• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Toys-Mitarbeiter bewachen Kinder von Toys-Mitarbeitern? Parallelgesellschaft. Das könnten die streikenden KITA-Leute gleich noch mit in ihren Protest einbringen: "Gegen Lohndumping und Arbeitsplatzvernichtung durch die Toys Company / DEKRA"

Mario Nette
 

hynerias

Neu hier...
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
13
Bewertungen
0
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Kinderbetreuung schön, sinvoll und gut .... ABER ..... gibt es für soetwas nicht arbeitsuchende Kindergärtner/innen?

Edit: Einer der hiesigen Projektbetreuer, dem ich diesen Artikel gerade gezeigt habe, hat nur mit dem Kopf geschüttelt.
 

Eka

Neu hier...
Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Bewertungen
20
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Kinderbetreuung schön, sinvoll und gut .... ABER ..... gibt es für soetwas nicht arbeitsuchende Kindergärtner/innen?

Da müsste man mal näher hinschauen, ob die Kinder auch von ausgebildeten Personal betreut werden. Vielleicht waren die Erzieher/Kindergärtnerinnen vorher arbeitslos. Vielleicht ist das auch für diese nur eine 'Ein Euro Job Massnahme' Fliegender Wechsel alle paar Monate für die Kinder??

Im großen und ganzen, wenn ich die Nachbarländer beschaue, die zum Teil in ihren Firmen/Betriebe Kindergärten anhängig haben, hätte ich nichts auszusetzen. Gut, bei der Dekra weiß man aber nie....
 

hynerias

Neu hier...
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
13
Bewertungen
0
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Nein, was ich meinte ist.... aus einem 1€ Job kann/darf kein fester Arbeitsplatz erwachsen (Also nicht erst Monatelang via AGH gefördert und dann die selbe Aufgabe als sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis) & ein 1€ Job darf keinen Arbeitsplatz gefährden. (So zumindest verstehe ich "AGH".)

Edit: Gebrauchtes Spielzeug aufzuarbeiten um es zu Verschenken, gefährdet IMHO keine Arbeitsplätze, weil es sich wirtschaftlich für niemanden rechnet diese Dienstleistung zu Verkaufen. Aber Kinderbetreuung ist ein Arbeitsplatz der von einem Arbeitnehmer besetzt werden kann und normaler Weise auch wird.
 

scheisendreck

Neu hier...
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
88
Bewertungen
8
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Für den TC Teilnehmer rechnet es sich wirtschaftlich nich!Ist richtig!Für die Dekra schon die Sanieren sich durch Assis wie mir und noch tausend anderen!Und ausserdem würde der Staat nicht das ganze Geld für integration,Abwrackprämien und verschuldete Banken verpulvern sondern in Steuersenkungen,Kostenlose Kinderbetreung und Mindestlöhnen hätte man es gar nicht nötig sich altes Spielzeug von der Dekra schenken lassen zu müssen!Ist meine Meinung
 

xNasevollx

Neu hier...
Mitglied seit
25 Apr 2009
Beiträge
108
Bewertungen
0
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

So sieht die Qualifizierung bei der Dekra/Toys aus:

MMan nehme einen 1 € Sklaven schicke ihn zum "Profi" Lehrgang ... dafür erhält er ein Zertifikat.
Mit diesem diesem Zertifikat setztam ihn als Dozent für die restlichen 1€ Sklaven ein die dann aber kein Zertifikat erhalten sondern nur eine Teilnahmebescheinigung.

Was neues gibt es auch noch:
Es fährt ein 19m Satteözeug vor die Toys und die Teilnehmer müssen diesen entleeren. Es ist die Ausstattung für die Dekra Maßnahme " City Logistic" die nichts mit der Toys zu tun hat aber wo also Sklavendienste aus Kostengründen benötigt werden!

Vergessen über die Betteltour zu berichten.
Es wurde eine Anzeige in der örtlichen Presse geschalten das Werkzeug etc gesucht wird
Der Leiter hat sich dann einen Hänger ausgeliehen und die Leute abgefahren die sich gemeldet haben mit dem Resultat was abgeholt würde:
Alte Töpfe
Geschirr
Möbel
usw usw
ca 10% brauchbar ..... der Rest Sperrmüll
Nur das dieser Sperrmüll noch abgewaschen und gereinigt werden musste
 

scheisendreck

Neu hier...
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
88
Bewertungen
8
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Na klar gehts dir "wirtschaftlich besser!Du bist aber immer noch ein Hartzer!!!Würde es keine 1 Euro-Jops geben müsste die Dekra anständig bezahlen für die Arbeit was du für die machst so liegste weiterhin dem Staat auf der Tasche und kriegst 190 Euro von die mehr bist du den nicht wert den Rest kriegste ja eh und wenn dich einer fragt was Arbeiteste sagst 1 Euro -Job:icon_daumen: Super!Verstehst was ich meine?Jeder hat doch so was wie ein Ego oder nicht!Stell dir vor die Dekra kriegst für jeden Hartzer 6 Euro die Stunde und musst nur einen weg geben und die Harzis freuen sich auch noch!:icon_neutral:Ich habs ja auch gemacht aber trotzdem hat mich das nichts-tun,betteln und angescheisse angekotzt aber am meisten regt mich das oben geschriebene auf die kriegen fürs nichtstun und ausgebeute....ach egal ich finds nur noch traurig:icon_pause:
 

scheisendreck

Neu hier...
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
88
Bewertungen
8
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

So sieht die Qualifizierung bei der Dekra/Toys aus:

MMan nehme einen 1 € Sklaven schicke ihn zum "Profi" Lehrgang ... dafür erhält er ein Zertifikat.
Mit diesem diesem Zertifikat setztam ihn als Dozent für die restlichen 1€ Sklaven ein die dann aber kein Zertifikat erhalten sondern nur eine Teilnahmebescheinigung.

Was neues gibt es auch noch:
Es fährt ein 19m Satteözeug vor die Toys und die Teilnehmer müssen diesen entleeren. Es ist die Ausstattung für die Dekra Maßnahme " City Logistic" die nichts mit der Toys zu tun hat aber wo also Sklavendienste aus Kostengründen benötigt werden!

Vergessen über die Betteltour zu berichten.
Es wurde eine Anzeige in der örtlichen Presse geschalten das Werkzeug etc gesucht wird
Der Leiter hat sich dann einen Hänger ausgeliehen und die Leute abgefahren die sich gemeldet haben mit dem Resultat was abgeholt würde:
Alte Töpfe
Geschirr
Möbel
usw usw
ca 10% brauchbar ..... der Rest Sperrmüll
Nur das dieser Sperrmüll noch abgewaschen und gereinigt werden musste
Sei Froh wir mussten uns den Dreck alles selber holen mit das neue Auto für 18000 Euro was der Steuerzahler mit den Steuern und wir mit unserer Würde finanziert haben!Und wie du schon gesagt hattest erst mussten wir es waschen und dann wurde es weggeschmissen!Das find ich ja mal Geil nicht nur bei uns war kac...:icon_klatsch:Vollgepis.....Betten und Kuscheltiere haben die anderen (Ich sicher nicht)saubergewienert und ich hab sie über die Säge geschoben!Oder ein Kollege hat die Sachen mit Vorliebe Zertreten und gesagt ist runtergefallen....
 

hynerias

Neu hier...
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
13
Bewertungen
0
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Na klar gehts dir "wirtschaftlich besser!Du bist aber immer noch ein Hartzer!!!Würde es keine 1 Euro-Jops geben müsste die Dekra anständig bezahlen für die Arbeit was du für die machst so liegste weiterhin dem Staat auf der Tasche und kriegst 190 Euro von die mehr bist du den nicht wert den Rest kriegste ja eh und wenn dich einer fragt was Arbeiteste sagst 1 Euro -Job:icon_daumen: Super!Verstehst was ich meine?Jeder hat doch so was wie ein Ego oder nicht!Stell dir vor die Dekra kriegst für jeden Hartzer 6 Euro die Stunde und musst nur einen weg geben und die Harzis freuen sich auch noch!:icon_neutral:Ich habs ja auch gemacht aber trotzdem hat mich das nichts-tun,betteln und angescheisse angekotzt aber am meisten regt mich das oben geschriebene auf die kriegen fürs nichtstun und ausgebeute....ach egal ich finds nur noch traurig:icon_pause:
Ich denke nicht, das die DEKRA 6€ pro Stunde für einen AGH Platz bekommt. Hier im Thread stehen Summen von 300 - 400€ Monatspauschale. Teile ich die durch die 120 Std., die ich im Monat anwesend bin, komme ich auf einen Stundensatz von: 2,92€ brutto. Davon ausgehend das die DEKRA hiervon die Bezüge der Projektleitungen, Miete, Nebenkosten, Büromaterialien, Einrichtung u.s.w. trägt, bleibt wohl eher nicht so extrem viel übrig. Bestimmt genug um damit etwas zu Verdiehnen aber mit Sicherheit nicht so extrem viel, wie oft behauptet wird. Vielleicht sind auch deswegen so viele Toys gegründet worden, es rechnet sich besser. Und was deine Aussage bzgl. des Stolzes / Ego betrifft .... meines kratzt es nicht, das ich einen 1€ Job mache; dafür hab ich zuviel davon (Ego/Stolz) ;) Shit happens, ich kann es der DEKRA nicht verübeln, dass bestehende Gesetze und Möglichkeiten genutzt werden ...... wer würde das nicht....
 

scheisendreck

Neu hier...
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
88
Bewertungen
8
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Ist ja auch egal was die letztendlich verdienen das ganze x 40 das ist fürs nichtsmachen jedenfalls zu viel!Also wenn man so ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein hat wie du hat man das gar nicht nötig!Ich kann das nur nicht nachvollziehen!Ansonsten biste nachn halben Jahr eh wieder Zuhause und musst mit200 Euro weniger auskommen...Naja wem es was bringt mir jedenfalls nicht!
 

xNasevollx

Neu hier...
Mitglied seit
25 Apr 2009
Beiträge
108
Bewertungen
0
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Ich hatte vor einiger Zeit berichtet:

Am 09.03. habe ich mich auf eine reguläre Stellenausschreibung der Dekra für die Toys. beworben nach einem Gespräch mit meiner Fallmanagerin.
Am 14.03. ( 5 Tage später ) hat meine Fallmanagerin micht per Zuweisung an die Toys gemeldet.
Auf meine Bewerbung erhilet ich keine Antwort. Bei einem Anruf wurde mir mitgeteilt, das die Stelle aus Kostengründen gestrichen wurde.
Zum 04.5. war ich dann in der 1€ Maßnahme Toys und würde genau für den Bereich eingeteilt, für den ich mich regulär beworben hatte.
Da mein normales Rechtsempfinden das so nicht akzeptieren wollte, habe ich eine schriftliche Beschwerde an den Geschäftsführer des JobCenter Hemln geschrieben. Von diesem erhielt ich heute folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr XXXXX.
Rückmeldungen zu von uns finanzierten Maßnahmen hinsichtlich ihre Qualität, gestaltung und Durchführung sind für uns sehr wichtig. die Zufriedenheit und den Erfolg sicher zu stellen.

Wir sind Ihren Bedenken zu Zusätzlichkeit nachgegangen und konnten keine Mängel feststellen.

blablabla

Wie geht das ?? Toys sagt wir sparen liebe an einer Stelle und das JobCenter leistet noch Beihilfe das die Dekra ihre Gewinne maximiert
 

Jesaja

Neu hier...
Mitglied seit
14 Aug 2008
Beiträge
740
Bewertungen
8
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Ich denke nicht, das die DEKRA 6€ pro Stunde für einen AGH Platz bekommt. Hier im Thread stehen Summen von 300 - 400€ Monatspauschale. Teile ich die durch die 120 Std., die ich im Monat anwesend bin, komme ich auf einen Stundensatz von: 2,92€ brutto. Davon ausgehend das die DEKRA hiervon die Bezüge der Projektleitungen, Miete, Nebenkosten, Büromaterialien, Einrichtung u.s.w. trägt, bleibt wohl eher nicht so extrem viel übrig.
Bist du der einzige 1-Euro-Jobber in deiner Stadt, oder warum glaubst du, dass die TC ihre kompletten Betriebsausgaben von den 2,92 Euro pro Stunde bestreiten soll, die sie alleine für dich bekommt ?

