Teufelkreis - ZFA Beworben - Arbeit- Probezeit Kündigung - Sperre

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Enderdve17

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Juni 2019
Beiträge
27
Bewertungen
1
Hallo

Ich bin seit längeren zeitraum arbeitslos, ich erhalte immer wieder vorschläge wo ich mich bewerben muss. Dass sind zu 99,9% ZFA, die meisten firmen sammeln aber nur meine Daten. Teilweise ( in ungefähr 3 Jahren) hab ich 4 Arbeitsverträge einfach per Post zugeschickt bekommen, welche ich lt. JC unterschreiben muss, sonst bekomme ich sperre. Nach dem ich diese unterschriebe habe ( zum hungerlohn), bekam ich recht schnell anrufe und post, und soll dort und dort hin fahren. Arbeitsklamotten usw hab ich kein erhalte, nach dem das JC ihren gutschein abgegeben habe. Erhalte ich ein 0815 Kündigung ohne angabe von Gründe. Daraufhin muss ich ja erneut zum JC, dort erhalte ich immer eine 90 Tätige Sperrzeit. Da ich gekündigt geworden bin, und es meine schuld wäre. Dass ist ein teufelskreis, was kann ich dagegen machen ? Ich muss mich auf stellen bewerben, die ich garnicht machen möchte " Altenpfleger, Küche usw ". Ich wurde schon in Maßnahmen gesteckt, welche garnicht begonnen haben, und habe sperrzeiten von bis zu 60 Tagen erhalten. Wegen das nicht teilnehmen ( Obwohl es abgesagt geworden ist ) Widerruf hab ich gemacht, und nach 3 Monaten recht erhalten und dass geld wurde nachbezahlt. Aber trotzdem bleiben die schulden ( umbuchen usw)

Was kann man gegen diese xxxxxxxx machen ?
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Nichts (außer wohl-überlegt zu wählen alle paar Jahre, mehr ist nicht vorgesehen).

Du könntest was gegen einzelne Fälle machen. Möchtest Du? Dann schildere sie hier (nicht ganz so ausführlich und mit ein paar Absätzen) inklusive relevanter Dokumente.
 

Enderdve17

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Juni 2019
Beiträge
27
Bewertungen
1
4 Vorstellunggespräche hab ich bereits gehabt, da waren die stellen aber weg. Die wollten mich aber aufnehmen, wenn die was neues haben. Hab es abgesagt, und auch vom jc welche auf die nüsse erhalten.

Aber ja, die Arbeitsverträge kamen ohne vorstellunggespräche
 

Ramteid

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2011
Beiträge
1.219
Bewertungen
2.315
Unglaublich sowas. Nächstes mal meldest du dich sofort, so kann man dir sicher helfen. Ich vermute ein abgekartetes Spiel zwischen JC und ZAFen.
Wann war denn der letzte Vorfall dieser 4 Arbeitsverträge ohne VG ? Und vorallem die letzte Sanktion aus so einem Konstrukt?
 

Enderdve17

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Juni 2019
Beiträge
27
Bewertungen
1
Moment, weil ich nicht innerhalb einer stunde antworte. Oder auf diese " Frage antworte" ist alles gelogen ? Oh man ihr seit Helden. Dass ich keinen Laptop habe bzw kein zubehör ist wohl nebensache. Welche Bescheide willst du sehen ? Kannst gerne mal vorbei kommen, und dir alles anschauen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Wir reden hier nicht von einer Stunde, sondern von drei Tagen.
Und du warst jeden Tag im Forum, ohne im Thread eine Rückmeldung zu geben.

Teilweise ( in ungefähr 3 Jahren) hab ich 4 Arbeitsverträge einfach per Post zugeschickt bekommen, welche ich lt. JC unterschreiben muss, sonst bekomme ich sperre.
Arbeitsverträge ohen Vorstellungsgespräche sind unüblich. Und dass das einem einzelnen Elo gleich mehrmals passiert, ist erst recht unglaubwürdig.
nach dem das JC ihren gutschein abgegeben habe.
Was für ein Gutschein?
Erhalte ich ein 0815 Kündigung ohne angabe von Gründe. Daraufhin muss ich ja erneut zum JC, dort erhalte ich immer eine 90 Tätige Sperrzeit. Da ich gekündigt geworden bin, und es meine schuld wäre.
Bei einer Kündigung ohne Begründung ist das Unsinn.
Ich wurde schon in Maßnahmen gesteckt, welche garnicht begonnen haben, und habe sperrzeiten von bis zu 60 Tagen erhalten. Wegen das nicht teilnehmen ( Obwohl es abgesagt geworden ist )
Die JC bauen zwar viel Mist, aber sowas hab ich noch nicht gehört.

Wann war denn der letzte Vorfall dieser 4 Arbeitsverträge ohne VG ? Und vorallem die letzte Sanktion aus so einem Konstrukt?
+
Die Bescheide dazu würde ich gern mal sehen.
+
Einen Vertrag ohne VG? Sorry, da habe ich aber Zweifel.

War der Vertrag denn schon vom AG unterschrieben?
3 Tage keine Rückmeldung.
Erst jetzt, wo ich die Geschichte als erfunden bezeichne, fängst du an rumzumotzen.

Außerdem:
Bei Alg2 gibt es keine Sperrzeiten.
Es kann auch keine Verwechslung mit Alg1 vorliegen, denn das wird keine 3 Jahre gezahlt. Und Sperrzeiten von 30, 60 oder 90 Tagen gibt es auch dort nicht.

Der Troll-Smiley scheint wohl beim Forenumzug verloren gegangen zu sein.
 

Enderdve17

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Juni 2019
Beiträge
27
Bewertungen
1
Stimmt, du weiß es besser wann ich hier war und welche antworten ich zuletzt gelesen habe. Ich vergass, weshalb bist du bitte hier ? Kannst ja die lottozahlen vorrausschauen ?

Unüblich, aber nicht unmögtlich. Ich hab alles was ein AG eigen haben möchte, genug erfahrung führerschein usw

Gutschein meine ich diese Vermittlungsschein, da alle meine alte arbeitgeber damit gearbeitet haben.

Sperrzeit ist nicht untypisch. Ihr nennt es Sanktion ? Für mich ist es eine sperre, wenn ich mit noch weniger auskommen muss. Das geld bleibt weg, somit sperren die mir das geld.

Der letzte war Feburar gewesen, darauffolgt natürlich die sperre ähm ich meine natürlich Sanktion

Oh man..... Weshalb du hier bist, darüber müssen wir nicht Sprechen :D
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Stimmt, du weiß es besser wann ich hier war und welche antworten ich zuletzt gelesen habe.
In deinem Profil steht jeweils drin, wann du zuletzt hier warst.
Gutschein meine ich diese Vermittlungsschein, da alle meine alte arbeitgeber damit gearbeitet haben.
Die sind nur für Arbeitsvermittler relevant. Für AG die selbst einstellen gibt es die nicht.
Sperrzeit ist nicht untypisch. Ihr nennt es Sanktion ? Für mich ist es eine sperre, wenn ich mit noch weniger auskommen muss. Das geld bleibt weg, somit sperren die mir das geld.
Sanktionen im SGB II dauern weder 30 Tage noch 60 Tage.

Deine Geschichte stimmt hinten und vorne nicht.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
also wenn du schon so viel Ungemach erlebt hast , dann wäre ich doch wirklich mal zum Anwalt gegangen und hätte mal nachgefragt ob solche Art von Sperren, Sanktionen, Einbehalten von Geldern oder wie du es nennen magst, überhaupt in Ordnung sind.

Da muss man sich hier dann schon wundern, dass du solche Dinge wie "eine Maßnahme hat nicht stattgefunden und ich wurde trotzdem sanktioniert" als normal betrachtet hast bisher?
 

Enderdve17

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Juni 2019
Beiträge
27
Bewertungen
1
also wenn du schon so viel Ungemach erlebt hast , dann wäre ich doch wirklich mal zum Anwalt gegangen und hätte mal nachgefragt ob solche Art von Sperren, Sanktionen, Einbehalten von Geldern oder wie du es nennen magst, überhaupt in Ordnung sind.

Da muss man sich hier dann schon wundern, dass du solche Dinge wie "eine Maßnahme hat nicht stattgefunden und ich wurde trotzdem sanktioniert" als normal betrachtet hast bisher?

Diese Beratungschein bzw beihilfe bring in meinen augen nicht viel. In ordnung geht es nicht, aber diese " Menschen " haben ein Längere Hebel. Ich bin bereits wegen der Polizei ( Maßnahme ) mehrfach auf die Fre**e geflogen. Ich hab natürlich hier angst, dass ich beim amt noch tiefer sinke, als ich bereits bin.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Diese Beratungschein bzw beihilfe bring in meinen augen nicht viel. In ordnung geht es nicht, aber diese " Menschen " haben ein Längere Hebel. Ich bin bereits wegen der Polizei ( Maßnahme ) mehrfach auf die Fre**e geflogen. Ich hab natürlich hier angst, dass ich beim amt noch tiefer sinke, als ich bereits bin.

Wenn dir eine anwaltliche Hilfe über Beratungsschein angeblich nichts taugt, dann taugt es mit Sicherheit noch weniger, in einem Forum eine solche komplexe und sich schon in der Vergangenheit wiederholende Situation wirklich handfest klären zu wollen.

Ein Anwalt könnte sich unter Umständen in die Sachen einlesen und hier vielleicht noch den ein oder anderen Widerspruch oder Überprüfungsanträge loslassen. Sowas kann ein Forum und du in einer solch brisanten Situation nicht leisten. Ich kann dir nur dringend raten alle Sachen dem Anwalt vorzulegen gegen Beratungsschein.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten