tips für begründung zur weiterbildung

sicky

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Januar 2010
Beiträge
145
Bewertungen
34
hallo zusammen,

ich habe für morgen einen termin bei meinem arbeitsvermittler ausgemacht zwecks antrag weiterbildung, genauer gesagt benötige ich kenntnisse in buchführung, lohnbuchhaltung und idealerweise noch in DATEV. es sollte mindestens eine thematik in dieser weiterbildung enthalten sein.

hintergrund ist folgender:

ich habe bis letztes jahr juni eine umschulung zur industriekauffrau gemacht, wurde allerdings kurz vor der prüfung von der schule verwiesen und musste mir die letzten themen selbst beibringen. ich habe zwar im fach steuerung und kontrolle mit der note 2 abgeschnitten, jedoch fehlen mir hier wichtige inhalte, die mich von stellenangeboten, welche diese inhalte benötigen (stichwort lohnbuchhaltung), abhalten zu bewerben.

meine frage ist: wie kann ich dies am besten beim arbeitsvermittler begründen? wie hoch stehen überhaupt die chancen, eine weiterbildung in diesem bereich zu bekommen?

es gibt viele attraktive stellenangebote in meinem beruf, allerdings habe ich hemmungen, mich bei denen zu bewerben, weil bei 80 prozent der stellenangebote genau diese dinge in den anforderungen an den bewerber stehen, die ich ja nunmal nicht erfüllen kann :/

vielleicht hat einer von euch ja einen nützlichen rat :)

lg simone
 

Mirabella

Elo-User*in
Mitglied seit
1 November 2011
Beiträge
65
Bewertungen
36
ich habe bis letztes jahr juni eine umschulung zur industriekauffrau gemacht, wurde allerdings kurz vor der prüfung von der schule verwiesen und musste mir die letzten themen selbst beibringen. ich habe zwar im fach steuerung und kontrolle mit der note 2 abgeschnitten, jedoch fehlen mir hier wichtige inhalte, die mich von stellenangeboten, welche diese inhalte benötigen (stichwort lohnbuchhaltung), abhalten zu bewerben.

es gibt viele attraktive stellenangebote in meinem beruf, allerdings habe ich hemmungen, mich bei denen zu bewerben, weil bei 80 prozent der stellenangebote genau diese dinge in den anforderungen an den bewerber stehen, die ich ja nunmal nicht erfüllen kann :
Hallo Simone,
ich finde, genau das, was Du jetzt beschrieben hast, klingt sehr nachvollziehbar und logisch. Du kannst das doch für deine Begründung übernehmen.

Du brauchst konkret diese Inhalte, um Dich erfolgreich bewerben zu können und kannst ja auch nachweisen, dass genau diese Inhalte nachgefragt werden. Also steht die Weiterbildung in direktem Zusammenhang mit einer Verbesserung Deiner Vermittlungschancen.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
16.241
Bewertungen
11.885
Ich würde sogar soweit gehen, dass Du dem SB nnen Packen dieser Stellenangebote auf den Tisch legen solltest.
 
Oben Unten