Bestimmt genug um damit etwas zu Verdiehnen aber mit Sicherheit nicht so extrem viel, wie oft behauptet wird. Vielleicht sind auch deswegen so viele Toys gegründet worden, es rechnet sich besser. Und was deine Aussage bzgl. des Stolzes / Ego betrifft .... meines kratzt es nicht, das ich einen 1€ Job mache; dafür hab ich zuviel davon (Ego/Stolz) ;) Shit happens, ich kann es der DEKRA nicht verübeln, dass bestehende Gesetze und Möglichkeiten genutzt werden ...... wer würde das nicht....
Und deshalb können ja auch ALG II-Empfänger ihre Möglichkeiten und Gesetze nutzen, um sich gegen solche unnützen, die Prekarisierung noch befördernde Maßnahmen zu wehren, und um eine Gegenöffentlichkeit zu schaffen.
:wink:
 

Jesaja

Neu hier...
Mitglied seit
14 Aug 2008
Beiträge
740
Bewertungen
8
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Lies vielleicht noch einmal deinen eigenen Beitrag.
In diesem setzt du den Betrag, den die TC für dich erhält, in das Verhältnis zu den Kosten, den die TC für den Betrieb der Firma aufbringen muss, als ob sie ihre Kosten allein aus der "Aufwandsentschädigung" erbringen müsste, die sich für DICH bekommt.

Ich denke nicht, das die DEKRA 6€ pro Stunde für einen AGH Platz bekommt. Hier im Thread stehen Summen von 300 - 400€ Monatspauschale. Teile ich die durch die 120 Std., die ich im Monat anwesend bin, komme ich auf einen Stundensatz von: 2,92€ brutto. Davon ausgehend das die DEKRA hiervon die Bezüge der Projektleitungen, Miete, Nebenkosten, Büromaterialien, Einrichtung u.s.w. trägt, bleibt wohl eher nicht so extrem viel übrig.
 

xNasevollx

Neu hier...
Mitglied seit
25 Apr 2009
Beiträge
108
Bewertungen
0
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Lies vielleicht noch einmal deinen eigenen Beitrag.
In diesem setzt du den Betrag, den die TC für dich erhält, in das Verhältnis zu den Kosten, den die TC für den Betrieb der Firma aufbringen muss, als ob sie ihre Kosten allein aus der "Aufwandsentschädigung" erbringen müsste, die sich für DICH bekommt.
Man muss auch untescheiden zwischen geringfügigen Gütern , Verbrauchsmaterialien und längerfristigen Investitionen.
wenn man sieht das teilweise 10 Jahre alte Pc´s zum Einsatz kommen dann ist die Umlage pro Teilnehmer/Monat lächerlich.
Möbel und Werkzeuge werden eh durch Betteltouren besorgt also was bleibt dann noch ??
Halbtagskräfte, billige Gewerberäume, und Verbrauchsmaterial.

Was mich interessieren würde .......muss man mit der Toys als 1€ Jobber einen Vertrag machen?
 

Jesaja

Neu hier...
Mitglied seit
14 Aug 2008
Beiträge
740
Bewertungen
8
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Man muss auch untescheiden zwischen geringfügigen Gütern , Verbrauchsmaterialien und längerfristigen Investitionen.
wenn man sieht das teilweise 10 Jahre alte Pc´s zum Einsatz kommen dann ist die Umlage pro Teilnehmer/Monat lächerlich.
Möbel und Werkzeuge werden eh durch Betteltouren besorgt also was bleibt dann noch ??
Halbtagskräfte, billige Gewerberäume, und Verbrauchsmaterial.
Ich wolllte damit ja auch nur zum Ausdruck bringen, dass die Anzahl der Teilnehmer entscheidend ist. Gewöhnlicherweise werden ja auch mehr "Mitarbeiter" von 1-Euro-Job-Trägern angefordert, als tatsächlich beschäftigt werden können.
Was die TC angeht kann ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber bei einem 1-Euro-Job in einem etwas zwielichtigen Verein, den ich mal angefangen hatte, war es so, dass 12 Leute vom Amt angefordert wurden. 2 davon sollten private Parties ausrichten, die 10 anderen einen Freizeittreff ausrichten. Nur war dieser Freizeittreff auf Grund von massivem Schimmel und Feuchtigkeit geschlossen worden, und die 10 hatten praktisch nichts zu tun, was ihnen dann wiederum vorgeworfen wurde. Aber selbst bei einem Betrieb des Freizeittreffs wären 10 Personen zu viel gewesen.
Den Job konnte ich übrigens ohne Sanktionen abbrechen.
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.786
Bewertungen
531
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Ich denke nicht, das die DEKRA 6€ pro Stunde für einen AGH Platz bekommt. Hier im Thread stehen Summen von 300 - 400€ Monatspauschale. Teile ich die durch die 120 Std., die ich im Monat anwesend bin, komme ich auf einen Stundensatz von: 2,92€ brutto. Davon ausgehend das die DEKRA hiervon die Bezüge der Projektleitungen, Miete, Nebenkosten, Büromaterialien, Einrichtung u.s.w. trägt, bleibt wohl eher nicht so extrem viel übrig. Bestimmt genug um damit etwas zu Verdiehnen aber mit Sicherheit nicht so extrem viel, wie oft behauptet wird. Vielleicht sind auch deswegen so viele Toys gegründet worden, es rechnet sich besser. Und was deine Aussage bzgl. des Stolzes / Ego betrifft .... meines kratzt es nicht, das ich einen 1€ Job mache; dafür hab ich zuviel davon (Ego/Stolz) ;) Shit happens, ich kann es der DEKRA nicht verübeln, dass bestehende Gesetze und Möglichkeiten genutzt werden ...... wer würde das nicht....
Meinste nicht, daß du deinen Stolz und Ehre völlig falsch einschätzt?
Als ich deine Zeilen las, war mein erster Gedanke, daß dein Stolz bereits gebrochen ist, was mir wirklich sehr leid tut.
Schlimmer noch auf mich wirkt es so, daß sie dich genau da haben, wo sie dich haben wollten.

LG
Hexe
 

scheisendreck

Neu hier...
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
88
Bewertungen
8
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Das denke ich eben auch!Es ist schon ganz schön mies wenn du dich Nachmittags mit ein paar Freunden triffst,ihr alle zur selben Zeit aufgestanden seid euch über die Arbeit aufregt und du bist der einzigste ***** der trotzdem nicht für seine Familie sorgen kann obwohl du eigentlich ja auch jeden Morgen zur Arbeit gehst!Und da is man echt zufrieden mit sich?:icon_eek:Aber wie gesagt solange es die Leute gibt die denken "boah 180€ mehr davon kann ich mir mal gute Wurst für die Stulle kaufen"und dabei aber ganz vergessen das man auch wenn man nicht schwer arbeitet mehr essen tut und einige wenige nicht mitn Fahrad oder zu Fuß zur arbeit kommen und somit diese 180 € im Arxxx sind!Die sind fertig mitn Leben wer sowas verteidigt kann nicht Dicht sein brauch auch keiner kommen "aber irgendwas muss ich doch tun" auch Leute wie die lange arbeitslos waren und arbeiten können und wollen kann man anständig bezahlen!
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Die ncäshten Wochen könnten für TC sehr spannend werden. Nur mal soweit bisher. Alles andere wird sich dann finden, bzw. für TC dann nicht mehr
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten