Tochter bekommt Rehabilikur was muss ich beachten? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

PandorasBox

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
445
Bewertungen
79
Hallo liebe Experten. Ich hab mal eine Frage, welche mir die Rentenversicherung nicht beantworten kann/will....

Es geht um eine Kur für meine Kleine (bald 14) für erstmal 4 Wochen wahrscheinlich auch länger. Bewilligt wurde sie schon, nur wissen wir nicht wann ein Platz frei wird.

Was muss ich alles beachten und gegebenfalls beantragen und/oder melden beim JC?? Beziehen ALG II. Fahrgeld für Hin-und Rückfahrt bezahlt die Rentenversicherung.

Wäre schön, wenn mir jemand Antworten geben könnte.
Danke schon mal im Voraus.
LG
 

Myri

Elo-User*in
Mitglied seit
11 September 2010
Beiträge
493
Bewertungen
121
Wenn Du einen Platz hast reich den endgültigen Bewilligungsbescheid beim Jobcenter ein. Das wars, zu beantragen ist da weiter nichts.

bye Myri
 

PandorasBox

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
445
Bewertungen
79
Streichen die da nicht irgendwas? Ich bin mir nicht sicher, wann und wo ich da mal was gelesen hab. Oder trifft das nur auf Krankenhausaufenthalte zu?
 

Myri

Elo-User*in
Mitglied seit
11 September 2010
Beiträge
493
Bewertungen
121
BUNDESSOZIALGERICHT Urteil vom 18.6.2008, B 14 AS 22/07 R

Bis zum 31.12.2007 fehlte es an einer Rechtsgrundlage dafür, anderweitig bereit gestellte Vollverpflegung (hier Verköstigung während eines stationären Krankenhausaufenthalts) als Einkommen des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen zu berücksichtigen.


Die VO wurde wieder geändert, an der Rechtsgrundlage fehlt es auch heute.

bye Myri
 
Oben Unten