• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

maus77

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Mai 2010
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hallo, ich bin neu hier. Wie Ihr schon vermutet, bin ich hier gelandet, weil ich eine Einladung zur Arbeitsgelegenheiten bei TOYS COMPANY bekommen habe :icon_neutral::eek:
Vom Beruf bin ich Fachinformatikerin, alleinerziehend (2 Kinder: 4 und 5 Jahre).
Das alles was ich hier gelesen habe, hat mich wirklich geschockt !!!! Ich soll mich am Mittwoch da vorstellen. Aber an dem Tag habe ich eine Darmspiegelung (seit einiger Zeit gesundheitliche Probleme) und werde für den Tag entschuldigt. Also verschibt sich nur ein bisschen das ganze.
Aber zur Sache: ich kann mir wirklich nicht vorstellen, was für ne Arbeit ich dort machen soll ?? :icon_kotz: Und was ist mit meinen Urlaub, den ich für Juli geplant habe ? (ARGE wurde darüber informiert - aber keine Antwort).
Soll ich mich nur ständig krank melden lassen ?
Wäre das ne Lösung.
Wenn ich es ablehne, werden die Leistung um 30% gesenkt, aber für wie lange ?

Ich bitte um Hilfe.

maus77
 
E

ExitUser

Gast
Eigentlich möchte ich den Ein-Euro-Job nicht verhandeln,aber ich möchte schon die 110 Euro und die 38 Euro für die MK haben.
Ich habe an der Schule 130 Euro bekommen+die MK.Und das gleiche Geld möchte ich auch bei der TC haben,ansonsten mache
ich das nicht.Aber ich denke so schnell bekomme ich keine Kürzung
ich habe lange Zeit an der Schule gearbeitet bis es der Arge dann
zu lange war.Und wenn ich dann mal nein sage wird es schon nicht
tragisch sein.
Ich muß Montag zur Arge und dann mal schauen.Ich
werde berichten.
Also, entschuldige, aber entweder hast du ein sehr, sehr sonniges Gemüt oder du lebst in einer anderen Welt wie die anderes ELOs.

Morgen bei dem Termin wirst du wohl richtig in die Realität zurückgerissen werden, das kann ich jetzt schon prophezeien.
@maus77: Du solltest dich einmal AU schreiben lassen, denn wenn du dieses nicht machst, wirst du Probleme bekommen, wenn du der "Einladung" nicht folge leistest. Denn denke daran, die Gesundheit geht vor, egal was dir die ARGE oder dieser Maßnahmeträger erzählt.
Ob du den geplanten Urlaub auch tatsächlich machen kannst, hängt von dem guten Willen deines SB ab. Denn der kann dir viele Steine in den Weg legen. Deshalf solltest du nochmals schriftlich nachfragen und dir die OA schriftlich bestätigen lassen. Aber wenn die dich in die TC stecken wollen, sieht es wahrscheinlich nicht so gut aus.
Auf jeden Fall hoffe ich für dich, daß es trotzdem klappt.
 

Fortunatus

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
331
Gefällt mir
16
Zunächst mal zum Geld, in der TC unserer Stadt werden 1,50 Euro Aufwandsentschädigung gezahlt. Ist aber wohl von Toys zu Toys verschieden. Bei 1,50 € und 30 Std./Woche kommt man auf ca. 180 € im Monat.

Zum Thema "Fachinformatiker", nachdem die Toys zunehmend professioneller werden, was Außenwerbung in Form von Webseiten und Verwaltung in Form von Datenbanken, in denen z. B. die Spielwaren eingegeben werden (wie viele pro Monat gehen rein und raus), sind die wohl auch um Fachpersonal froh. Je professioneller die 1-€-Jobber, desto professioneller die Companys und desto eher eine Vermittlungschance (bezogen auf die Professionalität des Mitarbeiters). Gleichzeitig bleibt durch die ARGEN die Förderung erhalten Fällen und dem Projekt werden noch mehr Stellen zur Verfügung gestellt.
 
E

ExitUser

Gast
Zunächst mal zum Geld, in der TC unserer Stadt werden 1,50 Euro Aufwandsentschädigung gezahlt. Ist aber wohl von Toys zu Toys verschieden. Bei 1,50 € und 30 Std./Woche kommt man auf ca. 180 € im Monat.

Zum Thema "Fachinformatiker", nachdem die Toys zunehmend professioneller werden, was Außenwerbung in Form von Webseiten und Verwaltung in Form von Datenbanken, in denen z. B. die Spielwaren eingegeben werden (wie viele pro Monat gehen rein und raus), sind die wohl auch um Fachpersonal froh. Je professioneller die 1-€-Jobber, desto professioneller die Companys und desto eher eine Vermittlungschance (bezogen auf die Professionalität des Mitarbeiters). Gleichzeitig bleibt durch die ARGEN die Förderung erhalten Fällen und dem Projekt werden noch mehr Stellen zur Verfügung gestellt.
Irgendwie blicke ich da nicht durch. Soll das heißen, daß der 1-€-Job bei der TC sooo positiv ist?? Jedes Unternehmen muß eine Menge Geld für eine gute Webseite bezahlen und dieser Verein will das kostenlos haben, im Gegenteil, sogar noch Förderung dafür bekommen? :icon_neutral:
Aber der Hammer ist ja wohl, daß die Fachinformatiker brauchen, um Spielwaren in eine Datenbank einzugeben??? :icon_lol: Ich schmeiß mich wech. :icon_lol:
Um dies zu tun, reiche ein "EDV-Kurs", den dieser Verein auch selbst anbietet, laut Flyer, vollkommend aus.
Ich als Fachmann würde mich weigern, so eine Aufgabe durchzuführen!!!
 

2010

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
1.407
Gefällt mir
212
Irgendwie blicke ich da nicht durch. Soll das heißen, daß der 1-€-Job bei der TC sooo positiv ist?? Jedes Unternehmen muß eine Menge Geld für eine gute Webseite bezahlen und dieser Verein will das kostenlos haben, im Gegenteil, sogar noch Förderung dafür bekommen? :icon_neutral:
Aber der Hammer ist ja wohl, daß die Fachinformatiker brauchen, um Spielwaren in eine Datenbank einzugeben??? :icon_lol: Ich schmeiß mich wech. :icon_lol:
Um dies zu tun, reiche ein "EDV-Kurs", den dieser Verein auch selbst anbietet, laut Flyer, vollkommend aus.
Ich als Fachmann würde mich weigern, so eine Aufgabe durchzuführen!!!
Vollkommen richtig :icon_daumen:

Vergleiche niederzuschreiben lasse ich.
 

Fortunatus

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
331
Gefällt mir
16
Irgendwie blicke ich da nicht durch. Soll das heißen, daß der 1-€-Job bei der TC sooo positiv ist?? Jedes Unternehmen muß eine Menge Geld für eine gute Webseite bezahlen und dieser Verein will das kostenlos haben, im Gegenteil, sogar noch Förderung dafür bekommen? :icon_neutral:
Aber der Hammer ist ja wohl, daß die Fachinformatiker brauchen, um Spielwaren in eine Datenbank einzugeben??? :icon_lol: Ich schmeiß mich wech. :icon_lol:
Um dies zu tun, reiche ein "EDV-Kurs", den dieser Verein auch selbst anbietet, laut Flyer, vollkommend aus.
Ich als Fachmann würde mich weigern, so eine Aufgabe durchzuführen!!!
Ich habe das Ganze nicht gewertet, von positiv habe ich nichts geschrieben, sondern nur auf vorherige Fragen neutral geantwortet. Ich habe auch nichts von einer Eingabe in die Datenbank geschrieben, sondern ich meine damit, dass die Datenbank programmiert wird, bzw. ordentlich erstellt und vernetzt wird. Das kriegt man so ohne weiteres als Nichtfachmann mit nem 08/15-Kurs nicht hin. Die Diskussion, ob das Ausnutzen von Fachkräften ist, dürfen andere führen. Ich kann die Argumentation verstehen, aber darauf wird ja leider keine Rücksicht mehr genommen. Schön, wenn man es sich als Fachmann leisten kann, solche Jobs zu verweigern. Nicht jeder kann sich einfach ein Kürzung und Schikane durch die ARGE leisten. Inwieweit man gegen derartige Beschäftigungen vor Gericht durchkommt, kann ich nicht beurteilen. Ich kann nur beurteilen, dass ich in den letzten Jahren oft mit Menschen zu tun hatte, die völlig überqualifiziert für Tätigkeiten wie bei der TC waren, aber entweder nicht mehr die Kraft hatten sich gegen dieses System zu wehren oder sogar froh waren, wenigstens die 1,50 Euro pro Stunde zusätzlich zu haben. Gut finde ich es nicht, wohin unsere Gesellschaft bereits abgetrifftet ist. Auch sehe ich immer mehr Menschen, die nur noch von Maßnahme zu Maßnahme geschickt werden, ständig mit der Drohung, dass Ihnen die Existenzgrundlage entzogen wird. Mich selbst hat diese Gesellschaft krank gemacht, ohne Tabletten kann ich schon lange nicht mehr schlafen. Aber wahrscheinlich ist das alles ganz einfach und auch noch saukomisch, nur ich versteh das alles nicht mehr.
 

maus77

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Mai 2010
Beiträge
7
Gefällt mir
0
@Fortunatus
Wann fängt deine Arbeit an ? Also wenn man so rechnet: 30 Stunden pro Woche, dann müsste man 6 Stunden pro Tag arbeiten...
Bei mir ist es auch bisschen kompliziert, da ich meine Kinder vor 14 Uhr vom Kindergarten abholen muss. Und ich habe im Internet recharchiert, wie lange bräuchte ich für den Weg zur Arbeit. Es sind ca. 50 min(Bus + Straßenbahn).
Also wenn ich so überlege könnte ich zwischen 9 und 13 Uhr arbeiten. Ist es überhaupt möglich ?

Wenn ich es ablehne, für wie lange werden mir die 30% der Leistungen gekürzt? Für 3 Monate?

Euch allen danke für Eure Antworten !!
 

Fortunatus

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
331
Gefällt mir
16
Die Arbeitszeiten sind von Toys zu Toys verschieden. Bei uns sind täglich von 8 - 15 Uhr (6 Stunden + 1 Stunde Mittag). Sie haben aber glaube ich auch schon Ausnahmen gemacht, wenn es gar nicht anders ging, sprich z. B. Ohne Mittag von 8 - 14 Uhr oder von 9 - 15 Uhr. Die 30 Stunden gelten aber nicht für jede Toys, es gibt auch welche, bei denen die Leute wohl nur 20 Stunden arbeiten.
Bevor Du einfach ablehnst, geh erstmal zu der Projektleitung, sprich mit denen über die Probleme bezüglich deiner Kinderbetreuung. Eventuell können sie dich dann deswegen nicht beschäftigen und sagen von sich aus ab. Also, mach dich bitte nicht im Voraus verrückt, schau es dir an, rede mit denen und vielleicht erledigt sich das Ganze dann von selbst.
Wegen einer eventuellen Kürzung hoffe ich, dass noch jemand mit Rechtserfahrung antwortet, soweit ich weiß sind es 3 Monate, aber das hängt auch von deiner EV ab, ob darin eine Arbeitsgelegenheit festgelegt wurde. Wenn Du einen triftigen Grund hast, abzulehnen, z. B. die Arbeitszeiten sind nicht mit der Kinderbetreuung zu vereinbaren, dann können sie auch nicht so ohne weiteres kürzen. Aber wie geschrieben, wäre nett, wenn sich jemand mit Leistungsrechtwissen dazu äußern würde. Ansonsten schau einfach mal in den anderen Themen nach.
 

maus77

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Mai 2010
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Ich bins nochmal. Also ich habe in meiner Eingliederunsvereinbarung nachgeschaut.
Und da steht folgendes:

1. Ihr Träger für Grundsicherung ARGE K´refeld unterstützt Sie mit folgenden Leistungen zur Eingliedeung
Leistungen aus dem Vermittlungsbudget; insbesondere Erstattuund der Bewerbungskosten; Stellensuchläufe; Vermittlungsvorschläge - wenn möglich - ggf. BGS

Meine Eingliderunsvereinbarung ist bis 24.08.2010 gültig.
Ich finde das Forum hier SUPER !! Ich habe erst hier erfahren, dass ich z.B. die EV nicht unterschreiben muss. Das wusste ich vorher nicht.
Aber wie geht das denn? Kann ich einfach so meiner SB sagen : ich unterschreibe das nicht? Muss ich es irgendwie begründen? Oder muss ich mit irgendwelchen Konsequenzen rechnen?
 
E

ExitUser

Gast
Nun, wenn ich das richtig verstehe, hast du die EGV unterschrieben. Aber in dem, was du geschrieben hast, steht nichts von der Maßnahme drin. Also wirst du wohl eine Zuweisung zur TC bekommen haben.
Idealerweise stellst du diese Zuweisung mal anonymisiert hier ein (Namen und Adressen schwärzen) Dann kann geschaut werden, ob da Möglichkeiten sind, diese maßnahme anzugreifen. Denn diese Maßnahme muß genau begründet werden.
 

maus77

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Mai 2010
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Die aktuellste EGV (die ich grade erwähnt habe) ist vom 25.02.2010. Bis heute habe ich keien andere bekommen bzw. unterschrieben.
Ich habe gestern nun eine 1. Einladung bekommen:

Sehr geehrte Frau XXX,
nite kommen Sie am 12.05.2010 um 10:00 Uhr in die Dekra Soziale Dienste GmbH, 47809 Krefeld, Kreuzweg 60, 1.Etage.
Ich möchte Ihnen die Arbeitsgelegenheit "Toys Company" vorstellen.

....blabla....

Bedutet das jetzt, dass ich dort garnicht hingehen muss ?
Was muss dann in der EGV stehen, damit die mich zur so einer Maßnahme zwingen können?
 
E

ExitUser

Gast
Diese Einladung besagt nicths anderes, als das die dir die TC "vorstellen" wollen. Sicher wird dort auch direkt versucht, dich zu einer Unterschrift zu bewegen, damit du bei denen an der Angel hängst.
Ist bei dieser "Einladung" eine RFB dabei? Wenn nicht, mußt du nicht hingehen.
Schau mal in deiner EGV unter den 2. Punkt, wo deine Pflichten aufgelistet sind. Das sollte dann was darüber stehen.
 

maus77

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Mai 2010
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Ja, eine RFB ist dabei.

Also laut meiner EGV zu meinen Verpflichtungen gehören:
Bewerbungsbemühungen; Vorlage jeweils zum nächsten Beratungstermin
Recherche beim Träger hinsichtlich Fort- und Weiterbildung (hier ging es um ein Fernkurs als Web-Designer)

Das ist alles. Mehr steht da nicht drin.
 

2010

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
1.407
Gefällt mir
212
Von der EGV kann das nicht alles sein. (Punkt 1)
Was besagt der Rest ?

Hat die Einladung eine Rechtsfolgebelehrung ?

Krank zu sein ist eine gute Möglichkeit, da erst gar nicht einsteigen zu müßen. Rede doch mal mit dem Internisten bei dem du den Untersuchung hast, bzw. mit deinem Hausarzt, der ja das Ergebnis bekommt.
Unzumutbar das Ganze für dich, besonders wegen deiner Kinder , gerade mal 4 + 5 Jahre alt.
So was macht krank, fertig !
 

maus77

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Mai 2010
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Zum Punkt 1. mehr steht da nicht drin !!

Also laut meiner EGV zu meinen Verpflichtungen gehören:
Bewerbungsbemühungen; Vorlage jeweils zum nächsten Beratungstermin
Recherche beim Träger hinsichtlich Fort- und Weiterbildung (hier ging es um ein Fernkurs als Web-Designer)

und weiter:
Wenn Sie ohne wichtgen Grund dieser Einladung nicht Folge leisten, wird Ihr Arbeitslosengeld II um 10% der für Sie nach §20 SGB II maßgebenden Regelleistung für die Dauer von drei Monaten abgesenkt. Falls Ihnen ein Zuschlag nach §24 SGB II gewährt wird, (ich bekomme einen Zuschlag für alleinerziehende) entfällt auch dieser für den Absnkungszeitraum.
 

2010

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
1.407
Gefällt mir
212
Zum Punkt 1. mehr steht da nicht drin !!

Also laut meiner EGV zu meinen Verpflichtungen gehören:
Bewerbungsbemühungen; Vorlage jeweils zum nächsten Beratungstermin
Recherche beim Träger hinsichtlich Fort- und Weiterbildung (hier ging es um ein Fernkurs als Web-Designer)

und weiter:
Wenn Sie ohne wichtgen Grund dieser Einladung nicht Folge leisten, wird Ihr Arbeitslosengeld II um 10% der für Sie nach §20 SGB II maßgebenden Regelleistung für die Dauer von drei Monaten abgesenkt. Falls Ihnen ein Zuschlag nach §24 SGB II gewährt wird, (ich bekomme einen Zuschlag für alleinerziehende) entfällt auch dieser für den Absnkungszeitraum.
Die Verpflichtungen sind Punkt 2.
Wäre ja ein Wunder, wenn der gefehlt hätte.

Recherche beim Träger......
Ich kann damit nichts anfangen.
D. h. bei so Unkonkretem kann man zu nichts raten.
Liest sich nach einer Maßnahme, Träger könnte die Toys sein.
Man tappt bei dir im Dunkeln. Du mußt schon alles offen legen.

Gute Nacht wünsche ich Dir
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.879
Gefällt mir
6.726
Ich habe das Ganze nicht gewertet, von positiv habe ich nichts geschrieben, sondern nur auf vorherige Fragen neutral geantwortet. Ich habe auch nichts von einer Eingabe in die Datenbank geschrieben, sondern ich meine damit, dass die Datenbank programmiert wird, bzw. ordentlich erstellt und vernetzt wird. Das kriegt man so ohne weiteres als Nichtfachmann mit nem 08/15-Kurs nicht hin. Die Diskussion, ob das Ausnutzen von Fachkräften ist, dürfen andere führen. Ich kann die Argumentation verstehen, aber darauf wird ja leider keine Rücksicht mehr genommen. Schön, wenn man es sich als Fachmann leisten kann, solche Jobs zu verweigern. Nicht jeder kann sich einfach ein Kürzung und Schikane durch die ARGE leisten. Inwieweit man gegen derartige Beschäftigungen vor Gericht durchkommt, kann ich nicht beurteilen. Ich kann nur beurteilen, dass ich in den letzten Jahren oft mit Menschen zu tun hatte, die völlig überqualifiziert für Tätigkeiten wie bei der TC waren, aber entweder nicht mehr die Kraft hatten sich gegen dieses System zu wehren oder sogar froh waren, wenigstens die 1,50 Euro pro Stunde zusätzlich zu haben. Gut finde ich es nicht, wohin unsere Gesellschaft bereits abgetrifftet ist. Auch sehe ich immer mehr Menschen, die nur noch von Maßnahme zu Maßnahme geschickt werden, ständig mit der Drohung, dass Ihnen die Existenzgrundlage entzogen wird. Mich selbst hat diese Gesellschaft krank gemacht, ohne Tabletten kann ich schon lange nicht mehr schlafen. Aber wahrscheinlich ist das alles ganz einfach und auch noch saukomisch, nur ich versteh das alles nicht mehr.
Also, wenn die sich ihre Datenbamken von IT-FAchkräften als EEJ erstellen lassen, dann nenne ich sowas vernichtung von Arbeitsplätzen.
 

minzee

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Feb 2008
Beiträge
269
Gefällt mir
33
Nun, das ist doch klar: Die Zeitung hat ja heute kaum noch Reporter,- und die paar sind auf die Presse-Infos angewiesen,
die sie von Firmen, etc. bekommen. Und solche Presse-Infos sind in Berichtsform geschrieben,- und enthalten nur neutrale und positive Punkte,- keine Mißerfolge.
Sicher ist auch der Medienbereich vom Personalabbau betroffen. Aber solche Rückschlüsse können daraus nicht gezogen werden.
Natürlich betreiben die Zeitungsredaktionen nach wie vor investigativen Journalismus.
Man liest ja auch oft besser recherchierte Artikel.

Bei diesem Artikel ist das zwar nicht der Fall, aber dass so zu pauschalisieren, ist schlichtweg falsch.
 

Thomas551

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
2
Ich war heute morgen bei der Arge.Ich bekomme bei der TC 110 Euro und ich bekomme auch die MK bezahlt.Jetzt fange ich am 1.6.an und habe mich für die Frühschicht entschieden ( 8.00-13.00) Spät wäre von 11.00-16.00.Das ich ein Job bekomme duch die Arbeit denke ich nicht,aber immer noch besser bei TC als
irgentwo Laub zu fegen,dadurch bekommt man ja auch kein Job.
Ich warte einfach mal ab wie es am 1.6.wird.Arbeitszeit in ok und der rest ergibt sich dann.
 
Gefällt mir: 2010

Fienchen

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Mai 2008
Beiträge
50
Gefällt mir
3
Hallo Maus,

diese Einladungen sind so ne Standartschreiben von der Arge. Füll den Schriebs aus, warum du net kommen kannst, schicks zurück, und reiche dann die Bescheinigung vom Arzt nach. Das sollte kein Problem sein, da sollte dir die ARge nix können. Dann wartest du ab, denn wenn die Arge was will, wird sie sich wieder melden bei dir. Entweder lädt sie dich nochmal ein, oder du hast Glück und brauchst da nicht mehr hin. Die Einladung selber sagt aber auch noch nicht aus, ob die dich da überhaupt nehmen, es gibt ja immer ne bestimmte Anzahl von Plätzen, oft nehmen die da gar nicht alle. Allet kann, nix muß. Also entschuldige dich erstmal und dann schau weiter..
 

2010

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
1.407
Gefällt mir
212
Hallo Maus,

diese Einladungen sind so ne Standartschreiben von der Arge. Füll den Schriebs aus, warum du net kommen kannst, schicks zurück, und reiche dann die Bescheinigung vom Arzt nach. Das sollte kein Problem sein, da sollte dir die ARge nix können. Dann wartest du ab, denn wenn die Arge was will, wird sie sich wieder melden bei dir. Entweder lädt sie dich nochmal ein, oder du hast Glück und brauchst da nicht mehr hin. Die Einladung selber sagt aber auch noch nicht aus, ob die dich da überhaupt nehmen, es gibt ja immer ne bestimmte Anzahl von Plätzen, oft nehmen die da gar nicht alle. Allet kann, nix muß. Also entschuldige dich erstmal und dann schau weiter..
Das halte ich nicht für eine gute Idee.
Krank schreiben lassen, dies unverzüglich u. ebenso unverzüglich einreichen. Das Standartschreiben wie du es nennst, hat eine Rechtsfolgebelehrung.
Mit div. Bescheinigungen kann man nach der Krankschreibung aufwarten.
Ohne Krankschreibung wird sie in eine Sanktion geritten !
 

Fienchen

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Mai 2008
Beiträge
50
Gefällt mir
3
Hallo 2010, das meine ich doch :icon_smile: Bei den Einladungen liegt auch immer ein Zettel bei,für den Fall, das man zu dem Termin nicht erscheinen kann. Den soll sie ausfüllen, an die Arge schicken. Da sie genau an dem Tag der Einladung den Termin zur Magen(?)spiegelung hat, kann sie ja danach erst die BEscheinigung vom Arzt nachreichen. In der Regel dürfte es also kein Problem sein, wenn sie vorher den Zettel zurück schickt. Und dann wird sich ja die Arge wieder melden, entweder wird sie nochmals eingeladen, oder eben was anderes.

Ich hatte da noch nie ein Problem. Wir haben z.Bsp nur ein Auto und mit den Öffis kommt man hier nicht weit. Als ich mal eine Einladung hatte und mein Mann das Auto dringend brauchte, da er es arbeitsmässig braucht, habe ich das denen so geschrieben. War überhaupt kein Problem, ich habe einen neuen Termin bekommen und gut wars.
 

Spartacus

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
7
Gefällt mir
1
Hallo
bei uns gibt es auch mal wieder was neues.Ab dem 1.2 gibt es keine Pausen mehr es soll also 6 Stunden durchgearbeitet werden.Es soll wenn der Teamleiter es für möglich hält und nach desen Erlaubnis alle 90Min dann 5 Minuten für WC Gang ode Rauchepause geben ( Ich habe in den letzten 4 Monaten noch nie dort was zu tun gehabt wie alle anderen auch).


Gratis Arbeitskraft, Fördergelder einsacken und Stuhlgang nur auf Genehmigung!!!! :icon_klatsch:
 

pulcher

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mrz 2009
Beiträge
51
Gefällt mir
3
Unterthema: enorm hohe Kosten, Mißbrauchsgefahr durch sogenannte Bedürftige

Hallo

ich bin noch bei einer Toys und mir sind da ein paar Dinge aufgefallen:

-enorme Kosten (Miete, Nebenkosten, Außendienst, Benzin, Materialkosten, Personal usw.) in Höhe von mind. 100.000 Euro pro Jahr (ist die Toys desw. nicht auf dem Prüfstand ? wie lange gibt es sie noch ? siehe Sparprogramm der Regierung ?)

-sinnlose Fortbildungs-Kurse der Dekra (fast nur MS-Office)

- Spielzeug muß mit Privatautos (!!!) der Teilnehmer transportiert werden (Unfallrisiko, wer zahlt dann ?, Kostenerstattung ungenügend)

- das Spielzeug wird wöchentlich fast immer von den gleichen bedürftigten Eltern (?) abgeholt (Mißbrauch ?, landet das Spielzeug nicht auf Flohmärktern oder bei E-Bay, das passt doch in kein Kinderzimmer rein)

- manche Spielsachen gehen gar nicht (zB Plüschtiere, Bücher) die werden dann an Krankenhäuser oder Büchereien verschenkt, sinnvoll (?), man weiß ja nicht was letztendlich doch auf dem Müll landet.

- viele Eltern oder auch Kindergärten geben oft unbrauchbaren Schrott ab (die TC als willkommener Müllplatz) und wir sind auch noch so dumm und bedanken uns für den Schrott, wenn wir diesen auch noch kostenlos abholen (wohlgemerkt: mit unseren Privatautos)

würde mich über ähnliche Erfahrungsberichte freuen:

meine Prognose anl. des Sparprogramms der Bundesregierung:

in spät. 1 Jahr gibt es die TC in dieser Form nicht mehr, denn: wer soll das alles bezahlen ?

ich jedenfalls weigere mich mit meinem Privatauto Spielzeug umherzufahren und nimm evtl. Schikanen in Kauf !

Gruß Pulcher
 

Fortunatus

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
331
Gefällt mir
16
Unterthema: enorm hohe Kosten, Mißbrauchsgefahr durch sogenannte Bedürftige

Hallo

ich bin noch bei einer Toys und mir sind da ein paar Dinge aufgefallen:

-enorme Kosten (Miete, Nebenkosten, Außendienst, Benzin, Materialkosten, Personal usw.) in Höhe von mind. 100.000 Euro pro Jahr (ist die Toys desw. nicht auf dem Prüfstand ? wie lange gibt es sie noch ? siehe Sparprogramm der Regierung ?)

-sinnlose Fortbildungs-Kurse der Dekra (fast nur MS-Office)

- Spielzeug muß mit Privatautos (!!!) der Teilnehmer transportiert werden (Unfallrisiko, wer zahlt dann ?, Kostenerstattung ungenügend)

- das Spielzeug wird wöchentlich fast immer von den gleichen bedürftigten Eltern (?) abgeholt (Mißbrauch ?, landet das Spielzeug nicht auf Flohmärktern oder bei E-Bay, das passt doch in kein Kinderzimmer rein)

- manche Spielsachen gehen gar nicht (zB Plüschtiere, Bücher) die werden dann an Krankenhäuser oder Büchereien verschenkt, sinnvoll (?), man weiß ja nicht was letztendlich doch auf dem Müll landet.

- viele Eltern oder auch Kindergärten geben oft unbrauchbaren Schrott ab (die TC als willkommener Müllplatz) und wir sind auch noch so dumm und bedanken uns für den Schrott, wenn wir diesen auch noch kostenlos abholen (wohlgemerkt: mit unseren Privatautos)

würde mich über ähnliche Erfahrungsberichte freuen:

meine Prognose anl. des Sparprogramms der Bundesregierung:

in spät. 1 Jahr gibt es die TC in dieser Form nicht mehr, denn: wer soll das alles bezahlen ?

ich jedenfalls weigere mich mit meinem Privatauto Spielzeug umherzufahren und nimm evtl. Schikanen in Kauf !

Gruß Pulcher
Kosten: kann ich bei uns nicht beurteilen

Bildungsangebote: Nur noch Selbstlernkurse, gibt aber auch welche, mit denen manche was anfangen können. Positiv: auch während der Kurse Aufwandsentschädigung. Andere Arbeitslose bekommen nur die Fahrkosten erstattet

Spielzeugabholung durch immer die Gleichen ist aufgrund Punktesystem eingeschränkt. Mißbrauch (Flohmarkverkauf, usw.) wurde überprüft und ist nahezu nicht vorhanden.

Müll: Ja, die Menschen spenden viel Schrott, wo sie glauben, das sei für Bedürftige okay. Landet nach Abgabe direkt in der Müllentsorgung.

Auto für Abholungen wird von der Akademie gestellt.

Manche Spenden, die nicht genutzt werden können, gehen an andere Träger. Generell findet ein positiver Austausch zwischen den Trägern statt.


Sinn des Projekts? In erster Linie, dass die Arbeitslosen aus der Statistik sind. Die hochgelobte Vermittlung durch die Toys habe ich nicht wirklich beobachtet. Die meisten Teilnehmer wurden nach ihrem Toys-Jahr sofort in die nächste Maßnahme oder den nächsten 1-Euro-Job gesteckt. Obwohl von den Vermittlern immer wieder betont wurde, dass man ja nun für den ersten Arbeitsmarkt fit sei, wird sofort wieder eine Maßnahme angehängt. Als ob das Jahr für die Erkundung nicht genügen würde. Wenn die TC also anscheinend den Voraussetzungen für den ersten Arbeitsmarkt doch nicht genüge ist, obwohl von Fallmanagern das betont wird, warum steckt der Staat in diese sinnlose Maßnahme weiterhin Kohle?
Die Projektleiter wiederum betonen immer, dass die TCs etwas leisten würden, wozu der Sozialstaat nicht mehr fähig sei. Tja, dass der Sozialstaat aber für die Kosten dieser Projekte aufkommt und damit jede Menge Spielzeug gekauft werden könnte, wird gerne verschwiegen. Die Projektleiter werden wohl auch ganz gut auf ihre Kosten kommen. Postiv an den Spielzeugsammlungen kann man wohl nur sehen, dass gebrauchte Sachen nicht direkt auf dem Müll landen, sondern oft weiterbenutzt werden. Positiv ist an den Toys, dass man von vielen gut qualifizierten Mitarbeitern profitierten kann, sprich von deren Erfahrungen, sei es nun beruflich oder bezüglich des Umgangs mit den ARGEN.
Ich bin skeptisch, dass auch die Toys Companys eingestellt werden, letztlich sprach die Kanzlerin gerade mal von einem Fünftel der Maßnahmen, die auf den Prüfstand sollen. Nachdem ja die TCs angeblich so erfolgreich in der Vermittlung sind, werden sie wohl beibehalten werden.
 

tuwas

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Jun 2009
Beiträge
68
Gefällt mir
5
:icon_evil:Hallo zusammen,

Zitat:
"- Spielzeug muß mit Privatautos (!!!) der Teilnehmer transportiert werden (Unfallrisiko, wer zahlt dann ?, Kostenerstattung ungenügend)".

Das Risiko trägt der Fahrzeughalter, bzw. der Fahrer und niemand anders. Auf jeglichem Schaden bleibst du selbst sitzen. Und wieso "muss" ?? Wer kann dich dazu zwingen dein Auto dort einzusetzen? Mein Rat Finger weg davon, du zahlst richtig fett drauf wenn was passiert!
 
Mitglied seit
9 Jun 2010
Beiträge
23
Gefällt mir
0
Hallo, bin zwar nicht arbeitslos, habe aber eine Sammelbox in meiner Firma aufgestellt.
Letzte Woche lam eine Truppe und hat die Box entleert.
Da auch Hundekot in die Box geworfen wurde, hatte der Abholer und sein Kompagnon jede Menge Arbeit.
Also:
Der Beifahrer erzählte mir, dass er bei der Toys den Führerschein machen kann.
Das ist doch mal was? Oder doch nicht?

Michael Hubert
 

Hexe45

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.785
Gefällt mir
526
Hallo, bin zwar nicht arbeitslos, habe aber eine Sammelbox in meiner Firma aufgestellt.
Letzte Woche lam eine Truppe und hat die Box entleert.
Da auch Hundekot in die Box geworfen wurde, hatte der Abholer und sein Kompagnon jede Menge Arbeit.
Also:
Der Beifahrer erzählte mir, dass er bei der Toys den Führerschein machen kann.
Das ist doch mal was? Oder doch nicht?

Michael Hubert
Och nö, ich bin zwar auch nicht arbeitslos, aber bau die Box lieber ab.
Tolle Toys ist echt nix. Das grenzt ans absolut absurde der Armutsindustrie.
Das ist das zweite Highlight nach der neuen Arbeit was die gut florierenden Armutsindustrie aufzufahren hat.

Als kritischer Geist lege ich dir da echt ans Herz dich hier in Tolle Toys einzulesen und dir den Beotrag von Report reinzutun.

Dort haben sie gut gezeigt, das Tolle Toys schon fast pervers ist.

Puzzle zusammen legen und Socken für Frphgeborene zu häkeln.
Gruß
Hexe
 

Tamina

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Nov 2009
Beiträge
435
Gefällt mir
78
@ kritischer Geist
Ich finde, das sollte einem zu denken geben, wenn in einer Box für die Toys C. Hundekot entsorgt wird.....:icon_kinn:
Beides gilt als höchst überflüssig.
 

Spartacus

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
7
Gefällt mir
1
Die ARGE will ihre Arbeitslosen mit aller Macht in die TC stecken, hauptsache aus der Statistik raus, das ist ihnen viel Geld wert... :icon_kotz:
 

götzb

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Apr 2008
Beiträge
1.586
Gefällt mir
772
Die ARGE will ihre Arbeitslosen mit aller Macht in die TC stecken, hauptsache aus der Statistik raus, das ist ihnen viel Geld wert... :icon_kotz:
Da wäre es günstiger alle LZA gegen Unterschrift aus der Statistik zu nehmen. LZA hat Ruhe vor bescheuerten und kostenintensiven Maßnahmen,die AA kann weniger AL vermelden da aus Statistik.
 

wolf77

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
607
Gefällt mir
330
Jetzt habe ich für Dienstag ium 10h eine "Einladung" von der Mafia bekommen .....:icon_kinn:

Na, dann beglückwünsche ich dich schonmal zum neu hinzugewonnenen Selbstwertgefühl *Tränen lach*


".Auch für die "beschäftigten Erwachsenen", so hatten wir den Eindruck, gab Toys Company Geborgenheit, sowie ein besseres Selbstwertgefühl!" (Link vorposter)
 

Spartacus

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
7
Gefällt mir
1
Na, dann beglückwünsche ich dich schonmal zum neu hinzugewonnenen Selbstwertgefühl *Tränen lach*


".Auch für die "beschäftigten Erwachsenen", so hatten wir den Eindruck, gab Toys Company Geborgenheit, sowie ein besseres Selbstwertgefühl!" (Link vorposter)

Ja danke, ich bin überglücklich! :icon_pic:
 

Frundsberg

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Jul 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
1
Das ist aber schade, dass es die Toy in Mindelheim nicht mehr gibt ...

Nachdem die Teilnehmer dort fast zwei Jahre ihre Computerarbeitsplätze im fensterlosen Keller hatten, durften sie doch dann ins Erdgeschoss mit Fensterfront umziehen...

Das war doch ein riesiger Fortschritt in der Abteilung vom DEKRA- Lorenz, dem alten (privat) Motorradbastler während der Dienstzeit.

War ja auch ein bißchen gefährlich in dem Keller - wenn da mal ein Feuer ausgebrochen wäre, dann hätte es auf einen Schlag einige LZA weniger gegeben, denn den einzigen Ausgang zum Treppenhaus hatte Herr Lorenz immer versperrt gehalten - der Brandschutz läßt grüssen ....

Ob die Schließung so ganz freiwillig war, möchte ich bezweifeln, nach Besuchen von anderen "Behördenvertretern".
 
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
88
Gefällt mir
8
Quatsch wegen sowas wird doch keine Toys geschlossen!Bei uns im Keller wurden von 1 € Deppen Starkstrom Leitungen verlegt und keiner wusste wo der Sicherungskasten ist:icon_daumen:Hat der Leiter angeordnet er meinte Heer..... Sie wissen ja wies geht.....Die grössten Opfer hat er an die Kreissäge gestellt (Einweisung auch hier"sie wissen wies geht")Da ist auch schon mal die LAUFENDE Kreissäge umgekippt:icon_twisted:Weil man auf ner kleinen Tischkreissäge Spaplatten schneidet....Und der Hammer dahinter hat ein Mitarbeiter grad inne Ecke geschlafen.Ey Leute aber ist nie wirklich was passiert ausser wo sich die Büro-Miezen inne Schnauze geschlagen haben.Da war mal Polizei da....ansonsten gammeln gammeln gammeln:icon_pause:Ein Kumpel von mir arbeitet grad da er meinte im Keller Lager wird sich jetz sogar gepaart:eek:Sowas gabs bei mir nicht....
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
....Ein Kumpel von mir arbeitet grad da er meinte im Keller Lager wird sich jetz sogar gepaart:eek:Sowas gabs bei mir nicht....
Hmmm.....:icon_kinn:
Also irgendwoher müssen die Kinder ja kommen die das Spielzeug abholen - also geht doch, die Toys sorgt für sich selbst :biggrin::icon_twisted::biggrin:
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
Hallo ihr beiden,

der war gut:icon_lol: Ihr verschönert mir direkt den heutigen Tag und man braucht sich um das Aussterben der Menschheit keine Sorgen zu machen:icon_lol::biggrin:

meint ladydi12

Ein Kumpel von mir arbeitet grad da er meinte im Keller Lager wird sich jetz sogar gepaart:eek:Sowas gabs bei mir nicht....
Hmmm.....:icon_kinn:
Also irgendwoher müssen die Kinder ja kommen die das Spielzeug abholen - also geht doch, die Toys sorgt für sich selbst :biggrin:
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
Bitte schön Ladidi12

- die Steilvorlage konnt man sich ja auch nicht entgehn lassen :wink:

Ist so ein bisschen wie: Toys - die machen das :icon_daumen: :icon_twisted:
 

Frundsberg

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Jul 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
1
Quatsch wegen sowas wird doch keine Toys geschlossen!Bei uns im Keller wurden von 1 € Deppen Starkstrom Leitungen verlegt und keiner wusste wo der Sicherungskasten ist:icon_daumen:Hat der Leiter angeordnet er meinte Heer..... Sie wissen ja wies geht.....Die grössten Opfer hat er an die Kreissäge gestellt (Einweisung auch hier"sie wissen wies geht")Da ist auch schon mal die LAUFENDE Kreissäge umgekippt:icon_twisted:Weil man auf ner kleinen Tischkreissäge Spaplatten schneidet....Und der Hammer dahinter hat ein Mitarbeiter grad inne Ecke geschlafen.Ey Leute aber ist nie wirklich was passiert ausser wo sich die Büro-Miezen inne Schnauze geschlagen haben.Da war mal Polizei da....ansonsten gammeln gammeln gammeln:icon_pause:Ein Kumpel von mir arbeitet grad da er meinte im Keller Lager wird sich jetz sogar gepaart:eek:Sowas gabs bei mir nicht....

Mein lieber Scheisendreck ...


du hast das System noch nicht verstanden ...

Es reicht nicht aus, hier deinen Frust abzuladen, du mußt schon selbst die Initiative ergreifen.

Wenn du Erkenntnisse über Mißstände bei einer TC hast, dann mußt du handeln ... die entsprechenden Behörden (Gewerbeamt, Gewerbeaufsichtsamt etc.) informieren und nicht nur hier rumdrönen. Das ist aber leider mit ein bißchen Arbeit verbunden, denn diese Behörden wollen FAKTEN sehen, dann wird aber auch gehandelt, auch wenn´s ein bißchen dauert.

Ich habe hier vor ein paar Monaten ein Statement abgegeben, daß ich der TC in Mindelheim den Hals umdrehe ... jetzt ist er dicht, der Scheisedreck-Laden in MN - oder meinst du, die haben freiwillig ihre sprudelnde Geldquelle dicht gemacht?

Also, anstatt hier tolle Sprüche abzureissen, informiere deine örtlichen Behörden, nerve die solange, bis sie handeln, dann machst du auch DEINE TC dicht ...
 
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
88
Gefällt mir
8
Mein lieber Scheisendreck ...


du hast das System noch nicht verstanden ...

Es reicht nicht aus, hier deinen Frust abzuladen, du mußt schon selbst die Initiative ergreifen.

Wenn du Erkenntnisse über Mißstände bei einer TC hast, dann mußt du handeln ... die entsprechenden Behörden (Gewerbeamt, Gewerbeaufsichtsamt etc.) informieren und nicht nur hier rumdrönen. Das ist aber leider mit ein bißchen Arbeit verbunden, denn diese Behörden wollen FAKTEN sehen, dann wird aber auch gehandelt, auch wenn´s ein bißchen dauert.

Ich habe hier vor ein paar Monaten ein Statement abgegeben, daß ich der TC in Mindelheim den Hals umdrehe ... jetzt ist er dicht, der Scheisedreck-Laden in MN - oder meinst du, die haben freiwillig ihre sprudelnde Geldquelle dicht gemacht?

Also, anstatt hier tolle Sprüche abzureissen, informiere deine örtlichen Behörden, nerve die solange, bis sie handeln, dann machst du auch DEINE TC dicht ...
Ist schon klar das hat der gute alte "Scheissendreck auch getan:icon_evil:ABER hier bei uns gibts einfach mehr Leute die das total "putzig" finden....Wir haben hier in der Stadt 4 solcher Einrichtungen(TOYS,Carritas,Samerita....irgendwas und die GefaS)und in der Toys kriegste am meisten Geld (180€)und brauchst am wenigsten machen!!!Im übrigen musste ich in in diesem halben Jahr wo ich dort war 3 Stellungsnahmen schreiben und wurde 5 mal vorgeladen beim Amt weil ich das Betriebsklima massiv störe.Ich habe mir den Mund fusslig geredet......Ich habe damit ereicht das ich keine Kürzung bekommen habe ansonsten nichts!(was natürlich mein hauptanliegen war)Meine Bearbeiterin kann da nichts machen und der Regionalleiter auch nicht....Also du musst ein verdammt toller Typ sein das du das geschafft hast:icon_kinn:bleibt mir bloß tolle Sprüche zu kloppen....:icon_twisted:
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
Ich habe mir den Mund fusslig geredet......Ich habe damit ereicht das ich keine Kürzung bekommen habe ansonsten nichts!(was natürlich mein hauptanliegen war)Meine Bearbeiterin kann da nichts machen und der Regionalleiter auch nicht....
leider der falsche weg.
1. beweise sichern, z.b. fotos oder selbst eine art tagebuch mit den vorkommnnissen führen.
2. gewerbeaufsichtsamt und berufsgenossenschaft über die zustände informieren und denen auch gleich die eigene missliche lage schildern (angebliche störung des betriebsklimas, sanktionsandrohungen usw.).

grundsätzlich: niemals versuchen alleine und durch blosse mündliche überzeugungsarbeit versuchen etwas zu reissen. das klappt so gut wie nie und dir schiebt man den schwarzen peter zu.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
Das hast aber spät mit bekommen Regensburg. Die sind da schon fast ein Jahr dort am werkeln (etwa September oder Oktober 2009 haben sie angefangen und die ersten Opfer dort einrichten lassen - gelernte Bürokräfte, die dort irgendwie Handwerkeln mußten um die Werkstatt und alles auszubauen. Ich hatte damals ein paar Unterhaltungen mit den ersten Opfern darüber, nur wollten sie über die Zustände dort nciht an die öffentlichkeit udn lieber ihre Ruhe haben (Schade eigentlich, was ich da so gehört habe .. oh mei oh mei).
Brauchst nur ein Jahr im Thread zurück zu blättern, da kommen sie schon vor - und seitdem hab ich ein mißtrauisches Auge auf den Verein. :wink:

Schätze jetzt sind sie soweit um auf die RGB Bevölkerung endlich als tolle Einrichtung los gelassen zu werden mit dem üblichen blabla - den flugis nach zu urteilen. Also werden sie bald in der Datenbank auf der Toys Home auch eingetragen werden und eine eigen Homepage wird folgen. Das ganze passierte bisher mehr im verborgenen, auch die Presse hat davon bisher nicht viel mitbekommen.
 

Regensburg

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Sep 2009
Beiträge
2.497
Gefällt mir
1.861
Hi Klaus,

also ich habe es erst Heute erfahren das "DIE" da sind. Auf der offizielle Web-Seite ist Regensburg nicht zu finden. Der nächste Sklaven-Hafen liegt im Straubing oder Ingolstadt.
Was mir auch ungewöhnlich scheint ist die e-mail adresse - bei GMX - also keine TC adresse. Vielleicht ein nachahmer ??? Das wär ja ein Hammer :icon_twisted:

LG aus der Ostfront
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
In dem Flyer kommen immer noch "die glänzenden Kinderaugen" vor! Wann werden denn endlich mal die glänzenden Geschäftszahlen der Dekra erwähnt? Um die gehts doch schließlich!

Ganz doof auch der Spruch "Aus glücklichen Kindern werden glückliche Erwachsene".
Es sollte lauten "Aus bedürftigen Kindern werden bedürftige (oder besser desillusionierte) Erwachsene". Die schwarz-gelbe Politik wird schon dafür sorgen!
 

pagix

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Gefällt mir
63
Was mir auch ungewöhnlich scheint ist die e-mail adresse - bei GMX - also keine TC adresse. Vielleicht ein nachahmer ??? Das wär ja ein Hammer :icon_twisted:

LG aus der Ostfront
Norderstedt hatte auch ewig lange @web.de als Email. Soll doch alles nix kosten - von daher...
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
@Regensburg
Muß ich dich enttäuschen, die sind wirklich kein Fake. Der Leiter hier in RGB kam nach meinen Infos übrigens aus der Straubinger Klitsche um das hier hoch zu ziehen. wurde alles schön tot geschwiegen - ich bin damals selbst nur per Zufall auf den Laden gestoßen. Wurde alles unbemerkt und heimlich aufgebaut ohne das sonst übliche Presse TamTam.

Schätze das ist damit vorbei und wir dürfen in der MZ, Wochenblatt, Rundschau und Blizz dann bald Berichte lesen wie toll die Toys so ist.

@Schnarch
Ohja - der glänzende Kinderaugen Spruch wird immer runtergeleiert als ob das eine Sekte wäre. Brainwashing (wundern würds mich nicht)....????
 
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
88
Gefällt mir
8
leider der falsche weg.
1. beweise sichern, z.b. fotos oder selbst eine art tagebuch mit den vorkommnnissen führen.
2. gewerbeaufsichtsamt und berufsgenossenschaft über die zustände informieren und denen auch gleich die eigene missliche lage schildern (angebliche störung des betriebsklimas, sanktionsandrohungen usw.).

grundsätzlich: niemals versuchen alleine und durch blosse mündliche überzeugungsarbeit versuchen etwas zu reissen. das klappt so gut wie nie und dir schiebt man den schwarzen peter zu.
Alles fotografiert schlafende Leute im Regal mein User-Name in der Ecke(Wahrscheinlich von einem Menschen ....oder einen sehr großem Hund:icon_twisted: )Diverse Alkoholische Getränkeflaschen im Nebenraum.......Alles beim Amt abgegeben persönlich!Es wurde entgegen genommen.....das wars dann auch!Sie haben dann zwei Aussendienstler vorbeigeschickt da war natürlich alles wieder schicki......
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
Alles fotografiert schlafende Leute im Regal mein User-Name in der Ecke(Wahrscheinlich von einem Menschen ....oder einen sehr großem Hund:icon_twisted: )Diverse Alkoholische Getränkeflaschen im Nebenraum.......Alles beim Amt abgegeben persönlich!Es wurde entgegen genommen.....das wars dann auch!Sie haben dann zwei Aussendienstler vorbeigeschickt da war natürlich alles wieder schicki......
Gabs bei euch keinen ach so tollen Käseblatt-Artikel zu dem Laden? Denen hättste die Bilder auch mal schicken können.
Obwohl die sowas vermutlich nicht veröffentlicht hätten...
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
Alles fotografiert schlafende Leute im Regal mein User-Name in der Ecke(Wahrscheinlich von einem Menschen ....oder einen sehr großem Hund:icon_twisted: )Diverse Alkoholische Getränkeflaschen im Nebenraum.......Alles beim Amt abgegeben persönlich!Es wurde entgegen genommen.....das wars dann auch!Sie haben dann zwei Aussendienstler vorbeigeschickt da war natürlich alles wieder schicki......
hast du auch, wie ich unter punkt 2 schrieb externe behörden bzw. aufsichtsämter mit eingeschaltet?
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
Stellt doch bitte die Fotos hier anonym ein oder sendet sie Martin zur
Veröffentlichung! :icon_twisted:
 
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
88
Gefällt mir
8
Bei mir waren es nur Handyfotos die ich ausgedruckt und beim Amt abgegeben hab....Aufn Handy hab ich die natürlich nicht mehr....Ich würd ja gerne neue machen aber....Ich will da nicht mehr hin:eek: Aber ich bin ab Oktober wieder zuhause übern Winter und wer weiß wer weiß vieleicht muß ich ja wieder hin....:icon_mued:
 

april

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2010
Beiträge
439
Gefällt mir
43
Im Kindergarten meiner Tochter werden neuerdings auch Toys-Boxen aufgestellt.
Dabei könnte man den H4-Beziehern in der Kiga die Sachen gleich in die Hand drücken. Hmm.
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
Bei mir waren es nur Handyfotos die ich ausgedruckt und beim Amt abgegeben hab....Aufn Handy hab ich die natürlich nicht mehr....Ich würd ja gerne neue machen aber....Ich will da nicht mehr hin:eek: Aber ich bin ab Oktober wieder zuhause übern Winter und wer weiß wer weiß vieleicht muß ich ja wieder hin....:icon_mued:
das kann ich auch nicht nachvollziehen. wenn man schon heikles beweismaterial hat dass man davon keine kopien anfertigt.
ausserdem sollte dir doch schon lange klar sein dass argen und die toys company in gewisser weise gemeinsame sache machen und sich wohl kaum gegenseitig in die suppe spucken.
noch unverständlicher dein vertrauen in die arge dass dort niemals unterlagen "ausversehen" doch mal verschwinden.

wenn die betroffenen einmal mehr ihren verstand walten lassen würden und nicht so viel gottvertrauen in behörden ect an den tag legen würden, wären wir alle um einige schritte weiter.
 

Thomas551

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
2
Am Montag fange ich in der TC in Delmenhorst an ( hatte sich vorschoben ) ich sollte ja schon anfangen.Als ich beim Vorstellungsgespräch war hieß es gleich Lebenslauf mitbringen,ich
frage mich wozu eigentlich ??? Und dann wurde gesagt Arbeitszeit von 11.00-16.00 in der Frühschicht ist kein Platz mehr.Ich habe so
ein Hals.Ich habe mein Sachbearbeiter gesagt,das ich das nicht mitmache,ich arbeite nicht andauernt spät und die anderen gehen um 13.00 nach Hause.Nicht so eine Tour.Ich mache nicht bis zum Dezember spät das können sie vergessen.Er wollte sich ja drum kümmern,da bin ich gespannt..Nicht mal eine Pause von 11.00-16.00 mich wundert nur das sie ein nicht vorschreiben,wann man aufs Klo zu gehen hat.Wenn man ein das erzählt das glaubt ein keiner.Ich bin froh wenn die 9 Monate rum sind,und verlängern werde ich auf keinen fall,lieber fange ich wieder an der Schule an.
Ich bete zu Gott das die 9 Monate schnell rum sind,ich finde das
eine Abzockerei.Es wird immer schlimmer in Deutschland wo soll das bloß noch hinführen.
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
Nicht mal eine Pause von 11.00-16.00
lt. arbeitszeitengesetz, § 4 (ruhepausen) müssen sie dir erst ab einer 6-stündigen arbeitzeit eine ruhepause von min. 30 minuten gewähren.
den toilettengang darf dir niemand verwehren oder vorschreiben. das verstösst gegen die menschenwürde.
 

arbeitslos in holland

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Gefällt mir
1.945
Wenn man ein das erzählt das glaubt ein keiner.
tja, das ist schade. ich will mich gerne selbständig machen. leerstehende buden haben wir genug hier. so ein idiotisches konzept passt auf den schmierzettel. und dann zu unserem arbeitsamt und die von dem konzept überzeugen.

ich fürchte da gibt es zwei probleme:

1.) ich frage mich, ob das potenzial arbeitloser gross genug ist, die da freiwillig angedackelt kommen

2.) ich befürchte das ich bei meinem termin beim sb und nachdem der meine ausführungen gelauscht hat, eine schöne, weisse jacke bekomme, bei der man die ärmel hinter dem rücken schliesst.

die spinnen, die germanen :biggrin:



mich wundert nur das sie ein nicht vorschreiben,wann man aufs Klo zu gehen hat.
wieso auf's klo gehen ??
da geht es ungezwungen zu...........lese dir mal die beiträge komplett durch. dann weisst du, was dich erwartet. aber neben der lektüre nix essen :biggrin:
 

2Sam

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
232
Gefällt mir
55
was machen nur die ganzen verkäufer, pfleger, kellner, wenn ihnen die arbeitszeit nicht passen.
frag mal die aldi-verkäuferin im dauerspätdienst, ob sie gerne bis abends um acht an der kasse sitzt.
das leben ist kein ponyhof!
Hier geht es nicht um bezahlte Arbeitszeit.
 

Porks

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Jun 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
227
Hallo

wieso arbeitszeit es gibt doch keinen Arbeitsvertrag sondern eine EV und somit sind Diese Ausbeuter an fast nichts gebunden.Weil es ist ja nach dem Gesetz keine Arbeit sondern eine Erlaubte Ausbeutung von Menschen.
Denn Lebenslauf bei der Toys kann er verweigern da er sich ja nur der Arge zur abgabe vom Bewerbungen per EV verpflichtete hat.Genauso gibt es in vielen Toys ein sogenantes Profiling eine ansammlung von deinen Daten.Nicht ausfüllen geht an die Dekra (auch Zeitarbeit und wer weis noch wohin)
 

Thomas551

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
2
was machen nur die ganzen verkäufer, pfleger, kellner, wenn ihnen die arbeitszeit nicht passen.
frag mal die aldi-verkäuferin im dauerspätdienst, ob sie gerne bis abends um acht an der kasse sitzt.
das leben ist kein ponyhof!
Das ganze ist kein Problem wenn es nur eine Schicht gibt.Aber nicht du machst immer von 11.00-16.00 und die anderen gehen um 13.00 immer nach Hause.Und bei ein normalen Job wie z.b
Aldi u.s.w das ist ja nicht so eine Abzocke.
 

Berlin50

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Aug 2010
Beiträge
461
Gefällt mir
149
Nun Thomas551,

das ist nicht die Frage (Post 1895). Die Frage ist, willst Du die Toy Company Maßnahme machen? Ich denke nicht. Deshalb vorher versuchen herauszukommen, ablehnen, Ausrede suchen, schriftlich begründen, Rechte anzeigen. Dann kann man sich sovieles ersparen. Lg.
 

Thomas551

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
2
Ja ich überlege schon die ganze Nacht wie ich am besten davon
weg kommen ohne das sie mir was strichen.Wenn jemand eine gute idee hat her damit.
 

Berlin50

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Aug 2010
Beiträge
461
Gefällt mir
149
Thomas551,

dazu müßte man die Einladung, Zuweisung, Übermittlungsvorschlag usw. sehen. Manchmal ergibt sich eine bürokratische Rechtlosigkeit seitens des SB wegen Formfehler. Du verstehst? Ich denke, wenn Du das hier reinsetzt, melden sich Leute, die was davon verstehen. Und wenn Du noch nicht im Briefwechsel mit Jobcenter stehst, mußt Du ja erst mal Klärung schaffen. Deshalb nicht Montag hingehen.

Mache am besten ein neuen Thread auf. Lg.
 

pagix

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Gefällt mir
63
Ja ich überlege schon die ganze Nacht wie ich am besten davon
weg kommen ohne das sie mir was strichen.Wenn jemand eine gute idee hat her damit.
Mängel in der Bude suchen, wie z.b fehlender Brandschutz, verstellte Fluchtwege und so sachen.
 

Thomas551

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
2
Hallo

wieso arbeitszeit es gibt doch keinen Arbeitsvertrag sondern eine EV und somit sind Diese Ausbeuter an fast nichts gebunden.Weil es ist ja nach dem Gesetz keine Arbeit sondern eine Erlaubte Ausbeutung von Menschen.
Denn Lebenslauf bei der Toys kann er verweigern da er sich ja nur der Arge zur abgabe vom Bewerbungen per EV verpflichtete hat.Genauso gibt es in vielen Toys ein sogenantes Profiling eine ansammlung von deinen Daten.Nicht ausfüllen geht an die Dekra (auch Zeitarbeit und wer weis noch wohin)
Dazu habe ich nochmal eine Frage.Wen die TC jetzt den Lebenslauf haben möchte,ich den aber nicht geben möchte,was soll ich den den genau sagen ? Den die werden mich ja sicher fragen,warum ich den nicht geben möchte.
Angenommen ich muß den sch...jetzt doch machen,kann ich auf
jeden fall nach 9 Monaten aufhören oder? Weil bringen tut es ja eh
nichts ein Job bekomme ich auch nicht dadurch.Allso alles Schwachsinn.
 

Porks

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Jun 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
227
Hallo

sage dort das dieses deine Daten sind und du in deiner EV nicht`s steht, dass du einen Lebenslauf dort abgeben musst. Und sag dort du weist ja nicht was dort damit gemacht wird (die haben ja auch Leihbuden)und vom Datenschutz reden wir mal gar nicht.Wenn ich sehe wie das bei uns ist dort liegen die zum teil in der Fensterbank rum und alles ist für jeden ohne Probleme zugänglich auch gibt es keine Passwörter für die PC wo die Bewerbungen drauf geschrieben werden. Meinen gibt es nicht und auch kein Profiling. Noch 2 Wochen dann habe ich fertig.
 

Thomas551

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
2
Haben die nichts gesagt,als du gesagt hast mein Lebenslauf gibt es nicht? Ich sehe da auch keinen Sinn drin nach 9 Monaten ( viel zu lange) ist man eh wieder ohne Arbeit.

Wie es ganz genau war bei dir auch nach den du fertig hattest,was
ist danach passiert als du aufhören mußtest,kannst du mir gerne
auch als PN schicken,wenn du es hier nicht sagen möchtest.

Ich kann leider noch keine PN verschicken.
 
Mitglied seit
23 Aug 2010
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Haben die nichts gesagt,als du gesagt hast mein Lebenslauf gibt es nicht? Ich sehe da auch keinen Sinn drin nach 9 Monaten ( viel zu lange) ist man eh wieder ohne Arbeit.

Wie es ganz genau war bei dir auch nach den du fertig hattest,was
ist danach passiert als du aufhören mußtest,kannst du mir gerne
auch als PN schicken,wenn du es hier nicht sagen möchtest.

Ich kann leider noch keine PN verschicken.
Hi Thomas

Schau dich doch einmal genau in dem laden um!! Du wirst mit sicherheit einiges sehen was nicht der Norm entspricht, und in keinster weise zu akzeptieren ist.

...und dann Argumentierst du das damit das dir die Sicherheitstechnischen Mängel nicht Gefallen. Z.b. Toiletten(Drehrad für die Gemeinschaft sowie nicht richtig abschleißbare Türen, Deckenausleuchtung, verstellte Fluchtwege usw.).Du wirst sehen es gibt genug Mängel in Del.Bin jetzt lange genug dabei um einen sehr genauen Einblick in allem zu bekommen.

Desweiterin geht laut einigen ARGE Mitarbeitern rum das die Toys in Delmenhorst keine weiterin Verträge Verlängert, da es ab kommenden Jahr nur noch eine U 25 Maßnahme werden soll. Man wird sehen wie das Abzocken weiter geht.
 

Thomas551

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
2
Hi,
Ich habe den ersten Tag überstanden.Meine Güte fast 40 Leute und eine tote Hose.Wir hatten von 11.00-16.00 nichts zu tun.
Die Zeit ging nicht rum,einige haben Zeitung gelesen,um sich die
Zeit tot zu schlagen.Und das jetzt jeden Tag ? Bitte nicht.
Aber ich werde versuchen,bis zum 14.12.durch zu halten,ist ja
nicht mehr lange.Die 4 Monate vergehen ja wie in Flug.Ich frage mich wirklich was sowas soll.Wieso so viele Leute wenn keine Arbeit da ist,macht doch kein Sinn.Aber ok.Ich habe zwar Unterschrieben ( geht bis 14.12.) habe den Lebenslauf aber nicht
abgegeben.Ich habe gesagt wozu? Nach 9 Monaten habe ich sowieso kein Job und deshalb sehe ich kein Sinn darin.Gesagt haben sie dann nichts mehr.War doch richtig oder?

@Ruheloser
Alles was du gesagt hast trifft zu.
Heißt das,das in Delmenhorst ab 15.12.ganz dicht ist ? Allso wundern würde es mich nicht,es gibt kaum was zu tun.Aus lauter
Verzweifelung holen einige die Puzzel die schon fertig sind wieder von hinten raus und Puzzeln die nochmal Wahnsinn.Und weiter bringt es niemand es ist nur das du in Beschäftigung bist mehr nicht,auch wenn sie das nicht hören wollen.
 

Fortunatus

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
331
Gefällt mir
16
Wieso so viele Leute wenn keine Arbeit da ist,macht doch kein Sinn.
Natürlich macht das Sinn. Der Maßnahmeträger verdient an jedem der Arbeitslosen, alle sind aus der Statistik raus (Der Aufschwung ist da!) und außerdem sollen die Toys in erster Linie nicht nur Spielzeuge an die Armen los bekommen, sondern für Arbeitslose einen integrativen Charakter haben. Sprich, die Arbeitslosen sollen wieder einen geregelten Tagesablauf entwickeln, sich mit anderen Menschen abgeben und dadurch auch wieder lernen, sich zu duschen und Konflikte zu bewältigen. Die Vermittler von der ARGE haben zudem einige Monate Ruhe vor ihren Klienten. Ist doch alles super oder :icon_dampf:
 
Mitglied seit
23 Aug 2010
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hi,
Ich habe den ersten Tag überstanden.Meine Güte fast 40 Leute und eine tote Hose.Wir hatten von 11.00-16.00 nichts zu tun.
Die Zeit ging nicht rum,einige haben Zeitung gelesen,um sich die
Zeit tot zu schlagen.Und das jetzt jeden Tag ? Bitte nicht.
Aber ich werde versuchen,bis zum 14.12.durch zu halten,ist ja
nicht mehr lange.Die 4 Monate vergehen ja wie in Flug.Ich frage mich wirklich was sowas soll.Wieso so viele Leute wenn keine Arbeit da ist,macht doch kein Sinn.Aber ok.Ich habe zwar Unterschrieben ( geht bis 14.12.) habe den Lebenslauf aber nicht
abgegeben.Ich habe gesagt wozu? Nach 9 Monaten habe ich sowieso kein Job und deshalb sehe ich kein Sinn darin.Gesagt haben sie dann nichts mehr.War doch richtig oder?

@Ruheloser
Alles was du gesagt hast trifft zu.
Heißt das,das in Delmenhorst ab 15.12.ganz dicht ist ? Allso wundern würde es mich nicht,es gibt kaum was zu tun.Aus lauter
Verzweifelung holen einige die Puzzel die schon fertig sind wieder von hinten raus und Puzzeln die nochmal Wahnsinn.Und weiter bringt es niemand es ist nur das du in Beschäftigung bist mehr nicht,auch wenn sie das nicht hören wollen.
Also so wie man es mir sowie auch einigen anderen mitgeteilt hat wird die Toys nicht geschlossen, sondern man will ab kommenden jahr die Maßnahme nur noch als U 25 Maßnahme laufen lassen, wobei auch keine Verträge mehr für die noch verbliebenden leute verlängert werden die bis jetzt noch da sind.

Konkrete Aussage war, da die U 25 Jährigen eh kein Strukturierten Lebensablauf haben soll ihnen das somit jetzt gegeben werden. Die Lächerlichkeit hat leider noch immer kein Ende genommen.
 
Mitglied seit
23 Aug 2010
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hi,
Ich habe den ersten Tag überstanden.Meine Güte fast 40 Leute und eine tote Hose.Wir hatten von 11.00-16.00 nichts zu tun.
Die Zeit ging nicht rum,einige haben Zeitung gelesen,um sich die
Zeit tot zu schlagen.Und das jetzt jeden Tag ? Bitte nicht.
Aber ich werde versuchen,bis zum 14.12.durch zu halten,ist ja
nicht mehr lange.Die 4 Monate vergehen ja wie in Flug.Ich frage mich wirklich was sowas soll.Wieso so viele Leute wenn keine Arbeit da ist,macht doch kein Sinn.Aber ok.Ich habe zwar Unterschrieben ( geht bis 14.12.) habe den Lebenslauf aber nicht
abgegeben.Ich habe gesagt wozu? Nach 9 Monaten habe ich sowieso kein Job und deshalb sehe ich kein Sinn darin.Gesagt haben sie dann nichts mehr.War doch richtig oder?

@Ruheloser
Alles was du gesagt hast trifft zu.
Heißt das,das in Delmenhorst ab 15.12.ganz dicht ist ? Allso wundern würde es mich nicht,es gibt kaum was zu tun.Aus lauter
Verzweifelung holen einige die Puzzel die schon fertig sind wieder von hinten raus und Puzzeln die nochmal Wahnsinn.Und weiter bringt es niemand es ist nur das du in Beschäftigung bist mehr nicht,auch wenn sie das nicht hören wollen.
Es gibt tatsächlich auch einige Deppen hier die sich auch noch beworben haben um den 1 Euro od. einen 400 Euro Job bei der Toys.Dabei muß ich aber auch sagen(leider) diese leute können nichts, haben nichts und das schlimmste ist, sie wissen noch nicht einmal richtig wo sie hin gehören.
Schlimm, Schlimm ich dachte so etwas gibs nur im Film was ich bis jetzt so alles erleben mußte.
 

arbeitslos in holland

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Gefällt mir
1.945
gerade kam in fakt(ARD)folgender beitrag:

FAKT: Zurück in die Arbeit - Der Hartz-IV-Supermarkt | DasErste.de

ist zwar nicht toys-company aber dürfte eben so sinnfrei sein. da sieht man aber auch deutlichst, dass die leute sich wirklich jeden schei** erzählen lassen und es verwundert auch nicht, dass es soviele angebote von diversen trägern gibt.
(lediglich ein zorniger kommentar!)
sobald es den beitrag als podcast gibt, werde ich hier den link setzen.
 

Thomas551

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
2
Wenigstens der Herr Maibaum weiß Bescheid.Sie haben mir das
aufgeschwatzt.Er hat gesagt,es ist nichts für ihn und trotzdem muß er es machen.Es ist wirklich traurig.Es wird Zeit das die Politik
reagiert,sonst wird es noch schlimmer,und irgentwann platz dann
mal einigen der Kragen und dann geht es richtig rund.Armes Deutschland.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
Tja, man merkt wie sprichwörtliche Kind im Erwachsneen Menschen gefördert werden soll. Als Kinder spielte man mit dem Einkaufslädchen, als Erwachsener Erwerbsloser macht man das gleiche - aber hier heißt es Aktivierungsmaßnahme :eek:

@Thomas551
Das mit der Politik kannst du getrost vergessen. Die interessiert das nicht. Immerhin werden durch solche Maßnahmen Arbeitslose aus der Statistik gefälscht. Das ist viel zu gute Werbung für die amtierenden Parteien im Sinne von: "der Arbeitsmarkt belebt sich und wir haben den Wirtschaftsaufschwung".

(Ironie On) Wirtschaftsaufschwung mit Spielgeld .. ganz wie bei der Börse. Das hat doch was. (Ironie Off)
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
früher nannte sich das beim arbeitsamt "übungsfirma". da war jedem auch klar dass das nur eine trainingsmassnahme war und alles nur fiktiv auf dem papier stattfand. es bedurfte keiner lobhudelei in richtung ach so sozialer aspekte um damit die existenz solcher übungsfirmen zu rechtfertigen.
in diesen firmen wurde noch von fachkräften richtig geschult und die leute für den realen arbeitsmarkt fit gemacht.

wer heute z.b. bei der toys company seine zeit rum hat muss doch bald glauben dass in den meisten firmen durch rumsitzen und däumchendrehen geld verdient wird.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
Du vergisst eines Piccolo. In den früheren Übungsfirmen konnte man auch richtige Ausbildungen machen. Das hier hat damit absolut nichts gemein.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
Das Ausbildungskonzept der Umschulung - Überbetrieblich, Betrieblich und auch in solchen Übungsfirmen - wie auch Zusatzausbildungen in gleicher Form gibt es immer noch.
 

Thomas551

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2010
Beiträge
21
Gefällt mir
2
Ich habe heute erfahren,das es nicht mal eine Heizung gibt ? Soll ich in Winter frieren ? Allso das geht gar nicht.Was kann man dagegen Unternehmen b.z.w wie kann man dagegen angehen ?
Ich hoffe,das es bis zum 14.12.nicht kalt wird aber da kann man sich ja nicht drauf verlassen.Ich sollte mein Lebenslauf abgeben,habe mich wieder geweigert.Ich sagte erstens bekomme ich sowieso kein Job und zweitens mache ich nur bis zum 14.12.
verlängern tu ich hier nicht.Vielleicht bin ich ja bald mit durch oder
was meint ihr dazu ?
 

Porks

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Jun 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
227
Hallo

wo ist das Problem wenn es keine Heizung gibt.

Arbeitsstättenverordnung (AStV) sind die Minimal- und Maximal-Raumtemperaturen, die in Arbeitsstätten vorherrschen müssen, genau festgelegt. Was müssen ArbeitgeberInnen beachten?
Wie kalt darf es im Winter am Arbeitsplatz sein? Gibt es überhaupt konkrete gesetzliche Regelungen dazu? Gemäß § 22 Abs. 3 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz – AschG (BGBl. II Nr. 13/2007) müssen in Arbeitsräumen raumklimatische Verhältnisse herrschen, die dem menschlichen Organismus angemessen sind. Konkreter wird es in der Arbeitsstättenverordnung, kurz AStV, (BGBl. II Nr. 368/1998): In § 28 der Verordnung sind Minimal- und Maximalwerte der Raumtemperaturen, die am Arbeitsplatz gegeben sein müssen, genau festgelegt. Das bedeutet im Detail für die Temperaturen am Arbeitsplatz im Winter:

  • bei geringer körperlicher Belastung zwischen 19 und 25° C
  • bei normaler körperlicher Belastung zwischen 18 und 24° C
  • bei hoher körperlicher Belastung mindestens 12° C
Für Verkaufsstände im Freien gibt es eigene Regelungen. Hierbei muss die Außentemperatur am Verkaufsstand mehr als 16° C betragen.
ArbeitgeberInnen sind somit verpflichtet, die Arbeitsräume zu beheizen. Dabei haben sie auch dafür Sorge zu tragen, dass bereits zu Arbeitsbeginn, z. B. an einem Montagmorgen, die richtigen Raumtemperaturen vorherrschend sind. Für Arbeiten im Freien müssen ArbeitgeberInnen ihren MitarbeiterInnen geeignete Wetter- und Kälteschutzkleidung, wie z. B. Jacken, Ohren- und Kopfschutz, Handschuhe, zur Verfügung stellen.

Also wenn es soweit ist darauf aufmerksam machen am besten schriftlich bestätigen lassen und dann zur Arge dieses dort vortragen auch schriftlich bestätigen.Dann damit zur Berufsgenossenschaft/Gewerbeaufsicht und den Laden dicht machen lassen und dann schön zum Arzt und schön Krank machen.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
Ja, die gibts noch. Bundesverband der Übungsfirmen,- angeschlossen daran z.B. die Übungsfirma des IB in Stuttgart-Vaihingen

Mit richtiger Ausbildung.
Nicht zu vergessen als Anlaufstellen D.-weit die IHK, Kreishandwerkerschaft, Kolping Bildungsinstitute, TÜV und DEKRA (aber nur die mit echter Prüfung - nicht das Zeugs was als Maßnahme läuft).

Und weil Heinz lokal Stuttgart benannt hat: bei mir in Regensburg, genauer Regenstauf, die Eckhard Schulen (gibts in ganz Bayern verteilt, dazu eine in Erfuhrt, Dresden und noch 3 in BaWü).
Nicht zu vergessen auch über die Beratungsstellen der ESF um auch dadurch gefördertes zu finden - allesamt Zertifiziert und nicht vergleichbar mit dem Kram der TC, Übungskaufhäuser und solcherlei Kinderkram mehr.
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
danke für eure mühe.
ich hatte gedacht das gäbe es nicht mehr weil man von diesen übungsfirmen so gut wie nichts mehr hört. ich selbst kenne auch niemanden mehr der dort einen platz ergattert hat.
man hört eigentlich nur noch von windigen massnahmeträgern.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten