Trägt die Agentur für Arbeit die Kosten einer Brille bei ALG1?

Harleynicky

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2020
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Zusammen,
ich bin neues Mitglied in diesem Forum und konnte zu meiner Frage leider keinen Eintrag finden.
Wie erfolgt die Übernahme von Kosten für eine Brille?
Was muss ich beachten?
Würde mich über Infos von Euch freuen
BG
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.876
Bewertungen
17.714
Hallo Harleynicky und :welcome:

du hattest deinen Thread in den falschen Bereich gestellt, daher jetzt verschoben.

Wie erfolgt die Übernahme von Kosten für eine Brille?

Hierzu mal eine Frage,hast du auch schon mal bei deiner Krankekasse nachgefragt?

Und wird die Brille für eine Tätigkeit im neuen Job benötigt?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.342
Bewertungen
24.863
Hallo @Harleynicky, bei ALG I habe ich noch nicht gehört, das die AfA sich an einer Brille beteiligt. Bei ALG I geht die Agentur im Regelfall davon aus, das das Arbeitslosengeld dafür ausreicht.

Es ist schon fast unmöglich im ALG II eine Kostenbeteiligung an einer Reparatur zu erreichen, geschweige denn eine neue Brille.

Wie Seepferdchen schon anregte, könntest du bei deiner Krankenkasse anfragen, ob du aufgrund sehr geringen ALG I evtl. ein Härtefall bist.

Bei der Agentur für Arbeit könntest du einen Antrag für das Vermittlungsbudget stellen. Da entscheidet aber der einzelne SB ob er das genehmigt. Bitte alle Anträge immer schriftlich stellen, damit du eine schriftliche Entscheidung bekommst.

Evtl. hilft dir das hier:
Heisst wohl Unterstützung der Persönlichkeit
3.7. Unterstützung der Persönlichkeit
3.7.1. Beispiele
Zu den klassischen Beispielen der Unterstützung der Persönlichkeit
zählen, der Friseurbesuch, Kosten für die Nutzung eines Waschsalons,
Reinigungskosten
 

Harleynicky

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2020
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ich hatte noch nicht bei meiner Krankenkasse nachgefragt..wäre aber eine Idee.
Habe bisher immer alles selber bezahlt. Aber der Hinweis von ZynHH ist auch nicht schlecht.
Mir hat man noch nicht mal mitgeteilt, das ich Fahrtkostenerstattung zu Bewerbungsgesprächen erhalte. Auch nicht das vorher dies angemeldet werden muss und die Firma dies bestätigen muss. Jetzt versuche ich mittels Exceltabelle die Kosten nachträglich zu erhalten. Bin auf Euer Forum gestoßen. Hatte bisher in meinem Leben noch nie mit dem Arbeitsamt zu tun und stelle grad fest, das es echt eine Behörde ist. Irgendwie ist es sehr aufwendig an Infos zu kommen
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.342
Bewertungen
24.863
Jetzt versuche ich mittels Exceltabelle die Kosten nachträglich zu erhalten.
das ich Fahrtkostenerstattung zu Bewerbungsgesprächen erhalte
Hier musst du darauf achten, ob der Arbeitgeber die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch in der Einladung ausgeschlossen hat.
Hat er das nicht, hätte er die Kosten übernehmen müssen, da bekommst du von der AfA nur etwas, wenn der Arbeitgeber das ausdrücklich ausgeschlossen hat.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
23.835
Bewertungen
27.424
Mir hat man noch nicht mal mitgeteilt, das ich Fahrtkostenerstattung zu Bewerbungsgesprächen erhalte. Auch nicht das vorher dies angemeldet werden muss und die Firma dies bestätigen muss. Jetzt versuche ich mittels Exceltabelle die Kosten nachträglich zu erhalten.
Man geht bei ALG I on einer gewissen Eigenleistungsfähigkeit aus. Ausserdem sind im Sozialrecht Anträge immer zu stellen, bevor Kosten entstehen. Von dahersehe ich wenig Chancen, dass dir deine Exceltabelle jetzt noch helfen kann.
 
Oben Unten