• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

TERTIA schon wieder

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#1
Hallo Gemeinde,

wie die Überschrift schon sagen tut,TERTIA schon wieder,heute hatte ich post von meine SB,mit Einladung,und Flyer.

Aber seht selbst,ich habe zurzeit kein VA der ist am 24.08.2014 abgelaufen.
Meine Frau ihrer geht noch bis 01.10.2014.

Ich sage schon mal für EURE HILFE DANKE!

Gruß
 

Anhänge

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.621
Gefällt mir
8.739
#2
Ist das eine Einladung ins Jobcenter?
Oder ins Gebäude des Maßnahmeträgers?

Solange ihr nichts unterschreibt und immer alle Unterlagen zum prüfen mit nach Hause nehmt, ist alles ok. Ein bzw. euer SB muss dort anwesend sein. Falls er da ist dem auch ruhig sagen das ihr keinerlei Unterlagen/Verträge/Sonstiges unterschreibt.
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#3
Hallo Swavolt,

ja das ist beim Maßnahmeträger,im Gebäude,und ja unser SB und Teamleiter werden vor Ort sein.

Wir werden natürlich nichts unterschreiben,wir werden die Unterlagen mit nach Hause zum überprüfen mit nehmen.

Ich nehme an,die werdem uns vor Ort eine Eingliederungsvereinbarung vorlegen,die wir ebenfalls nicht Unterschreiben werden.

Gruß
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.621
Gefällt mir
8.739
#4
Wenns geht Fahrtkosten beantragen. Am Beginn des Meldetermins.

Und einen separaten Raum für euch alleine mit dem SB für den Meldetermin fordern, da dies keine Informationsveranstaltung ist. Sollte das ein großer Raum mit anderen Elos sein, den SB darauf hinweisen das ihr zu keiner Informationsveranstaltung eingeladen seid und ihn auffordern ein einen eigenen Raum in dem der Meldetermin stattfinden soll zu zeigen und vor die Tür gehen.
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#5
Hallo,

ja swavolt werden wir so machen.

Wenns geht Fahrtkosten beantragen. Am Beginn des Meldetermins.

Sollen wir dann, vom JC oder Maßnahmeträger, Fahrgeld beantragen?

Ich war letztes Jahr in Alsdorf bei der TERTIA,aber nur vier Tage,war dann auch aus gesundheitlichen gründen (Bandscheibenvorfall) nicht mehr dabei.

Obwohl ich nichts Unterschrieben habe,haben die mich weiter hin dabehalten,
ich denke das unser SB,und ihr Teamleiter,die TERTIA schon vorab informieren werden?:

diesmal ist es die zweigstelle TERTIA in Aachen.:icon_kotz2:
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j...xfwivmG7AUr_NNQ&bvm=bv.74115972,d.bGE&cad=rja


Gruß
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.621
Gefällt mir
8.739
#6
Sollen wir dann, vom JC oder Maßnahmeträger, Fahrgeld beantragen?
Vom JC. Ist ja Meldetermin. Einer Maßnahme bist du ja noch nicht zugewiesen und konntest sie auch nicht prüfen.

Obwohl ich nichts Unterschrieben habe,haben die mich weiter hin dabehalten,
So soll es ja auch sein. Nur kann dann die Tertia dir nichts aufzwingen. Und du brauchst auch nur so mitarbeiten, das die anderen nicht gestört werden.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#7
Und einen separaten Raum für euch alleine mit dem SB für den Meldetermin fordern, da dies keine Informationsveranstaltung ist. Sollte das ein großer Raum mit anderen Elos sein, den SB darauf hinweisen das ihr zu keiner Informationsveranstaltung eingeladen seid und ihn auffordern ein einen eigenen Raum in dem der Meldetermin stattfinden soll zu zeigen und vor die Tür gehen.
Der SB will über die berufliche Situation sprechen und mehr müsst Ihr auch nicht zulassen. Habt Ihr eine unabhängige Person, die Euch als Beistand begleiten könnte?
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#8
Hallo,

Vom JC. Ist ja Meldetermin. Einer Maßnahme bist du ja noch nicht zugewiesen und konntest sie auch nicht prüfen.

DANKE werden wir so machen.

So soll es ja auch sein. Nur kann dann die Tertia dir nichts aufzwingen. Und du brauchst auch nur so mitarbeiten, das die anderen nicht gestört werden.

ja das sollte so sein,da sehe ich ein Sinn drin.

Hallo gelibeh,

Der SB will über die berufliche Situation sprechen und mehr müsst Ihr auch nicht zulassen. Habt Ihr eine unabhängige Person, die Euch als Beistand begleiten könnte?

Ja wir hätten von meiner Frau den Bruder,eine gute Freundin von meiner Frau,
ist bis zum 05.09 im Urlaub,aber da ist ja schon der Termin.

vielen DANK!

Gruß
 
Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#9
Hallo Malore,

in der "Einladung" steht "bitte kommen Sie gemeinsam mit Ihrer Frau." Das stößt mir irgendwie auf. Mir ist nicht bekannt, ob das so rechtens ist, da wissen hier bestimmt einige mehr...

Bist du für das Verhalten Deiner Frau verantwortlich? Auf welcher Rechtsgrundlage? Ist deine Frau irgendwie entmündigt? Was passiert, wenn sie sich weigert mitzugehen oder du es mal vergisst, sie zu informieren oder ihr mal euren typische Ehekrisen-Schweigewoche habt? Wer wird dann sanktioniert? Deine Frau oder Du oder alle beide?

Werdet ihr immer gemeinsam "verwurstet" und deine Frau als dein Beiwerk behandelt? Ich weiss nicht, ob mir sowas gefallen würde...

Wenn du da hingehst Malore, dann vergiss bitte nicht, dir deine Anwesenheit auf DEINER "Einladung" schriftlich quittieren zu lassen. Und bitte den Beistand nicht vergessen - möglichst kein Familienmitglied... du kannst ja auch hier mal suchen: https://www.elo-forum.org/suche-biete-begleitung-arge-jobcenter/
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#10
Die müssen Deiner Frau eine gesonderte Einladung schicken. Haben die das?
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#11
Hallo kirschbluete,

danke für deine aufklärung,daran habe ich noch garnicht gedacht.
Nein meine Frau,hat genau das gleiche Mitspracherecht wie ich.


Hallo gelibeh,

Nein Sie haben meiner Frau, keine gesonderte Einladung geschickt.

Gruß
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#12
Dann muss Deine Frau da auch nicht hin. Sammeleinladungen gibt es nicht. Jeder muss gesondert auf die Rechtsfolgen bei Nichterscheinen hingewiesen werden.
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#13
Hallo gelibeh,

vielen dank,gibt es hier Formulare für Fahrkostenanträge.

Gruß
 
Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#14
...also je länger ich darüber nachdenke, desto abstruser erscheint mir diese "Gruppeneinladung". Normalerweise bin ich eine Befürworterin des "frontalen Angriffs" (also Hingehen), aber in diesem Fall würde ich mir das glatt überlegen, dort überhaupt aufzuschlagen.

Ich würde denen viel eher sofort morgen NACHWEISBAR einen Antrag auf Auskunft und Beratung nach SGB I mit Fristsetzung zur schriftlichen, ausführlichen, nachvollziehbaren und rechtsmittelfähigen Stellungnahme einreichen. Mit den folgenden Fragen:

  • Wer ist Adressat dieses Anschreibens?
  • Auf welche Rechtsgrundlage berufen Sie sich mit einer Gruppeneinladung?
  • Welche Sanktionen erfolgen für welche Person(en) in welcher Form und in welchem Ausmaß bei Nichterfüllung des Begehrs?

Frist zur Stellungnahme bis spätestens 3 Tage VOR Termin setzen, "damit der Termin auf rechtlich einwandfreie Weise wahrgenommen werden kann. Anderenfalls muss von der Wahrnehmung des Termins leider Abstand genommen werden, da die Konsequenzen bei irgendwelchem "Fehlverhalten" nicht einschätzbar sind. MfG."
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#15
Hallo Kirschbluete,

vielen dank,ich habe die Adresse,wo wir uns Melden sollen mit abgedeckt.Sorry::icon_neutral:

Hier nochmals die Einladung.

und vielen dank..

Gruß
 

Anhänge

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#16
Hier nochmals die Einladung.
Ob das jetzt ein "zulässiger Meldeort" ist, weiss ich nicht. Darüber streiten sich ja die Geister. Ich persönlich würde das jetzt aber in deinem Fall für zweitrangig halten, weil die "Einladung" als Solche schon nicht stimmt.

Du kannst ja in dem obigen Antrag auf Auskunft und Beratung noch als Punkt hinzufügen:
  • auf welche Rechtsgrundlage berufen Sie sich mit einer sanktionsbewehrten Einladung zu einem Maßnahmeträger?
Wichtig ist aber hauptsächlich, dass du den Antrag gleich morgen früh nachweislich beim JC einreichst und die Frist auf spätestens MITTWOCH setzt.
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#17
Hallo kirschbluete,

danke werde ich so machen.

Gruß
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#18
Hallo Kirschbluete,

ich war eben beim JC,und habe es so gemacht wie du es mir vorgeschlagen hast.
Und siehe da,abkopiert und ein Schreiben,für mich und eines für mein SB,auf beide einen Eingangsbestätigungen erhalten.

Die JC-Mitarbeiterin,hatte mich nur gefragt ob ich beim JC,gemeldet bin was ich natürlich mit JA beantwortet habe.

So jetzt heißt es abwarten!

Vielen Dank erstmal für eure HILFE.

Gruß
 

kirschbluete

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#19
...sehr gut. Jetzt haben DIE es in der Hand, was sie mit ihrem eigenen zurückgespielten Ball anfangen.

DU hast jetzt nachweisbar mitgewirkt, die Unrechtmäßigkeiten aufzuklären. Jetzt heisst es, abwarten.

Und sei nicht geschockt, wenn die versuchen, dich oder euch zu sanktionieren. Ich denke, das sollte nicht allzu schwierig sein, das zu kippen, aber eine Garantie gibt es nie... mit vereinten Kräften werden wir das wuppen! :icon_daumen:
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#20
Hallo kirschbluete,

ja wie werden sehen,was das JC jetzt machen tut,ja ich weiß das es nie eine Garantie gibt.

Aber man sollte, um seine Rechte kämpfen,und das habe ich durch das Forum hier gelernt.

nochmals vielen DANK an EUCH!!

Gruß
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#21
Hallo,

wie geil ist das denn,eben kurz vor 13:00 UHR klingelt es an der Haustür,ich ja wer ist da?ich bins?.:icon_motz:

Kaum zu glauben,steht meine SB vor der Haustür,und drückt mir eine Einladung,für meine Frau und mich für morgen 9:00 Uhr in die Hand.

Sie möchte mit uns, über unsere aktuelle beruflichen Situation sprechen.

Sie sagte noch, wir sollen ja am Freitag den 05.09.2014 (Förderverein TERTIA) uns das da ja nur anhören.

Sie selber ist nicht da.

Sie sagte dann,zu mir langsam verzweifle ich mit Ihnen.:icon_lol:

wenn noch jemand Tipps hätte,würde ich mich freuen.DANKE!!

Gruß
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#23
Sie sagte noch, wir sollen ja am Freitag den 05.09.2014 (Förderverein TERTIA) uns das da ja nur anhören.
Deine Frau hat für den Tag doch gar keine Einladung. Und in der Einladung stand doch nichts von einer Infoveranstaltung, oder? Du hast eine Einladung für den 5.9. um die berufliche Situation zu besprechen und auch die Einladung für morgen ändert da nichts daran, dass am Freitag auch nur darüber gesprochen wird. Ist dort dann niemand vom Jobcenter, dann würde ich wieder gehen. Vielleicht Einladung abstempeln lassen. Kann natürlich sein, dass Du morgen noch eine EInladung zu der Infoveranstaltung bekommst. Ich würde sie aber nicht darauf aufmerksam machen.
 

kirschbluete

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#24
:eek:... das glaub ich ja jetzt nicht:icon_lol:. Das grenzt ja an Stalking!

Was macht Ihr denn aber auch dem Pack die Tür auf??? Seid Ihr von allen guten Geistern verlassen??? Bitte mal umgehend die "Einladung" einstellen.

War die alleine da??? Hockte ihr Kollege im Busch um die Ecke??? Bist du sicher, dass ihr da heute keine FATA MORGANA hattet vor lauter Psychoterror und gar kein Einladungsdingsbums bekommen habt? Ich wäre mir da nicht so sicher... ich glaub, ich hätte heute keinerlei Post erhalten. Vom SBchen hätte ich höchstens nachts geträumt, aber Reallife, nö, never :wink:.
Sie sagte dann,zu mir langsam verzweifle ich mit Ihnen.
:icon_twisted:Bullshit. Die WEISS noch nicht, was wahre VERZWEIFLUNG ist hehe...

ich würde diesen Auftritt und die schriftlichen Begleiterscheinungen komplett ignorieren. Schliesslich ist erstmal DIE dran mit einer frissgemäßen Stellungnahme zu deinem Antrag!!! Die Folgen für ihre Ignoranz hast du ihr da doch laut und deutlich draufgeschrieben: "...muss ich leider von der Wahrnehmung des Termins Abstand nehmen...", was ist denn daran nicht zu verstehen?:icon_hihi:

Ich glaub die ist langsam reif für einen Ort der Besonderen Begegnungen... ein absoluter Oberkracher, jetzt winseln die Psychos schon vor der Haustür rum :icon_mad:...

Ich würde mir das ausdrücklich VERBETEN: Aufforderung zur Unterlassung von Heimsuchungen im privaten Bereich einreichen mit dem Hinweis, dass beim nächsten Mal rechtliche Schritte eingeleitet werden. Zusätzlich HAUSVERBOT erteilen (Extra-Schriebs).

Also entweder ignorieren oder Angriff nach vorne oder beides!
 

kirschbluete

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#25
Ist dort dann niemand vom Jobcenter, dann würde ich wieder gehen.
Ich wäre da konsequent und würde da garnicht hingehen, so wie es in dem Antrag geschrieben stand. Die wurde aufgefordert, berechtigte Fragen SCHRIFTLICH zu beantworten und zwar mit Fristsetzung bis Mittwoch, damit der Termin am Fr. wahrgenommen werden kann. Da stand auch, dass der Termin eben andernfalls NICHT WAHRGENOMMEN werden kann.

Da nützt ihr auch ihre überstürzte "ALIBI-Neueinladung" für morgen nichts, wenn sie meint, da würden dann "offene Fragen geklärt" werden. Es steht ausdrücklich SCHRIFTLICH im Antrag! Die Gute hätte heute ihren Arbeitstag mal eher dazu nutzen sollen, Anträge zu bearbeiten anstatt vor fremden Haustüren rumzulungern. Hat die noch alle Kirschen auf der Torte??? Das muss ja auch in ihrer Mittagspause gewesen sein.... meine Güte, herrjechen... ach...

Ich würde mich hier mal ganz dringend an meine eigenen Ansagen halten, sonst wäre das ganze ja nicht nötig gewesen und auch der Antrag wäre völlig unglaubwürdig. Nicht-Hingehen wäre in dem Fall konkludentes Handeln und kann Malore m.E. nicht zur Last gelegt werden.

DIE ist erstmal dran und zwar folgerichtig. Vorher würde ich da garnichts machen und mich schon garnicht stalken lassen. Wie man nur so dumpfbaselig sein kann und solchen Leuten auch noch die Haustür öffnet, erschliesst sich mir allerdings auch nicht....:icon_motz:
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#26
Hallo Swavolt,

hier die Einladung,von meiner Frau steht da nichts Sie hat gesagt meine Frau soll mitkommen.

Hallo gelibeh,

Du hast eine Einladung für den 5.9. um die berufliche Situation zu besprechen und auch die Einladung für morgen ändert da nichts daran, dass am Freitag auch nur darüber gesprochen wird. Ist dort dann niemand vom Jobcenter, dann würde ich wieder gehen.

ja das stimmt,nein und es wird keiner von JC da sein.

Hallo kirschbluete,

DIE ist erstmal dran und zwar folgerichtig. Vorher würde ich da garnichts machen und mich schon garnicht stalken lassen. Wie man nur so dumpfbaselig sein kann und solchen Leuten auch noch die Haustür öffnet, erschliesst sich mir allerdings auch nicht...

ich habe doch nicht damit gerechnet,wo es geklingelt hat das es meine SB ist,sondern der Postbote es ist,weil der Klingelt immer bei uns.

Ich wäre da konsequent und würde da garnicht hingehen, so wie es in dem Antrag geschrieben stand. Die wurde aufgefordert, berechtigte Fragen SCHRIFTLICH zu beantworten und zwar mit Fristsetzung bis Mittwoch, damit der Termin am Fr. wahrgenommen werden kann.

da hast du recht.

Gruß
 

Anhänge

kirschbluete

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#27
...ok, ruhig Blut....

Wenn du nicht sicher bist, ob der Kollege der Trulla nicht irgendwo in den Büschen hockte oder die Briefübergabe anderweitig bezeugt werden kann, dann musst du da wohl morgen früh aufschlagen.

Kannst du so schnell nen Beistand organisieren? Gehe da KEINESFALLS ohne hin! Falls ja, überreicht ihr der Dame freundlich lächelnd einen Schriebs mit HAUSVERBOT (habe hier im Forum sowas schon mal eingestellt, muss ich suchen). Dann fragt ihr, was es denn beruflich zu besprechen gibt und notiert alles akribisch mit. NICHTS SAGEN ist wichtig. Fragen mit "VIELLEICHT, muss drüber nachdenken" beantworten.

Wenn die Nuss auf den Freitag mit Terzia zur Sprache kommt, sagt ihr: "den Antrag haben Sie nachweislich erhalten, ich gehe davon aus, dass Sie eine SCHRIFTLICHE Stellungnahme geschrieben haben, die Sie uns HIER und HEUTE überreichen möchten? HEUTE läuft die Frist ab, also haben Sie noch bis 24.00 Uhr Zeit und Sie wissen ja, wo ich wohne. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen. Sonst noch was? Einen wunderschönen Tag wünsche ich Ihnen".

Wenn du für morgen keinen Beistand findest, geht es dir bestimmt speiübel und Onkel Doc ist dein Freund.

KEINESFALLS morgen ohne Beistand hingehen! Also, du hast 2 Möglichkeiten um aus dem Schneider zu kommen!

Nur meine Meinung.
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#28
Hallo kirschbluete,

Okay werden wir so machen,ich gehe mit meiner Frau dahin,ihre Freundin ist ja noch in Urlaub,die wer garantiert mitgekommen.

Und andere Hartz- IV Empfänger die wir kennen,die lassen sich alles gefallen.
Ja und die,die noch Arbeit haben,können sich nicht vorstellen wie das als Arbeitsloser so ist.

Gruß
 

kirschbluete

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#29
Hallo kirschbluete,

Okay werden wir so machen,ich gehe mit meiner Frau dahin,ihre Freundin ist ja noch in Urlaub,die wer garantiert mitgekommen.

Und andere Hartz- IV Empfänger die wir kennen,die lassen sich alles gefallen.
Ja und die,die noch Arbeit haben,können sich nicht vorstellen wie das als Arbeitsloser so ist.

Gruß
Halt STOP Malore, du hast mich falsch verstanden!

DEINE FRAU hat da ÜBERHAUPT NICHT zu erscheinen!!! Entweder gehst du da morgen mit einem "FREMDEN" Beistand hin (irgenden Nachbar, Kumpel, Kollege, KEIN VERWANDTER oder BRUDER deiner Frau oder sonstwer Nahestehender sondern jemand, der auch im Fall der Fälle VOR GERICHT als UNABHÄNGIG gelten könnte) oder du gehst da bitteschön ÜBERHAUPT nicht hin morgen sondern zum DOC! BITTE Malore!!!

Die rauchen dich sonst morgen in der Pfeife und deine Fru gleich mit! Also an deiner Stelle wäre ich morgen KRANK.
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#30
Hallo kirschbluete,

okay ich bin morgen krank,dann hat sich das mit morgen,aber meine Frau brauch ja nicht hin.

Müssen wir nur noch sehen,wie wir das Freitag machen?

DANKE! für euere Ratschläge.

Gruß
 

kirschbluete

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#31
...*schwitz* gut so! Und NEIN deine Frau braucht sowieso nirgends hin. Und Freitag geht bitte da AUCH nicht hin. Du wartest auf eine Stellungnahme von deiner SB-Trulla, schon wieder deinen eigenen Antrag vergessen? Du hast den doch da gestern abgegeben, oder? Na also. Und du hast dort geschrieben, dass du da Freitag nicht hinkannst bevor sie dir deine Fragen nicht schriftlich beantwortet, richtig?

Richtig! Also jetzt morgen Doc, und dann erstmal :icon_pause: und dann geht´s weiter.

Gute Nacht erstmal allerseits :icon_knutsch:
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#32
Hallo,

Richtig! Also jetzt morgen Doc, und dann erstmal und dann geht´s weiter.

So bin heute und morgen,erstmal Krankgeschrieben für Freitag bekomme ich wahrscheinlich morgen noch ausgestellt.

Und dann, geht das Spiel wieder vorn vorne los,oder/aber mein SB stellt gleich einen VA für mich und für meine Frau aus mit zuweisung.

naja abwarten.

