• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Trainigsmassnahme und Praktikum

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Teddyfritzi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Jul 2006
Beiträge
33
Bewertungen
0
Ich bin ALG2 Empfänger und MAche seit Oktober eine 6 wöchige Massnahme plus 4 Wochen Praktikum. Nun habe ich bereits über 30 Bewerbungen um eine Praktikumsplatz geschrieben bzw. telefoniert und habe noch nicht bekommen.Da das Praktikum bereits am04.12. beginnen soll und der Dozent dieser Maßnahme meinte,es gäbe Sanktionen von der ARGE bin ich sehr beunruhigt. Kann ich bestraft werden,das ich alles versucht habe,aber die Arbeitgeber nicht wollen(Begründung entweder Insolvent,keine Plätze,habe bereits Praktikanten etc)
Laut ARGE nämlich hat es noch nie Teilnehmer eine mAßnahme gegeben,die KEIN Praktikum bekommen hätten.

Stimmt dies??

Überein AUskunft wäre ich dankbar

Teddyfritzi
 

heuschrecke

Neu hier...
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Bewertungen
0
Die wollen dich nur fertig machen... 8)
Wichtig ist IMHO, dass Du deine Bemüghungen aufschreibst. Also ein Blatt Papier und dadrauf eine Liste wann genau Du an welche Adresse eine Bewerbung zum Praktikum geschickt hast bzw wann Du wen unter welcher Nummer angerufen hast. Ich denke 30 Versuche pro Monat sind mehr als genug. Soll die Arge Dir doch selbst einen Praktikumsplatz vermitteln. Oder der Massnahmeträger deiner Fortbildung. Das würd ich denen auch so schriftlich mitteilen, dass Du bisher nix gefunden hast und sie daher um Unterstützung bittest. Wunder dich dann aber nicht, wenn du im Schlachthof oder auf dem Recyclinghof oder im Bergwerk landest. 8)

Da ein Praktikum ja meist nicht bezahlt wird sollte es doch möglich sein bei einem befreundeten Unternehmer einen angenehmen Praktkumsplatz zu finden, wo man sich für das Geld, das man nicht bekommt auch nicht totarbeiten braucht....
 

Teddyfritzi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Jul 2006
Beiträge
33
Bewertungen
0
Vieln Dank für die schnelle Antwort. ICh habe alles aufgeschrieben.Ausserdem ich die meisten Anfragen per Mail gestellt(kann sie daher ausdrucken inkl. Absagen) Ich lebe an Nordseeküste,wo die Sruktur sehr dünn besiedelt ist.Ausserdem habe ich das Problem kein Führerschein zu haben(haben aber Bahnverbindung)
Ixh könnte ein Praktikum anfragen,dieses ist aber erst im Januar.Da das Praktikum aber in dem Zeitraum vom 04.12. bis 29.12 stattfinden soll,kann ich es vergessen.Es sei denn die Arge akzeptiert es,das ich das Praktikum einen Monat später machen kann. Habe mich sogar bei der Arge selbst vorgestellt.(mit Bewerbung etc..) Habe dann eine Mail indem steht, das die Damen nicht aus meine Mail schlau wird.Habe dann angerufen und dann habe ich ihr 5 Minuten erklärt bis sie begriffen hat, das ich auf der"anderen Seite" des Tisches sitzen möchte. Wollte es an die Personalabteilung weitergeben,habe aber keine Antwort bekommen

Die Träger ist selber chaotisch.Es steht noch nicht mal fest,wen wir in der letzten Woche bekommen,da sie für diesen noch keinen Dozenten haben.

Danke Teddyfritzi
 

silkem

Neu hier...
Mitglied seit
30 Dez 2005
Beiträge
282
Bewertungen
4
Teddyfritzi schrieb:
Ixh könnte ein Praktikum anfragen,dieses ist aber erst im Januar.Da das Praktikum aber in dem Zeitraum vom 04.12. bis 29.12 stattfinden soll,kann ich es vergessen.Es sei denn die Arge akzeptiert es,das ich das Praktikum einen Monat später machen kann.
Dann informiere doch deinen Betreuer bei der Arge und den Maßnahmenträger darüber! laß dich von denen nicht fertigmachen!

LG

Silke
 

Teddyfritzi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Jul 2006
Beiträge
33
Bewertungen
0
Bin heute von der Dozentin vor versammelter Mannschaft zur Schnecke gemacht worden.kame mir in der schule vor.Bin wirklich soweit mich für den rest der massnahme krankschreiben zu lassen. stimmung ist unter dem gefrierpunkt. wäre meine erste verweigerung überhaupt. mein laufbahn weist mehr massnahme als arbeit auf. habe ich alles gemacht. wieviel abzüge werde ich bekommen???

Irgendwie ist mir jetzt alles egal

teddyfritzi :cry:
 

münchnerkindl

Neu hier...
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Bewertungen
108
Hi,

also wenn sowas in Schikane ausartet ist es tatsächlich doch ein Grund zur Krankmeldung.

Weil es schlägt Dir auf Dauer so aufs Gemüt, daß Dein Selbstwertgefühl darunter leidet und Du auf Dauer zB davon Depressionen bekommst.

Und das ist eine Krankheit. Und bei (drohender) Krankheit ist eben angezeigt krankgeschrieben zu werden.

Ich würde Dir raten, Dir einen guten Hausarzt zu suchen, und -völlig ernsthaft- einen vernünftigen Psychiater dazu (aber lass Dich nciht mit Pillen abfertigen!! Du brauchst einen der einfach Verständnis für Deine belastende Situation hat) falls es eine längere Krankschreibung sein soll, die kann nur der Facharzt machen.

Hey, es ist normal, daß sich so eine Situation auf das Gemüt schlägt, lass Dir das nicht gefallen!!

Liebe grüsse,

Petra
 

Teddyfritzi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Jul 2006
Beiträge
33
Bewertungen
0
Ich bin normalerweise kein Mensch der sich alles gefallen lässt. So Maßnahme hatte ich noch nie.Selbst die schon ein Praktikum habe führen sich auf wie die etwas besseres sind (auch als Dozenten) .
Ich weiss einfach nicht mehr wo ich mich noch in meiner Region bewerben soll.Habe schon den Vorschlag gemacht auf dem "Strich" zu gehen.Vielleicht lerne ich da ja was..... :pfeiff:
 

heuschrecke

Neu hier...
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Bewertungen
0
Du solltest Dir das alles nicht so zu Herzen nehmen!

Wenn Du zu einem Arzt gehst, der dich versteht (mit dem Du dich verstehst), dann wird der dich bestimmt vorübergehend krankschreiben, damit du dich wieder etwas einkriegen kannst.

Aber auf Dauer ist Krankschreiben lassen sicherlich aus meiner Sicht keine Lösung: Du hast doch einen Mund zum Reden. Wenn die Leute dort denken, sie könnten dich fertig machen, dann sag ihen doch wie es in der Realität aussieht. Wehr dich gegen Bevormundungen und Runtermachen.

Wenn Du dazu nicht die Kraft hast oder dich nicht traust, dann schliesse ich mich meinem Vorredner an, dann würde ich mich an deiner Stelle um eine psychotherapeutische Massnahme bemühen, wo man dir hilft Dich für deine Belange einzusetzen und für deine Rechte zu kämpfen.

Ansonsten kann ich dir empfehlen ruhig etwas in diesem oder ähnlichen Foren zu lesen. Dann wirst Du nämlich feststellen, dass es sehr vielen Menschen genauso geht wie dir: Dass die Arge versucht ihnen das Leben schwer zu machen. Und dann kannst Du auch lesen, wie andere mit solchen Problemen umgehen und was sie unternehmen, um Abhilfe zuschaffen. Ausserdem lernst Du dann welches deine Rechte und welches deine Pflichten sind und fühlst dich nicht mehr so unwissend der Willkür ausgeliefert wie im Moment.

Nur Mut!
 

deichzwergin

Neu hier...
Mitglied seit
25 Nov 2005
Beiträge
16
Bewertungen
0
Nicht fertigmachen lassen

Dass sich nicht fertig machen lassen, ist gar nicht sooo leicht, aber man muss es sich selber immer wieder ins Gedächtnis rufen!
Ich selber befinde mich seit Ende August in einer mehrmonatigen angeblichen SUUUPER Frauenförderungsmaßnahme, in der individuelle Qualifizierungen etcpp angeboten werden sollten.
Von vorneherein herrschte aber auch bei diesem "Bildungsträger" das reine Chaos: Die Dozentin durfte nicht so wie sie wollte, wusste teilweise aber eh nicht wie es laufen sollte, es fehlten Dozenten usw usw usw. Und wir Frauen waren natürlich überhaupt nicht begeistert von der Aussicht 5 Monate inkl. Praktikum dort zu sitzen, ohne dass wirklich was dabei herum kommt bzw nicht mal das Angekündigte stattfindet. Und äußerten das dann erst mündlich, dann schriftlich und auch mündlich auch der Geschäftsleitung gegenüber 2/3 Mal.
Das brachte uns als Gruppe den Ruf absoluten Neinsager und Verweigerer ein, und der Frau die als Sprachrohr fungierte vor dem Beginn des jetzt beginnenden Praktikums die Drohung der Gesch.leitung ein, ihr "renitentes" Verhalten gegenüber der Arge zu melden, sodass sie damit rechnen könne,dort "Ärger" zu bekommen.
Mich selbst hat das Ganze wochenlang krank gemacht ( einerseits Gottseidank, dass ich deshalb oft nicht hin musste , andererseits scheiße, weil ich ja schon sehr Weiterbildungsinteressiert bin) und wenn mein Freund nicht gewesen wäre, wäre ich psychisch bestimmt völlig abgekackt.

Deswegen sage auch ich: Sprich mit Leuten, lies hier im Forum und lass dich nicht klein machen.
Und nochwas: Eigentlich soll ein Bildungsträger auch bei der Suche nach Praktikas helfen, wenn man das selber nicht hinkriegt.
Also trete offensiv auf und zeige vor, was du getan hast.:)
 

Teddyfritzi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Jul 2006
Beiträge
33
Bewertungen
0
HallO!
Mittlerweise geht mir besser.Vielen Dank !!
Ich habe jetzt ein Praktikum in meinem Ort und Beruf in Aussicht. (zu 90 % sicher)Soll morgen zum Kennenlern(Schnupper)gespräch (samt mit Praktikumvertrag) kommen.Aber die Dame am telefon schien sehr sicher zu sein
Jedenfalls schien meine Dozentin weniger erfreut ,da sie bereits ein festes Praktia für mich bei einer anderen Weiterbildungsträger hat.(als Kopierer und Aktenableger,laut meiner Dozentin ein harter,schwerer Job)
Falls gegen allen regeln morgen etwas schiefgehen soll und ich die Stelle nicht bekommen,muss ich dieses Annehmen? Ich habe noch 3 andere Bewerbungen laufen,welche ja noch offen sind.
Kann ich dieses Praktikum erst annehmen wenn die anderen abgesagt haben oder muss ich sofort unterschreiben,damit sie ihre Pflicht erfüllt hat?

Und noch eine Frage
Dies ist ein Teilzeitmassnahme (vormittags 2 Doppelstunden)
Dieses Praktikum ist auch Teilzeit (20 Std Woche) meine Dozentin meinte Ich solle vollzeit machen. Die anderen haben auch nur teilzeitpraktikas
warum ärgert sie mich?? Jedenfalls scheint sie mich auf dem Kiecker zu haben
ICh denke aber es dürfte keine Probleme mit der Arge geben, da keine Bedingung an der Arbeitzeit gegeben ist.

LG
Teddyfritzi :kratz:
 

heuschrecke

Neu hier...
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Bewertungen
0
<Daumen drück!!!>

Lass Dich von der Tu**e nicht verar***en! :evil:

Was die macht ist http://de.wikipedia.org/wiki/Mobbing.
Andere runtermachen, damit man sich selbst besser fühlt.
Is ne ganz miese Masche aber leider nicht gerade selten....
Ich sach immer: Wer mich stenkert, den stenker ich zurück...
...natürlich gesetzeskonform und gaanz subtil...
:twisted:
 

Teddyfritzi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Jul 2006
Beiträge
33
Bewertungen
0
Hallo
Habe den Praktikumsplatz bekommen :D Freue mich riesig!
Ich habe bereits den Vertrag fix und fertig und werde ihn morgen der Dozentin vorlegen.Bin wirklich gespannt,wie sie reagiert. Naja vielliecht muss sie ja nun die kopieren und ablegen.

Ich habe sie nur noch 2 tage zu ertragen,dann bekommen wir am Montag den 5 .Dozenten in 6Wochen.

Jedenfalls vielen Dank für eure Hilfe und Aufmunterung
Teddyfritzi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten