TrapWire spioniert Bürger in großem Stil aus (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Regelsatzkämpfer

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Das riesige Spionagesystem TrapWire war lange niemandem aufgefallen, bis Wikileaks darauf hinwies. Es verknüpft Überwachungskameras mit Datenbanken und sucht Verdächtige.

Jahrelang ist niemand über das Überwachungssystem TrapWire gestolpert (auch wir nicht), obwohl es eigentlich kein Geheimnis war. Erst eine Veröffentlichung von Wikileaks vor wenigen Tagen sorgte dafür, dass die Überwachungssoftware einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde.

TrapWire ist ein Algorithmus, der insbesondere Terroristen erkennen soll, bevor sie zuschlagen. Das zugrunde liegende Konzept heißt Predictive Policing. Dabei ist keines der Einzelteile von TrapWire revolutionär oder überraschend. Zu einem gespenstischen Instrument der Überwachung wird TrapWire jedoch durch den hohen Grand an Vernetzung.

Wie von Wikileaks veröffentlichte Dokumente nahelegen, die derzeit am besten via TOR zugänglich sind, ist das System inzwischen an vielen Orten vor allem in den USA und Großbritannien im Einsatz: in New Yorker U-Bahnen genauso wie in Casinos in Las Vegas, auf öffentlichen Plätzen in San Francisco, rund ums Weiße Haus und an der Londoner Börse. ...
Überwachung: TrapWire spioniert Bürger in großem Stil aus | Digital | ZEIT ONLINE
 

Piedro

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
12 März 2012
Beiträge
1.090
Bewertungen
342
ja, manche fragen MÜSSEN einfach gestellt werden, die sind wichtiger als das thema...

interessant ist hier vor allem, dass überwachungs- und vernetzungspraktiken derart unbemerkt geschehen. nicht, weil das keinen interessiert, sondern weil es gar nicht wahrgenommen wird.
 

Piedro

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
12 März 2012
Beiträge
1.090
Bewertungen
342
Kann Du eigentlich auch etwas anderes als den dummen Troll zu geben? Selten so ein dämliches Verhalten erlebt wie Deines.
jau, auch das musste gesagt werden. :biggrin:

gehören trolle zur zielgruppe deiner informationsbemühungen?



man kann längst davon ausgehen, dass die vernetzung unüberschaubar ist.

der umgang der regierung mit der verfassung, von abwertenden wortmeldungen, ignoranz auch gegenüber dem bvg, die aktenvernichtung beim verfassungsschutz, frei nach orwell, die praktiken der sozialbehörden im umgang mit gesetzen... all das sieht nicht nach demokratischer kontrolle aus, nicht nach rechtstaatlicher regulierung...

die einbindung in die eu betrifft wohl ebenso nationale verantwortbarkeit wie automatisierte verbindlichkeit... die geheimdienste sind, ungeachtet ihrer nationalen kompetenzen, vernetzt. die überwachung des öffentlichen raums steht jeder denkbaren ermittlung zur verfügung. die virtuelle datenflut wohl ebenso.

diejenigen, die verantwortlichkeit repräsentieren, geniessen längst nicht mehr das vertrauen der völker. auch das vertrauen in die kontrollmechanismen ist nachhaltig gestört. die vernetzung funktioniert trotzdem.

kann nix schaden sich ab und zu mal zu fragen: für was und für wen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.572
Bewertungen
14.207
Als die Leute die The Bourne Verschwörung im Kino oder im TV angesehen haben, hies es noch: Dass ist doch alles nur im Film.

Da wurde es vorgeführt, wie via cctv-Cameras die auch in d-land überall im öffentlichen Raum hängen, Leute verfolgt und identifiziert wurden.

Jeder Idiot darf heutzutage ohne hinreichende Kenntnisse über Datensicherheit solche Kameras aufstellen und ans Netz hängen.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Kannst Du auch noch etwas andres als hier nur zu stören?
Was heisst denn hier NUR ?

Was mich verwundert bei den gnzen Kameras überall...warum steigt die Krimalitätsrate in den beobachteten Bereichen kaum merklich ?
Und glaubt wirklich jemand, Terrorismus sei zu verhindern ?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.310
Was heisst denn hier NUR ?

Was mich verwundert bei den gnzen Kameras überall...warum steigt die Krimalitätsrate in den beobachteten Bereichen kaum merklich ?
Und glaubt wirklich jemand, Terrorismus sei zu verhindern ?
Na klar:icon_party:Mehr Überwachung bedeutet doch mehr Sicherheit:icon_party:Hat man ja in London, die Stadt mit der größten Kameradichte weltweit, gesehen:icon_party:
 
Oben Unten