Tipp: Wärme für Arme und sparwillige Reiche (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.528
Bewertungen
8.146
Oh Heinz, und ich dachte, Du wolltest uns jetzt alle in Deine Arme schließen!
Jetzt isses doch nur nen Tonpott! :icon_hug:
 
E

ExitUser

Gast
Super Idee. Ein Problem sehe ich im Geruch. Gewöhnliche Teelichter sondern mitunter einen ganz unglaublichen Benzingestank ab. Greift man auf Stearin zurück, wird's schnell teuer. Ein paar Holzscheite unten rein legen? :biggrin:
Haben die Baumärkte heute geöffnet?^
 

Magie57

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
754
Bewertungen
238
Ich bewohne eine Wohnung im EG, über dem Wäschekeller.

Seitdem ich hier wohne hab ich noch nie einen Heizkörper angemacht.

Ich hab im Winter auch bei sehr hohen Aussentemperaturen immer ca. 21-23° :icon_hug:
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
960
Bewertungen
494
@Rounddancer

Und das soll die gante Wohnung heizen?


Ich mach bei mir immer abends die Heizung an und das nur wenn mir kalt ist.
 

michel73

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2006
Beiträge
1.283
Bewertungen
120
Für Räume in einem Neubau benötigt man eine Leistung von 50-60 Watt pro Quadratmeter bei einem Altbau 80-130 Watt. Und das soll ein Teelicht schaffen ? :icon_eek:

Das ist doch eher was für gelangweilte Hobbybastler
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Heinz, sowas ähnliches haben wir früher in unserem Wohnwagen gemacht.
Blumentopf aus Ton über die ganz klein eingestellte Gasflamme gestülpt.
Vorteil: Verbrauchte weniger als die Gasheizung im Wagen und die Wärme hielt auch nach Ausschalten der Flamme noch lange an (Tontopf war höllisch heiß geworden *autsch*):icon_idee:

Für den Wohnwagen wars ok, weil der ja relativ klein ist. Für die Wohnung, naja...wäre es eine Möglichkeit falls Gas+Strom mal ausfallen sollte.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.619
Bewertungen
10.147
Man kann auch Heizenergie sparen, wenn man die zu heizende Fläche verringert.....wie?

Ganz einfach man zieht jeweils links und rechts der Tür eine Wand bis zum Heizkörper. Dann ist der Raum nur noch 98,5 cm breit. Wenn man eine niedrigere Decke einzieht, erhöht das den Spareffekt ein weiteres mal.....Badewasser bleibt länger warm, wenn man unter der Badewanne ein brennendes Teelicht aufstellt......Wasser brennt nicht an, wenn man es ständig umrührt.....
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.614
Bewertungen
2.630
Für Räume in einem Neubau benötigt man eine Leistung von 50-60 Watt pro Quadratmeter bei einem Altbau 80-130 Watt. Und das soll ein Teelicht schaffen ? :icon_eek:

Das ist doch eher was für gelangweilte Hobbybastler
Wenn man Teelichter umsonst bekommen würde, könnte man ja drüber nachdenken.... aber so ist das ja wohl Nonsens....


In einem guten Passivhaus können Teelichter sicher einen Wärme-Beitrag leisten.... aber das hatten viele Deutsche ja wegen der günstigen Energiekosten bisher nicht nötig.... die Leute die sich vor 10-20 Jahren dafür entschieden haben (und belächelt wurden) lachen sich heute ins warme Fäustchen...
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.218
die heizleistung is lächerlich klein (in einem zimmerchen so gross wie ein klo mag das noch gehn ) , da heizt ein pc in betrieb deutlich mehr und erzeugt keinen schwarzen russ und kohlenmonoxide.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.304
Brauch ich nicht - ich muss nur Musik hören. Der größte meiner Röhrenverstärker braucht gut 200 Watt - das den ganzen Tag und Du kannst die Heizung abschalten.

Damit kann man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Glüht nichts - taugt es nix!

Roter Bock
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.548
Bei vorhersehbarer Zunahme der Sanktionen (siehe auch Weises Weihnachtsrede) werdet ihr noch alle froh sein über diesen Spartipp.
 
D

DuliebesBißchen

Gast
Das Beste kommt zuletzt:
Wenn du oben drüber noch ein Gittergeflecht machst, kannst du dir dein Steak braten - oder eine Pfanne aufsetzen für Spiegel- oder Rühreier...!
Dann brauchst du nicht mal mehr eine Küche.
Dazu rundherum ein paar kleine Spiegel plazieren und du kannst sogar noch das Licht sparen!
Und wenn dein(e) Alte(r) dann daneben naggich Samba tanzt, ist sogar der Fernseher zu ersetzen!
(Ich bin jetzt nur noch am Überlegen, ob man da nicht ein paar Räder dranbauen kann, dann ginge es vielleicht sogar, damit in den Urlaub zu fahren!) :icon_cool:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.619
Bewertungen
10.147
Wenn man die Gewindestange in der Mitte durch ein Metallrohr ersetzt, kann man das auch als Durchlauferhitzer benutzen.....:popcorn:
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.466
Bewertungen
1.686
ich hab mal mit Kerzen und Teelichtern geheizt, als meine Heizung ausfiel. Mit einem Teelicht wäre ich aber nicht weit gekommen.

Hatte ca 20 auf dem Wohnzimmertisch stehen und die Temperatur stieg um 2-3 Grad. Hatte aber keinen tontopf drüber - nur die Jalousie geschlossen und Vorhänge zu. Die Teelichter brennen auch nur ein paar Stunden.

Also mit 10 Cent am Tag kann das nicht hinkommen.
 
Oben Unten