintelligentes Nachgetrete) ...
Wie beeindruckend, dass DU in jüngeren Jahren dich zu überhaupt keinen verbalen Entgleisungen hast hinreißen lassen (DAS müssen noch Zeiten gewesen sein!) ... und hier nun mit den fetten Klamotten schmeißen zu müssen meinst ...
 

arbeitslos in holland

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Gefällt mir
1.945
#44
Wie beeindruckend, dass DU in jüngeren Jahren dich zu überhaupt keinen verbalen Entgleisungen hast hinreißen lassen
hör' mich doch auf das kronprinzchen der merkelin zu verteidigen. mit 35 jahren schon im schaulauf ins kanzleramt.............
in oggersheim dauernd die klinke vom kohl-könig putzen und kräftig dem altkanzler in den ar§ch kriechen.
den rest vom tag in der konrad-adenauer stiftung sich den kofferraum breitsitzen.

beeindruckend !
 

arbeitslos in holland

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Gefällt mir
1.945
#45
Klar,mit Deinen multiplen Promotionen und Deinem beruflichen Werdegang konnte er natürlich nie im Entferntesten mithalten. :icon_hihi:
äpfel und birnen. ich lebe von meiner hände arbeit und lass als volksvertreter mir keine 8000€/monat bezahlen um mit dem nebenverdienst noch mal 100.000€/jahr in den sack zu stecken
:wink:

beim ableben solcher abzocker, soll es mich vor trauer wohl vom monitor wegschwemmen ??
->das ist mir dann doch zu rosa :icon_cool:
 

Hexe45

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.785
Gefällt mir
526
#47
Er ist mit 35 verstorben!

RIP

Ich glaube das er später anders gedacht hätte als mit jugendlichen Jahren.


So fair muß man auch zu Gegnern sein!
Es is immer bedauerlich wenn jemand stirbt. Und mir tun vor allem die Kinder leid, die ihren Vater viel zu früh verloren haben.

Bei allem Respekt @ Mike, aber ich glaube nicht, daß er später großartig anders gedacht hätte.

Ich habe ihn einst alls Jung. Unonisten kennengelernt. Er kam ja aus meiner alten Heimat.
Mir erschien sein Kredo der Nützlichkeit eines Menschens doch sehr stark verwurzelt.
Ich mochte ihn mir echt nicht als einstigen Kanzler vorstellen.

Als Rentner hättest du von ihm im besten Falle nichts zu erwarten. Und der hat so einige Sprüche losgelassen, die bizarr, beeindruckend waren.

So fair sollte man aber auch über sein politisches wirken und wollen sein.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten