Tochter pflegt Mutter - wird Mutters Rente verrechnet? (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

tastenmaus

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Juli 2010
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo, ich habe ein Frage. Vielleicht kann mir jemand helfen.

Eine Tochter muß mit ihrer Mutter zusammenziehen, weil die Mutter pflegebedürftig ist. Tochter ist HartzIV-Empfängerin, Mutter bekommt ca. 1000 Euro Rente. Es ist klar, dass der Tochter das Pflegegeld angerechnet wird, aber wieviel von der Rente der Mutter wird auf die Tochter angerechnet? Hat die Tochter dann überhaupt noch Anspruch auf HartzIV?
 

Piccolo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
1.586
Bewertungen
726
das ist ein irrtum. pflegegeld darf nicht auf das alg2 angerechnet werden.
 

tastenmaus

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Juli 2010
Beiträge
3
Bewertungen
0
Danke für die Info. Aber wie wird die Rente verteilt? Zählen die beiden als WG oder BG?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

wenn die Tochter über 25J. alt ist und aus den genannten Gründen zurück zur Mutter zieht,liegt keine BG vor.
Die Tochter bildet ihre eigene BG.
Evtl. wird versucht, eine HG = Haushaltsgemeinschaft/wirtschaften aus einem Topf zu unterstellen.
Dieser amtlichen Vermutung muss widersprochen werden!
Wie piccolo schrieb, das Pflegegeld darf nicht auf die Leistung der Tochter angerechnet werden.
Es empfiehlt sich, einen arge-konformen Untermietvertrag für das/die Zimmer der Tochter zu erstellen.
Sollte die Arge auf die Idee kommen, eine Untermieterlaubnis des Vermieters der Mutter einzufordern, lies Dich mal bitte hier durch

klick ->Mietrecht, Kndigung, Mietvertrag, Mngel, Mangel, Mietrecht, Schnheitsreparaturen, Kaution, Lrm

Auch die gerne angeforderte Vermieterbescheinigung ist nicht notwendig.
Das mal so als erste Info, bei eventuell aufkommenden Problemen kennst Du ja den Weg in's Forum :icon_smile:

ciao
Christine
 

tastenmaus

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Juli 2010
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hey das ist echt super hier. Danke. Tochter ist 56J.

Gilt das gleiche wenn es umgekehrt ist? Wenn die Mutter bei der Tochter mit einem Untermietvertrag einzieht?

Und wenn sie aber einfach nur zusammen wohnen ohne Mietvertrag - dann wird das komplette Einkommen geteilt. Hab ich recht?
 

Piccolo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
1.586
Bewertungen
726
die arge wird zumindest eine haushaltsgemeinschaft unterstellen. dabei wird zunächst der bedarf der mutter nach den richtlinien des sgb12 errechnet. der überschiessende teil aus der rente wird zum teil bei der tochter bedarfsmindernd angerechnet.
das pflegegeld bleibt wie gesagt dabei unberücksichtigt.
 
E

ExitUser

Gast
die arge wird zumindest eine haushaltsgemeinschaft unterstellen. dabei wird zunächst der bedarf der mutter nach den richtlinien des sgb12 errechnet. der überschiessende teil aus der rente wird zum teil bei der tochter bedarfsmindernd angerechnet.
das pflegegeld bleibt wie gesagt dabei unberücksichtigt.
Entschuldige bitte, wenn ich nachfrage, aber wie kommst Du darauf?
Die Mutter ist mit knapp 1000.-€ Rente raus aus Leistungen nach SGB12.
Und, wie ich schon schrieb, einer Unterstellung der HG, die ja nichts weiter ist als eine amtsseitige Vermutung, kann, besser muss widersprochen werden.
Für die Tochter gilt:
Wenn die Mutter zu ihr zieht und entsprechend die anteilige Miete an sie zahlt, mindert sich der KdU-Anteil.
Die Arge, so sie rechtskonform arbeitet, wird also die Einnahmen aus der Untervermietung dem Leistungsanspruch incl. KdU entgegensetzen.Die KdU der Tochter in Höhe XXX bleiben unberührt, es verringert sich der Leistungsanspruch um die Höhe der Einnahmen aus Untervermietung.
So sollte es im Normalfall laufen.
Solange beide nicht aus einem Topf wirtschaften, gibt es nichts zu verrechnen, da Mutter keine HE ist und Tochter eine eigene BG darstellt.

ciao
Christine
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten