Transfergesellschaft Arbeitsbescheinigung §312

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

HeinzBo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Ich habe mir Heute mal die Berechnung für die Arbeitsbescheinigung bei meiner ehemaligen Transfergesellschaft erklären lassen ...

Für die Bescheinigung des Monatsentgelts rechnen die wie folgt:
KUG Stunden x Stundenlohn + Arbeitslosenversicherung Brutto = bescheinigte Summe

KUG Entgelte für Feiertage oder Urlaub werden nicht bescheinigt!
Laut deren Aussage dürfen sie das nicht!??

Kennt hier jemand eine solche Formel?


Erklären konnte man die Vorgehensweise nicht, da die Chefin nicht da war und die Mitarbeiter es im "Lexikon für das Lohnbüro" nicht finden konnten.
(Wobei da eine Ausgabe 2010 lag, die evtl. gar nicht mehr aktuell ist.)

Ich warte im Moment auf meinen ALG 1 Bescheid von der AfA um dann Widerspruch einzulegen.
Vielleicht sollte ich den Widerspruch direkt über einen Anwalt in die Wege leiten um nicht falsches zu schreiben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten