Tipp für alle die eine günstige Online-Fax Möglichkeit suchen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

G

Gelöschtes Mitglied 66109

Gast
Hallo,

hier wird ja häufig nach günstigen Möglichkeiten zum Faxen gesucht.


Kostet im 1. Jahr 3,96 Euro, dann pro Jahr 9,96 Euro. Eigene Fax-Festnetznummer gibt es, im Preis enthalten, dazu.
 

Supertramp

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juli 2014
Beiträge
55
Bewertungen
21
Da DHL sein kostenlosen Faxbetrieb eingestellt hat bin ich auf
https://simple-fax.de ( Fax online senden und empfangen | simple-fax.de ) gestossen. Keine Vertrag/Mindestlaufzeit. Man muss nur Guthaben aufladen und eigene Faxnummer gibt es auch, selbst bei Mindestaufladung von nur 5,- EUR ( man wird dan angeschrieben und gefragt ob man für die Runummer das Guthaben dann immer jährlich mind. 5€ einzahlt) Fax kostet 0,07€, SMS geht auch. Das Wichtigste: Es gibt ein qualifizierten Sendebericht!
HTH
S.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Kostet im 1. Jahr 3,96 Euro, dann pro Jahr 9,96 Euro.
Frage: Warum dann nicht einmalig ca. 10€ für ein USB-Faxmodem ausgeben und die integrierte Windows Software Fax und Scan benutzen? ;)
Keine Folgekosten, sehr funktionelles Programm, mit welchem man sogar Faxe empfangen kann. Nur halt komplett kostenlos, wenn man Windows nutzt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 66109

Gast
Frage: Warum dann nicht einmalig ca. 10€ für ein USB-Faxmodem ausgeben und die integrierte Windows Software Fax und Scan benutzen? ;)
Keine Folgekosten, sehr funktionelles Programm, mit welchem man sogar Faxe empfangen kann. Nur halt komplett kostenlos, wenn man Windows nutzt.
Wo landen die Faxe, wenn der Rechner aus bzw. offline ist? Hast du da auch eine eigene Nummer nur für Faxe?
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Wo landen die Faxe, wenn der Rechner aus bzw. offline ist?
Ja, dann kann man logischerweise keine Faxe mehr empfangen, das ist richtig. Da fällt mir ein...., wann hast du das letzte Mal ein Fax vom JC bekommen? ;)

Hast du da auch eine eigene Nummer nur für Faxe?
Selbstverständlich, diese kannst du im Router einstellen. ;)

War ja auch nur eine Frage, bzw. Anmerkung meinerseits. Jeder soll das so für sich handhaben, wie er möchte.
Ich persönlich bezahle halt lieber nur einmalig und dann nie wieder. ;)
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
3.577
Bewertungen
11.366
Wer DSL hat und einen vernünftigen Router kann über diesen faxen. Je nach Modell kann man dort entweder den eingebauten Speicher nutzen oder einen USB-Stick anstecken auf dem die Faxe gespeichert werden. Auch dann wenn der Rechner aus ist.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Siehste. ;)

Ich bekomme aber auch keine Post vom JC und hab dennoch einen Briefkasten.
Hmmm, seltsame Argumentation..., aber ok, ist deine Meinung.
Letztlich ist die von mir vorgeschlagene Lösung dennoch nachweislich die günstigste, wenn man nicht über einen entsprechenden Router, wie von @HermineL genannt, verfügt.
Ich habe bspw. eine FritzBox, die zwar über einen eingebauten AB und eine DECT Basis verfügt, dafür aber kein Faxen unterstützt, bzw. keine solche Funktion anbietet.
Da ein neuer Router idR sehr teuer ist, wenn man diesen nicht gerade vom DSL-Anbieter hinterher geworfen bekommt, was heutzutage immer seltener der Fall ist, wäre es mMn auch nicht wirklich sinnvoll, sich diesen lediglich zur Faxunterstützung extra anzuschaffen.
Aber auch das muss letztendlich jeder selbst für sich entscheiden.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
3.577
Bewertungen
11.366
Ich habe bspw. eine FritzBox, die zwar über einen eingebauten AB und eine DECT Basis verfügt, dafür aber kein Faxen unterstützt, bzw. keine solche Funktion anbietet.
Echt jetzt. Ich kenne keine Fritzbox die das nicht kann. AVM hat das eigentlich von Anfang an angeboten. Welche Fritzbox ist das denn ?
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
3.577
Bewertungen
11.366
Du brauchst FritzFax dafür. Für die Box 7270 schaust du hier:

Mit Fritzfax hast du auch qualifizierte Sendeberichte.
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
946
Bewertungen
2.139
Du brauchst FritzFax dafür.
Ich habe mir gerade aufgrund meines Umzugs eine Fritzbox installiert. Es ist zwar eine andere als die beschriebene, aber ich hatte bereits zuvor gelesen, dass man bei den Fritzboxen nur Faxe mit max. 2 Seiten plus angehangener Grafik senden kann. Das habe ich jetzt bei der Installation wieder gelesen. Daher habe ich mein analoges Fax an die Fritzbox angeschlossen.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
3.577
Bewertungen
11.366
Ich versende über die Fritzbox mit FritzFax ohne Seitenlimit. Ohne FritzFax nur mit der Box gibt es allerdings Einschränkungen. Man sollte nicht die Faxfunktion direkt im Betriebssystem der Fritzbox nutzen sondern FritzFax. Das ist zwar älter aber kostenlos und funktioniert bei mir seit Jahren an verschiedenen Fritzboxen. Aktuell an einer 7590
 

Karl Schmidt

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
402
Bewertungen
2.182
Ich habe mich heute erkundigt, ob mein Router nicht doch faxen kann, aber das kann nur die Fritzbox. Daß nur 2 Seiten auf einmal gehen, habe ich bei der Gelegenheit auch erfahren.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67452

Gast
Ohne FritzFax nur mit der Box gibt es allerdings Einschränkungen. Man sollte nicht die Faxfunktion direkt im Betriebssystem der Fritzbox nutzen sondern FritzFax.
Das habe ich bei mir auch gerade entdeckt. Die Software "Fritz-Fax", die es dazu gibt, lässt aber, so wie ich es sehe, keine Wünsche offen. Übersichtlich gestaltet, alle wichtigen Funktionen sind vorhanden und einfach zu handhaben.
Perfekt!
Danke für den Tipp und den Link. :)
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
946
Bewertungen
2.139
Hier z.B:.
Danke erstmal.

Ich hatte einen Link oben aus der "Wissensdatenbank" genommen. Die Installation ging schnell. Allerdings habe ich noch erhebliche Probleme mit dem Einrichten von CapioverTCP. Dazu muss ein Telefon an der Fritzbox angeschlossen sein, was bei mir noch nicht ist. Durch googel habe ich zwar herausgefunden, dass es auch anders gehen soll, aber mit erheblich mehr Aufwand. Da müssen irgendwelche Config-Dateien der Fritzbox bearbeitet werden. Das muss ich mir am Wochenende in Ruhe ansehen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 66109

Gast
Allerdings habe ich noch erhebliche Probleme mit dem Einrichten von CapioverTCP. Dazu muss ein Telefon an der Fritzbox angeschlossen sein, was bei mir noch nicht ist.
Ich habe ein FritzBox 7530. An die Box ist ein FritzFon angeschlossen. Weder mir selbst, ich bin technisch ziemlich unbedarft, noch Bekannten von mir die technisch eigentlich sehr fit sind, ist es gelungen CapioverTCP einzurichten/zu aktivieren.

Von AVM selbst erhält man leider keinerlei Unterstützung.
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
946
Bewertungen
2.139
Ich habe ein FritzBox 7530. An die Box ist ein FritzFon angeschlossen. Weder mir selbst, ich bin technisch ziemlich unbedarft, noch Bekannten von mir die technisch eigentlich sehr fit sind, ist es gelungen CapioverTCP einzurichten/zu aktivieren.

Von AVM selbst erhält man leider keinerlei Unterstützung.
Guck mal hier den Link. Vielleicht hilft Dir das weiter.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
3.577
Bewertungen
11.366
Von AVM selbst erhält man leider keinerlei Unterstützung.
AVM hat da schon Unterstützung aber ohne Telefon ist es halt in der TAT kniffeliger.
Es gibt allerdings auch ein Tool dafür aber ein wenig fit in technischen Dingen muss man schon sein:
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
946
Bewertungen
2.139
Es gibt allerdings auch ein Tool dafür aber ein wenig fit in technischen Dingen muss man schon sein
Cool, danke. Das hatte ich gestern nicht gefunden sondern nur den FB-Editor. Den hatte mal jemand geschrieben. Dafür muss aber Java auf dem Rechner installiert sein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67760

Gast
AVM hat da schon Unterstützung aber ohne Telefon ist es halt in der TAT kniffeliger.
Es gibt allerdings auch ein Tool dafür aber ein wenig fit in technischen Dingen muss man schon sein:
Die Hinweise auf dieser Seite gelten für Fritz-Boxen, die gar nicht mehr erhältlich sind. Neuere Geräte haben eine Fax-Funktion, die aber sehr stark eingeschränkt ist und sich nicht dafür eignet, mehrseitige Dokumente zu faxen. Wer tatsächlich auf Telefax angewiesen ist wird nicht umhin kommen, sich ein kleines Multifunktionsgerät zu kaufen (Drucker / Scanner / Telefax).
 
Oben Unten