• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Thüringen: Lieberknecht fällt auch im zweiten Wahlgang durch

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#1
Spektakuläre Niederlage in den ersten beiden Wahlgängen: Die CDU-Politikerin Christine Lieberknecht hat bei der Ministerpräsidentenkür in Thüringen eine Stimme zu wenig erhalten. Jetzt müssen CDU und SPD versuchen, im dritten Anlauf eine Mehrheit für sie zu bekommen - Linke-Spitzenpolitiker Ramelow tritt als Gegenkandidat an.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,658238,00.html
 

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
#2
Der wahre Verlierer in Thüringen ist nicht die CDU-Ministerpräsidentin, die sich erst im dritten Wahlgang ins Amt schleppte. Es ist SPD-Chef Matschie, der die Große Koalition gegen den Widerstand seiner Genossen durchdrückte. Damit zeigte er, wie weit die SPD von der vielbeschworenen neuen Basisnähe entfernt ist.
FTD.de | Beinahe-Putsch gegen Lieberknecht: Die SPD-Basis schlägt zurück



Erst im dritten Wahlgang genügte die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen, also 44 - aber dann bekam sie 55 Stimmen. Denn der Linke-Spitzenpolitiker Bodo Ramelow hatte nach dem zweiten Wahlgang angekündigt, als Gegenkandidat anzutreten. Das brachte offensichtlich auch Abgeordnete der FDP dazu, für Lieberknecht zu stimmen. Ramelow erhielt 27 Stimmen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,658248,00.html


So wird es wohl gewesen sein...
 

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
#3
Einige aus der Opposition werden ihren taktischen Verstand eingeschaltet und erkannt haben, daß Opposition gegen genau diese Truppe besser ist als selber regieren. Wer Matsche erledigen wollte, mußte am Ende – strategisch gedacht – Lieberknecht wählen.
Lieberknecht ihrerseits dankte eben für das “Vertrauen”. Ich könne die Keramik umarmen vor lachen.
Eine geniale Realsatire!
Feynsinn Auf Matschie gebaut


:icon_lol:
 
E

ExitUser

Gast
#4
Der Ramelow sollte nicht so poltern und ganz ruhig sein.
Er ist doch der eigentliche Verlierer. Insgesamt 27 Stimmen bekam er - bei 27 Linke-Abgeordneten. Das ist doch selbsterklärend.
 
E

ExitUser

Gast
#5
mal sehen wie Thüringen sich im Bundesrat verhält. Es gibt da ja so einige Vorhaben gerade auch bei ALGII und KDU...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten