Thema Mietkaution - Beiträge auf Sozialleistungen.info

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Amelie-Sophie

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Juli 2008
Beiträge
270
Bewertungen
0
Tja . Ist leider auch bei mir so.Habe es schwarz auf weiß das die ARGE keine Mietkaution stellt,nicht mal Darlehensweise.Ich möchte mich doch mit meinem Zukünftigen Vermieter auf ne Ratenzahlung einigen.

was der Gesetzgeber sagt wird ignoriert,auch noch im Jahre 2009
 

redfly

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Warum bist du dann umgezogen? Die Kaution gibt es immer nur als Darlehen, aber tilgungsfrei. Solange du im ALG II-Leistungsbezug bist gibt es keine Rückzahlung. Punkt. Da kann sich die ARGE auf den Kopf stellen.

Ich denke viele Umzüge sind nicht genehmigt, dann sieht die Sache natürlich anders aus. Sollte die ARGE später versuchen etwas vom Leistungsanspruch abzuziehen, sofort Widerspruch erheben. Das ist rechtswidrig, darüber gibt es Urteile vom LSG.
 
E

ExitUser

Gast
Warum bist du dann umgezogen? Die Kaution gibt es immer nur als Darlehen, aber tilgungsfrei. Solange du im ALG II-Leistungsbezug bist gibt es keine Rückzahlung. Punkt. Da kann sich die ARGE auf den Kopf stellen.

Ich denke viele Umzüge sind nicht genehmigt, dann sieht die Sache natürlich anders aus. Sollte die ARGE später versuchen etwas vom Leistungsanspruch abzuziehen, sofort Widerspruch erheben. Das ist rechtswidrig, darüber gibt es Urteile vom LSG.

Verstehe ich das richtig, die Mietkaution als Darlehen darf nicht vom Regelsatz in Raten zurückverlangt werden von der Arge ?
Man zieht mir monatlich 10€ vom Regelsatz ab für die Mietkaution. Ist dieses rechtens ?
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Ich frage mich gerade, was mit den von der Arge vorgestreckten Kautionen wird, die nicht per Raten zurück gezahlt werden müssen, wenn der Betroffene NIE wieder eine Arbeit findet, wie es ja bei vielen von uns durchaus absehbar ist.

Steht die Kaution dann einfach jahrelang im Raum?

Wird sie beim Wechsel von ALGII in EU-Rente oder Grundsicherung mitgenommen/übertragen und wer kommt dann dafür auf?

:confused:
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
Wie sieht das bei Grusi aus, muss dabei die Kaution zurück gezahlt werden ?
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
die Lösung ist ganz einfach.

wer die Musik bestellt bezahlt,wenn nicht kein Umzug möglich!
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Fordern, schließlich hat SB das Geld unrechtmäßig einbehalten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten