TOP-Link zum Thema "Warum die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden"

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Klaus K.

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Mai 2006
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo zusammen

Ich bin zwar selber (noch?) nicht von Arbeitslosigkeit und den daraus resultierenden Folgen betroffen, interessiere mich aber aus persönlichen Gründen für soziale Themen, insbesondere für Ursachen von Kindervernachlässigung, Kindesmisshandlungen und dergleichen.
Armut steht da meines Erachtens ganz oben auf der Verursachungsskala.
In diesem Zusammenhang bin ich schon seit geraumer Zeit im Web unterwegs um Fakten und hilfreiche Informationen zusammenzutragen, die ich in meiner in Arbeit befindlichen Website www.ex-Heimkinder.de anführen möchte um auch anderen Menschen die Zusammenhänge von Ursachen und Wirkung plausibel zu machen und für notwendige gesellschaftliche Reformen zu werben.
In diesem Rahmen bin ich auf eine Website einer Finanzkoryphäe (Günther Moewes) gestoßen, der mustergültig und vor allem mit verständlichen Worten zu erklären vermag, warum die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden.
Seine Erklärungen finde ich dermaßen plausibel, ja regelrecht begeisternd, dass ich den Usern hier diese Webadresse unbedingt zur weiteren Verbreitung empfehlen möchte.
Schauts Euch einfach mal an. Ich denke genau derartige Informationen braucht das Land um sich bewusst zu werden, warum wir im sozialen Miteinander und allen voran unsere Politiker einfach nichts Gescheites zusammenbringen (wollen?) um endlich für alle Bürger gleiche Entwicklungschancen zu ermöglichen.
Denn Armut deformiert und demütigt unsere Mitmenschen. Grenzt sie vom gemeinsamen Sozialgefüge aus und schädigt nachhaltig die Schwächsten (unsere Kinder) unter uns. Um diese Zustände zu ändern bedarf es aber erst mal um das Wissen des WARUM?
Ich kann jedem versichern, dass ich weder einer Partei noch sonst einer Organisation angehöre, sondern mich allein aus Sicht eines einst selbst gewaltbetroffenen Menschen für Veränderungen im gemeinsamen Umgang einsetzen möchte.
Meine Website ist zwar noch nicht richtig online, aber ich finde die Offenbarungen dieses Professoren so wichtig, um mich schon vorab für ein Verbreitung seiner Website und den darin enthaltenen Veröffentlichungen einzusetzen.
Nicht zuletzt, weil unsere manipulierenden Medien kaum etwas dazu beitragen um seine wirklich wichtigen Erklärungen ins Bewusstsein der Bevölkerung zu tragen.
Sollte ich mit diesem Hinweis auf Forumsregeln verstoßen, dann ok, löscht diesen Beitrag.
Ich würde mir aber wünschen, dass mein Appell auf ein positives Echo stoßen wird.
Ich bedanke mich für Euer Verständnis und verbleibe mit besten Grüßen
Klaus K.

So und hier der Link https://www.guenthermoewes.de/veroeff.htm
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Danke für die Anregung. Sowas können wir hier gut gebrauchen.
 

Hasepuppy

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2007
Beiträge
264
Bewertungen
7
Es ist zwar ein wenig veraltet, aber immer noch gut! Für alle, die es nicht auf Anhieb finden: Es ist der Punkt 93!

Desweiteren - viel Glück noch mit Deiner Webseite. Ich bin selbst ehemaliges Heimkind und das interessiert mich dann doch.

Ach ja - falls Du noch mehr unbequeme Wahrheiten suchst:
https://www.nachdenkseiten.de/
https://www.egon-w-kreutzer.de/

Sehr zu empfehlen!

Gruss
Hasepuppy
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten