Thüringen: Matschie beendete Verhandlungen mit simpler SMS

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
und mit genau dieser SMS unterstreicht er seine Geisteshaltung. Danke für diese Offenheit.
 

Volker

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.673
Bewertungen
40
Wenn das stimmt ist das einfach nur feige hinzugehen und es diirekt zu sagen.

Es sollte alles klar sein.

Die H. Kraft in NRW, hat ebenso, kein Bock auf die Linke. Gut, soll sie.
Der Absturz in NRW wirds nicht verbessern.

VOlker
 
E

ExitUser

Gast
Ich gehe auch davon aus, dass es nächstes Jahr im Mai, bei der LTW in NRW, einen deutlichen Absturz bei der SPD geben wird.

Matschies Verhalten, wenn es stimmt, dass er die Absage per sms geschickt hat, ist unprofessionell und feige. Anders kann man das nicht kommentieren. Aber ok. Es gibt noch weitere Landtagswahlen bei denen man davon ausgehen kann, dass dieses Verhalten dort auch ihre Wirkung zeigen wird.
 
R

Rounddancer

Gast
Nun, wenn der damit seinen Landesparteitag übersteht: Gut Nacht, SPD Thüringen.
Und Gut Nacht, Thüringen.
Denn dann stimmt es einmal wieder: "Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!"

Es gibt noch eine Hoffnung,- denn beginnende Koalitionsverhandlungen können auch als gescheitert betrachtet werden. Das hat ja z.B. die CDU schon öfter gespielt, um den eigentlich gewünschten Koalitionspartner in den Forderungen zu drücken.
So tat z.B. die CDU auch schon mal, als wollte sie die Grünen an ihrer Seite,- brach dann jedoch ab,- als sie die FDP in ihren Forderungen gedrückt hatte.
 

eisbaer

Elo-User*in
Mitglied seit
19 Mai 2006
Beiträge
275
Bewertungen
10
Nun, wenn der damit seinen Landesparteitag übersteht: Gut Nacht, SPD Thüringen.
Und Gut Nacht, Thüringen.
Denn dann stimmt es einmal wieder: "Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!"

Es gibt noch eine Hoffnung,- denn beginnende Koalitionsverhandlungen können auch als gescheitert betrachtet werden.

Ich denke, er wird den Parteitag trotzdem überstehen, denn selbst aus dem Lager seiner Gegner kommen jetzt schon solche Töne, dass man doch die Thüringen-SPD nicht vollends in Chaos stürzen könne, wenn man ihn denn auflaufen ließe ...
Das ist halt SPD, aber wenn wir mal ehrlich sind, das weiß man ja chon seit 1919.

.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten