Teure Schutzartikel - Heil stellt Corona-Zuschlag für Hartz IV in Aussicht

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

mucel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 November 2020
Beiträge
297
Bewertungen
590
So wie es aussieht, könnte Herr Heil nach nahezu einem Jahr tatsächlich im realen Leben angekommen sein:

 

Ruhrpottmensch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 August 2020
Beiträge
712
Bewertungen
797
Bla... Wahljahr... Blubb... 2021... ;)

Zwar macht es den Heil ein wenig sympathischer wenn er mal wieder mit ner Idee um die Ecke kommt, aber wirklich glauben kann ich es erst, wenn ich es Schwarz auf Weiß sehe...

Und da bekanntlich die Gruppe der "Geringverdiener" eh immer sehr zähe & langatmige Diskussionen bedeutet, haben wir wahrscheinlich schon COVID-365 bis das mal be-/entschieden ist... 🙊
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
990
Bewertungen
2.078
Wir haben seit einen Jahr diese Pandemie und immer wenn ein "Lichtblick" erscheint kommt ein Tag später meistens die große "Keule" oder es dauert noch Monate!

Die Probleme sind jetzt da und die Masken werden jetzt benötigt, also sollte die "Masken Hilfe" für die Armen auch jetzt starten.

Man kann Milliarden Programme doch innerhalb von 1 Tag verabschieden, also es wäre möglich!

Aber so richtig der Glaube fehlt mir leider!
 

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.467
Bewertungen
2.555
Das wäre ja nach einem Jahr auch echt mal Zeit, ansonsten sehe ich dass wie ein Vorschreiber, glauben tue ich das erst wenn ich es in der Hand halte. Ansonsten ist es nur ein Spon Artikel...

Edith: gleich mal die Leserkommentare durchlesen ^^
 

humble

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.453
Bewertungen
5.005
Auch bei tagesschau:

Heil will Sozialleistungen aufstocken


09:33 Uhr


Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will für Sozialleistungen wie Hartz IV einen Aufschlag wegen der Corona-Pandemie durchsetzen. "Auch für hilfsbedürftige Menschen in den Grundsicherungssystemen bedeuten die verlängerten Corona-Maßnahmen zusätzliche soziale Sorgen im Alltag", sagte er der "Rheinischen Post". "Deshalb ist es richtig, jetzt zügig einen Zuschuss für Corona-bedingte Belastungen zur Verfügung zu stellen."


Heil verwies darauf, dass derzeit Kitas, Schulen und viele soziale Einrichtungen geschlossen sind. Außerdem entstünden zusätzliche Ausgaben, etwa für Hygiene-Artikel. "Das trifft insbesondere Kinder, Alleinerziehende, Ältere, Langzeitarbeitslose und Menschen mit Behinderungen, die auf staatliche Unterstützung angewiesen sind." Neben dem Corona-Zuschuss plädierte Heil dafür, dass auch die Versorgung von Grundsicherungsempfängern mit FFP2- und OP-Masken gesichert werde. Heuls Ministerium arbeite "mit Hochdruck an entsprechenden Konzepten.
 

Hyena

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Dezember 2020
Beiträge
61
Bewertungen
63
Mehrere Anläufe von Tacheles und ganzen Massengruppierungen stießen bisher auf taube Ohren und die letzten Antworten dazu ähnelten dem (nicht ganz sinngemäßen übersetzen) Zitat von Marie Antoinette: "Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen."

Ich glaube es erst, wenn es der erste auf seinem Kontoauszug hat bzw im Falle von "Maskengutscheinen" oder sonstwie mit persönlich unter die Nase hält
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.525
Bewertungen
978
Man hat ja noch nicht mal die Berechtigunggscheine von der Krankenkasse für die Apotheke und da kosten sie sogar noch. Also wenn man noch keine FFP2-Maske besorgt hätteahnhof , stünde man hier in Bayern ganz schön blöd ab nächste Woche Montag.
Jetzt soll es ja 500€ Bussgeld kosten, wenn man die FFP2 Maske in Bayern dann nicht auf hat. Gestern soll am hiesigen Hauptbahnhof bereits ein "Aufpasser" raumgelaufen sein und die Leute ermahnt haben, FFP2 Masken zu tragen sonst 500€ Bussgeld. Aber nur in Bayern natürlich.
Euch andere muss es ja nicht interessieren, dreilagige weiss-blaue Masken solltet ihr doch längst haben. Ich möchte am liebsten auswandern in ein anderes Bundesland, geht aber ja nicht.:confused:
 

Nordmensch

Elo-User*in
Mitglied seit
25 März 2017
Beiträge
22
Bewertungen
48
Ich denke oder besser fürchte da kommt etwas in der Größenordnung von 3,42 bis 5,77 Euro mtl. Coronazuschlag für ALG-II-Bezieher.
Hauptsache, Hubi und sein SPD-Verein können sich dann als Heilsbringer (passt ja zum Namen) darstellen nach dem Motto "wir helfen nicht nur DAX-Konzernen, Firmen, Soloselbständigen, AN sondern denken an Menschen am (finanziellen) Rand der Gesellschaft."
 
Zuletzt bearbeitet:

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
4.275
Bewertungen
9.162
Ja das vermute ich auch, dass nicht viel dabei herum kommt, wenn überhaupt. Und vor allem, das muss ja durch den Bundestag und wohl dann doch auch noch durch den Bundesrat? Wie lange dauert das denn? *kopfkratz*

Einige Landkreise und Kommunen in Bayern haben schon eine erste Lösung gefunden, wie das unbürokratischer bewerkstelligt werden kann, dass man erstmal Masken bekommt.
Mein Sozialamt hat mir im Namen des Landrates gestern auf dem Postweg einen 5er Pack FFP2-Masken zukommen lassen. Angekündigt wurden ein paar weniger Masken gleich ganz kurz nach Söders Verkündigung letzte Woche.
Und auch ein Teil unserer Apotheken gibt gegen Nachweis dann nochmal ganz preiswerte Masken aus.
Geht schneller als eine bundesweite Lösung. Und Wahlen hatten wir vor 10 Monaten erst.

Davon abgesehen, ist vieles teurer geworden. Von daher könnte ein Zuschlag tatsächlich helfen.
 

mucel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 November 2020
Beiträge
297
Bewertungen
590
Mein Sozialamt hat mir im Namen des Landrates gestern auf dem Postweg einen 5er Pack FFP2-Masken zukommen lassen.
Sind aber hoffentlich nicht mit „Sponsorenaufdruck“ versehen? 😂

„Diese Maske wurde dem Träger durch das JC/Sozialamt x-Stadt zur Verfügung gestellt.“
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.525
Bewertungen
978
Bei mir war eben noch nichts im Briefkasten, also keine Masken. (Aber immer hin nach Wochen wieder mal Werbung der Discounter, da habe ich mich gefreut ). Aber Franken kommt ja auch nicht nach mit allem.
Vielleicht gehöre ich als Grundsicherungsempfänger (ist genauso viel oder wenig, darüber kann man diskutieren wie das H4 war, nur Schonvermögen darf ich weniger haben) ja auch nicht zu den Bedürftigen. Was weiss ein Fremder.
Ist aber auch kein Problem, habe ja welche. Hoffe nur immer, dass die dann vielleicht kleiner sind oder andere Passform.
Äh ja Mucel, so ein Aufdruck wäre natürlich schon schick:p
 
Zuletzt bearbeitet:

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
4.275
Bewertungen
9.162
Ich habe nix entdeckt, weder im Anschreiben noch bei den Masken, was auf Sponsoring hin deutet, oder Leistungsbezug.
Kann ich euch gerne scannen oder abfotografieren.
Zwar ist ein Bezug zum Landratsamt im Anschreiben zu erkennen, aber kein Bezug zu meinem Leistungsbezug SGB XII. Und das Kuvert hat den Stempel vom Landratsamt.

Kann ich gerne beweisen, wenn es euch so sehr interessiert.

Edit:
Außerdem dürften mehr Leute wie ich mit chinesischen Masken herumlaufen.
Wäre da noch das Problem mit dem Datenschutz:
Auch wenn dabei eventuell fremde Leute fleißig eingetütet haben, und zwar pro Kuvert immer ein eingeschweißtes Pack Masken und ein Anschreiben, ist es wahrscheinlich, dass nur das jeweilige Amt selber, welches meine Adresse kennt, von meinen Daten erfahren hat. Denn auf dem Kuvert war ein Adressaufkleber, und der könnte nach dem Eintüten aufgebracht worden sein von meiner SB oder den Azubis im Amt, oder sonstwem dazu gehörigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruhrpottmensch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 August 2020
Beiträge
712
Bewertungen
797
Das war auch (hoffentlich) mehr als Scherz gedacht... ;)

Mich begeistert da eher diese (scheinbar) unbürokratische & schnelle "Hilfe".
Okay... Fünf Stück sind jetzt nicht viel, aber immerhin hat sich da "recht zügig" überhaupt etwas bei Euch im Landkreis getan... (y)
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
4.275
Bewertungen
9.162
Ja das war erst anders angedacht laut Pressemitteilung.
Es sollten Masken für 1€ in Apotheken gegen Vorlage des Landkreises erworben werden können. Ich habe eine Zahl von 3 Stück pro Person in Erinnerung.
Nun werden viele ja noch keinen Landkreispass haben (denn der gilt nur für den ÖPNV und wurde deswegen erst kurz vor Corona eingeführt), deswegen wahrscheinlich auch die Verschickaktion.
Unser Landkreis ist seit Ewigkeiten, also immer, CSU-regiert. Aber diese Aktion war schön, hab mich so gefreut gestern, wie ich auch überrascht war. (y)
Vielleicht kann man ja über die Lokalpresse auch mal danke sagen, ohne persönlich in Erscheinung zu treten. Denn auch die Pressemitteilungen sind gut. Die Politiker haben derzeit ja so viel um die Ohren, möchte nicht in deren Haut stecken.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.525
Bewertungen
978
Ja ich habe über den Scherz herzhaft gelacht. Tue ich momentan sowieso viel zu selten.
Ja @Grün fink lebt glaube ich in Oberbayern, immerhin Landkreis München. Da sind sie näher dran an Söder und es flutscht besser mit den Gratis- Masken.
Bin gespannt ob bei mir morgen was im Briefkasten ist. Hier wohnen nämlich wahrlich nicht die Reichen und Schönen.
Ausserdem laufen sie hier schon seit Montag brav mit den grossen weissen FFP2-Masken rum. Die Leute ab 60 haben ja auch all die 3 Masken in der Apotheke erhalten und sie nun hervorgeholt.
Man trägt sie nun hier zwar nicht mehr so begeistert wie am Montag, habe gestern hier viele mit den Stoff und weissblauen und am Kinn hängenden gesehen. Oder ganz ohne hier im Freien. Wenn man aus der Norma gegenüber kommt, dann wird wohl die Maske wieder abgenommen.
Aber gestern bei REWE da waren schon die ganz Folgsamen unterwegs bis auf wenige Ausnahmen.
Fürchte dass wir die jetzt monatelang tragen müssen, das heben die nacht dem 14.2. nicht auf.


Bei den 3-lagigen op Masken steht ja, dass sie die anderen optimal schützt, einen selbst halt nicht so. Da möchte ich immer sagen, ich schütze doch die anderen, aber was geht euch meine Gesundheit an??
Aber auch ich werde mich daran gewöhnen. Werde morgen wieder üben, heute habe ich Kopfschmerzen. Es regt mich so auf, dass mein Leben Stück für Stück beschnitten wird, wie in einer Diktatur.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.258
Bewertungen
3.432
... aber was geht euch meine Gesundheit an??
Sehr einfach: Weil Du als womöglich Infizierte davon erst mal bis zum Eintreten erster Symptome gar nicht mitbekommst, dass Du infiziert bist und somit unwissentlich das Virus an andere weitergeben könntets. Ergo: Wenn man sich selbst schützt, schützt man auch andere.
 

sotrax

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
25
Bewertungen
12
Komme auch aus Bayern. Gratismasken hab ich noch keine bekommen. In der Apotheke kosten die 3,95 € und 20 Meter weiter beim Netto gibts seit gestern FFP2 mit CE und der EN Nummer für 99 ct.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.525
Bewertungen
978
@Ruhrpott, ich habe keine Kopfschmerzen von der Maske, brauchte heute ja keine. Kann ja nicht täglich einkaufen. Aber wenn mir schon der Kopf weh tut, dann brauche ich heute nicht noch das Masken tragen üben.
Du bis ja eh aus dem Ruhrpott und somit muss dich das alles gar nicht tangieren, nicht mal peripher.

@Fabiola, wenn ich eine Maske trage, die andere schützt (die ihr in den anderen 15 Bundesländern alle weiter tragendürft, nämlich die OP-Masken) dann schützt sie auch falls ich infiziert wäre. Aber ich komme kaum wo hin, als zum Einkaufen und ich habe immer die 3-lagigen OP-Masken getragen, mit den Stoffmasken bin ich auch nicht so gut klar gekommen.
Ich beneide alle Nichtbayern, dass ihr die anderen Masken weiter tragen dürft, nur die Bayern sind gezwungen die FFP2 Masken zu tragen. Aber so ist es halt und leider nicht zu ändern. Aber ich finde es nach wie vor bescheuert.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.452
Bewertungen
19.540
Aber auch ich werde mich daran gewöhnen. Werde morgen wieder üben, heute habe ich Kopfschmerzen. Es regt mich so auf, dass mein Leben Stück für Stück beschnitten wird, wie in einer Diktatur.
Das du schwadronierst das es hier nur wegen der FFP2_Maske wie in einer Diktatur zugehen würde zeugt nur davon das du überhaupt keine Ahnung davon hast was es heißt in einer Diktatur zu leben. So eine Äußerung ist nicht nur daneben sondern auch ein Schlag ins Gesicht aller derer die wirklich in einer Diktatur leiden müssen.

Ganz davon abgesehen ist dein ständiges Jammern über Masken und was weiß ich nicht noch alles mittlerweile nur noch schwer zu ertragen. Es gibt hier im Forum eine ganze Menge User die sich mit viel größeren Einschränkungen durch Krankheiten herumschlagen müssen als du aber die sind nicht permanent am Jammern und sich am beschweren wie schwer das alles sie doch trifft.

Wer sich bei einer so verhältnismäßig geringen Zumutung wie dem Maske tragen während einer Pandemie schon so verhält und das für Diktatur hält der reiht sich, rein von der Denke, nahtlos bei den Querdenkern ein. Wenn sich alles so egoistisch aufführen würden dann gute Nacht Marie.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.525
Bewertungen
978
Von normalen Masken rede ich nicht, die trage ich seit letztes Jahr. Aber diese FFP2 Masken finde ich einfach nur schrecklich und ich weiss, dass ich hier im Forum allein da mit bin. Ich jammere jetzt auch nicht mehr.
 

Uhus

Elo-User*in
Mitglied seit
18 August 2018
Beiträge
1.266
Bewertungen
3.128
und 20 Meter weiter beim Netto gibts seit gestern FFP2 mit CE und der EN Nummer für 99 ct.
Das dürften die sein, welche in der Türkei CE-zertifiziert werden. Habe zu meinem Erstaunen im TV mitbekommen, dass das sogar gem. Vertrag mit der EU legal ist. Vertrauenserweckend ist es aber nicht gerade: produziert in China, zertifiziert in Türkei, verkauft in Germany.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.525
Bewertungen
978
Habe gerade von meinem Sohn eine Maskenhalterung für den Hinterkopf bekommen, hat er mir auf dem 3dDrucker gedruckt. Das geht gut. Jetzt könnte ich mir sogar noch eine Maske an den Hinterkopf klemmen:p. Auf jeden Fall prima, da hüpft die Maskenschlaufe nicht mehr vom Ohr. Und man kann sie mal wegziehen um die Nase zu putzen. habe halt nicht das ultimative Maskengesicht, zu rund, zu kleine Ohren, zu kurzer Hals, Brillenträger und Laufnase. Wenn ich ein Hund wäre, würde man mich einschläfern, sag ich immer.
Aber jetzt mit der Halterung bin ich beruhigt

Gerade habe ich erfahren, dass meine Freundin mit ihren drei Masken, die sie inder Apotheke (im anderen Stadtteil hier) bekommen hat, weil sie über 60 ist (damals im Dezember) diese Halterungen mit dazu bekommen hat. Ich wusste bis heute gar nicht, dass es solche Halterungen gibt. Hättet ihr mir auch mal schreiben können. Ich habe wohl wie immer die blödeste Apotheke mit den lumpigsten Masenk (chinesiche mit türkische Prüfziffer). Naja was solls, typisch ich bekomme irgendwie immer das popligste.Aber jetzt habe ich ja Halterungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Draisine

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
683
Bewertungen
478
Von normalen Masken rede ich nicht, die trage ich seit letztes Jahr. Aber diese FFP2 Masken finde ich einfach nur schrecklich...
Damit bist Du nicht allein. Lies mal den Artikel "Mediziner bewertet Söder Massnahme als" Populismus und Blödsinn". Über merkur. de. Der Typ hat bedingt Recht, denke ich. Denn meine Erfahrung ist anders. Ich trug die heute 30 Minuten. Atmung war super. Nur das Maulkorb Gefühl drumherum, das bedarf bei mir mehr Überwindung. Geht bei mir nur mit gedanklicher Autosuggestion.
Aber so schwer und belastend, wie dieser Medi Direx aus Rostock das auch heute im TV morgens darstellte ist es generell für mich dann doch nicht. Eher, dass die Leute das Ding aus Kostengründen eben nicht rechtzeitig wegwerfen. Das wäre tragisch,kann aber passieren. Was aber jetzt schon tragisch ist, ist die Tatsache dass ich viele Senioren in Berlin sehe, die sich schon die OP Maske nicht über die Nase ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten