• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Thilo Sarrazin zum peinlichsten Berliner gekürt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Der frühere Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) ist vom Stadtmagazin "Tip" zum peinlichsten Berliner gekürt worden. Begründung: Die jüngste Tirade gegen dessen "Lieblings-Bashing-Opfer" wie Hartz IV-Empfänger, Türken und Araber. Sarrazin kam allerdings nur auf den ersten Platz, weil ein Comedian außer Konkurrenz lief.

Der heutige Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin ist in diesem Jahr auf Platz eins der Hitliste der „100 peinlichsten Berliner“ gelandet. Der Ex-Senator hatte im Oktober in der Zeitschrift „Lettre International“ unter anderem gesagt, viele Türken und Araber hätten in Berlin „keine produktive Funktion, außer für den Obst- und Gemüsehandel“.

„Sarrazin offenbarte mit seiner Interviewtirade einmal mehr nicht nur seinen enormen elitären Dünkel. Er demonstriert auch, wie verzerrt sein Bild von Einwanderern ist“, heißt es in der jüngsten Ausgabe des Stadtmagazins „Tip“, das die Liste erstellte. Der einstige Berliner Finanzsenator sei ein „notorischer Zwangs-Provokateur“ habe mit seiner Tiradeeinmal mehr seien „enorm elitären Dünkel“ offenbart.
Mario Barths Nachfolger: Thilo Sarrazin zum peinlichsten Berliner gekürt - Nachrichten Vermischtes - WELT ONLINE

Der wird es bestimmt auch nächstes Jahr werden. :icon_twisted:
 

hergau

Neu hier...
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Bewertungen
152
Endlich mal eine Auszeichnung, die er auch wirklich verdient hat.:icon_klatsch:

Gibt es eine Webseite, auf der man ihm persönlich gratulieren kann ?
 

Carmen406

Elo-User/in
Mitglied seit
5 Sep 2009
Beiträge
63
Bewertungen
2
Er hat aber eine ziemlich große Fangemeinde, wenn man die Kommentare liest...
 

Catsy

Elo-User/in
Mitglied seit
8 Jul 2008
Beiträge
284
Bewertungen
14
Er hat aber eine ziemlich große Fangemeinde, wenn man die Kommentare liest...

Ja, das sind die, die BISHER noch nicht HartzIV beziehen - abwarten, wenn es die auch mal trifft - dann sieht alles gaaaaaaaaaanz anders aus - kennen wir doch :icon_evil:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten