• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Trainingamaßnahme und ALG2 - Einkommensanrechnung wie üblich?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Andi76

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Mrz 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Trainingamaßnahme und ALG2 - Einkommensanrechnung wie üblich?


Guten Tag.

Ich nehme gerade an einer 10monatigen Fortbildung teil. Die letzten 4 Monate bestehen aus einem Praktikum, welches wahrscheinlich bezahlt wird. Wird das so erzielte Einkommen wie ein normaler Minijob behandelt und damit weitgehend mit meinen ALG2-Bezügen verrechnet? (Die "normale" Anrechnungsformel bei Jobs ist mir bekannt.)

Die Leiterin des Kurses meint, dass es sich hierbei um eine Trainingsmaßnahme handelt und so erzielte Einkünfte anders angerechnet werden. (Es soll einen hohen Freibetrag geben.) Aber sie hat schon oft daneben gelegen. Zumindest bei Arbeitslosengeldbeziehern wird da unterschieden und diese Vergütung ganz anders verrechnet, als Einkommen aus Jobs. Aber wie es bei ALG2 aussieht....???


Danke für eure Hilfe.


Ach ja. Momentan zahlt mir das Amt ein Monatsticket zum Fortbildungsort (330€ pro Monat!). Aber für die Praktikumszeit ist die Summe noch nicht genehmigt worden, da unklar ist wo es statt finden wird. Nun lese ich hier, dass ab Januar eine Neuerung bei Fahrkosten eingeführt wurde. Es ist nur noch eine Kannleistung. Oder bezieht sich dies nur auf ein Vorstellungsgespräch?

Was bleibt mir am Ende vom Praktikumsentgeld? Nehmen wir an, es seien 400€. (Einen Minijob mit 97€ pro Monat habe ich schon.) Wird die Nettosumme mit den Fahrkosten verrechnet und der Rest zu 80% mit ALG2 verrechnet? Dann kann mir wirklich egal sein, ob das Praktikum bezahlt wird.
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Wenn es sich bei dem Geldzufluss um Erwerbseinkommen handelt gilt folgendes: Freibeträge - www.arbeitsagentur.de

Abzüglich des Freibetrages ist der Rest des Geldes anrechenbares Einkommen und wird im Zuflussmonat vom ALG II-Leistungsanspruch abgezogen.
 

Andi76

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Mrz 2009
Beiträge
5
Bewertungen
0
Danke dir.

Weitere Meinungen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten