Thyssen-Krupp soll Gewerkschafter (IG Metall) zu Luxusreisen eingeladen haben (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Thyssen-Krupp soll Gewerkschafter zu Luxusreisen eingeladen haben

Erste-Klasse-Flüge, ein Ausflug auf den Zuckerhut oder eine Loge beim Formel-1-Rennen in Shanghai: Beim krisengeschüttelten Konzern Thyssen-Krupp sollen Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat besonders nett behandelt worden sein.

mehr:

Thyssen-Krupp: Luxusreisen für IG-Metall-Aufsichtsrat - Wirtschaft - Süddeutsche.de

Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn der DGB anschließend mit der Leiharbeitsbranche einen Tarifvertrag aushandelt mit Stundenlöhnen von unter 7€/Stunde brutto.
 

Puschelkuschel

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
54
Bewertungen
4
Ja das viele Geld das zum Fenster rausgeworfen wird,muss ja wieder eingespaart werden.:icon_mued:
 
Oben Unten