Grus
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#33
Hallo,

heute hatte ich Post,von meinen SB,um genau zu sagen es geht wegen einer Anhörung.

Ich sollte, am 03.09. um 9:00 Uhr,bei meinen SB sein Sie wollte mit mir über meine berufliche Situation sprechen.

Da ich aber,am 03.09. beim Doc wahr,und Sie mich bis heute den 05.09 krankgeschrieben hat.

Ich denke aber meine Krankmeldung,und ihr Brief werden sich wohl überschnitten haben.

hier die Anhörung.

DANKE für eure Hilfe.

Gruß
 

Anhänge

kirschbluete

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#34
wann hat sie das denn geschrieben (Datum), das hast du zugetackert. Welches Datum steht denn da rechts oben?
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#35
wann hat sie das denn geschrieben (Datum), das hast du zugetackert. Welches Datum steht denn da rechts oben?
Hallo kirschbluete,

das Datum der Anhörung,ist vom 03.09. also wo ich auch meine Krankmeldung abgegeben habe.

Gruß
 

kirschbluete

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#36
…Nach bisherigem Stand sind keine Gründe erkennbar, die dies rechtfertigen…
Es fällt ja schon drastisch auf, dass die „Anhörung“ bereits am TAG DES TERMINS, dessen „Einladung“ dafür die SB PERSÖNLICH AM TAG DAVOR zugestellt hat, erstellt worden ist.

Darüber muss ich jetzt mal in aller Ruhe nachdenken. Wir haben ja jetzt auch WO-E und die Sonne scheint. Ich sehe gerade, in der „Anhörung“ ist ja nichtmal eine Frist drin.

Das ist eine heisse Kiste und ich merke schon meine latenten Rachegelüste sich emporschwingen in meiner Blutbahn Richtung exzellenter Kriegsführung in meinen Synapsen.

Gut Ding braucht Weil, deshalb atme auch erstmal durch, die hat sich jetzt schon MEHRFACH selbst ins AUS kapituliert. Die Kunst besteht eigentlich nur noch darin, das jetzt alles möglichst effektiv zu verwursten….

LG, und entspann dich erstmal, du hast alles richtig gemacht!!!
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#37
Hallo,

Ich sehe gerade, in der „Anhörung“ ist ja nichtmal eine Frist drin.

Doch von der Ruckseite,von Blatt eins ich stelle es noch ein.sorry!

Bis zum 13.Septemper.

Es fällt ja schon drastisch auf, dass die „Anhörung“ bereits am TAG DES TERMINS, dessen „Einladung“ dafür die SB PERSÖNLICH AM TAG DAVOR zugestellt hat, erstellt worden ist.

So in etwa sieht das aus.

Gruß.
 

Anhänge

kirschbluete

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Jun 2013
Beiträge
1.516
Gefällt mir
677
#38
Hallo Malore,

stell doch mal bitte die 2. "Einladung" anonymisiert hier ein. Die die euch zu Hause übergeben hat.

Desweiteren stell doch bitte noch deinen "Antrag auf Auskunft und Beratung nach SGB I" - ebenfalls anonymisiert hier ein.

Dann kann man besser basteln....:wink:
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#40
Ich habe hier was gefunden,

Falls Dir bereits eine schriftliche Termineinladung des Jobcenters vorliegen sollte:
Wird in der schriftlichen Einladung des Jobcenters für den Fall Deines Fernbleibens zusätzlich zur "normalen" AU auch noch eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung gefordert (wozu das Jobcenter auf Grund eines BSG-Urteils Wegeunfähigkeitsbescheinigung | Sozialberatung Kiel leider berechtigt ist)?
Falls ja, dann diese Wegeunfähigkeitsbescheinigung unbedingt sofort beim Arzt besorgen und beim Jobcenter nachweislich einreichen - um im Fall des Fernbleibens keine Sanktion zu riskieren!
Außerdem ist eine zusätzliche Wegeunfähigkeitsbescheinigung des Arztes dann otwendig, falls in Deiner aktuell gültigen Eingliederungsvereinbarung drinsteht, dass im Fall des Fernbleibens von Terminen zusätzlich zur "normalen" AU auch eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung erforderlich ist.


Andernfalls - d. h. wenn im Einladungsschreiben keine Wegeunfähigkeitsbescheinigung angefordert wird und auch in Deiner aktuell gültigen Eingliederungsvereinbarung kein entsprechender Passus drinsteht - reicht wie bisher die "normale" AU im Fall Deines Fernbleibens vollkommen aus, um keine Sanktion befürchten zu müssen.

da ich zurzeit,keine Eingliederungsvereinbarung/VA habe kann auch da nichts drin stehen.

Und die wird in der Einladung nicht gefordert(Wegeunfähigkeitsbescheinigung)

Gruß
 

ARGE geplagt

Elo-User/in
Mitglied seit
29 Okt 2012
Beiträge
176
Gefällt mir
74
#41
Das ist doch hier im Forum schon häufig durchgekaut worden mit der "Wegeunfähigkeitsbescheinigung".
Fakt ist AU ist ein wichtiger Grund und wenn der Arzt keine ausstellt, kann JC sich die 5€ nochwas hinter die Ohren schmieren und gut ist. Dann soll das JC halt auch die gesetzliche Grundlage nennen, nach der sowas vom Arzt attestiert werden muss und in den fachlichen Hinweisen mit Rn. versehen.
Das wird aber nicht geschehen, weil eben die Grundlage fehlt.
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#42
Hallo,

heute war meine Frau und ich,und unser beistand bei unsere SB,zwecks besprechung der beruflichen Situation.

ich wollte mal ein kleines Feedback geben,also erstmal wegen die Anhörung das hat sich erledigt,ich habe meiner SB darauf hingewiesen.Grundsätzlich ist eine ärztlich bescheinigte Arbeitsunfähigkeit ein anzuerkennender wichtiger Grund i.S.d. § 32 Abs. 1 Satz 2 SGB II. Der Leistungsträger kann im Einzelfall zusätzlich eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung fordern, muss aber in der Meldeaufforderung ausdrücklich darauf hinweisen.

Desweiteren:
In der Einladung verweist das Jobcenter auf § 59 SGB i.V.m. § 309 SGB III.
Die dortigen gesetzlichen Regelungen sprechen nirgendwo von einem ärztlichen Attest mit dem nachgewiesen werden muss, dass neben der bestehenden AU weitere Hemmnisse für die Nichteinhaltung des Termins vorgelegt werden müssen.Da es nur eine


Und mit der Tertia,konnten wir auch abwehren,ich habe gefragt was uns das bringen sollte/soll.Die können uns nichts beibringen,wir brauchen das nicht,(Sie wiso)ich weil wir das schon können,bzw.in eine andere Maßnahme gemacht haben.

Ja und nun müssen wir uns eben,nur bewerben aber das müssen wir auch so.

Ich wollte mich bei euch noch bedanken,für eure Hilfe,nochmals ein dickes DANKE!:icon_daumen:

Gruß
 

Malore

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
131
Gefällt mir
43
#44

Walkingbird

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Mai 2014
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#45
Hallo,

ja swavolt werden wir so machen.

Wenns geht Fahrtkosten beantragen. Am Beginn des Meldetermins.

Sollen wir dann, vom JC oder Maßnahmeträger, Fahrgeld beantragen?

Ich war letztes Jahr in Alsdorf bei der TERTIA,aber nur vier Tage,war dann auch aus gesundheitlichen gründen (Bandscheibenvorfall) nicht mehr dabei.

Obwohl ich nichts Unterschrieben habe,haben die mich weiter hin dabehalten,
ich denke das unser SB,und ihr Teamleiter,die TERTIA schon vorab informieren werden?:

diesmal ist es die zweigstelle TERTIA in Aachen.:icon_kotz2:
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j...xfwivmG7AUr_NNQ&bvm=bv.74115972,d.bGE&cad=rja


Gruß
------------------------------------------------------------------

Hm ?

Der Flyer kling ja erst mal Positiv ........
 

kunde 33

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Sep 2014
Beiträge
199
Gefällt mir
206
#47
Hast Du schon mal einen Massnahmenflyer in der Hand gehalten, der nicht positiv geschrieben war und das Blaue vom Himmel versprach?

Dafür wird in den "Marketingabteilungen" der "Bildungsträger" ordentlich viel Geld für ausgegeben, das dann natürlich an anderen Ecken fehlt. Deshalb laufen die Computer der Bildungsträger - an welchen man ja zwecks "Bewerbungseigenbemühungen" eine ganze Zeit sitzt - noch mit Windows 98.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#48
Deshalb laufen die Computer der Bildungsträger - an welchen man ja zwecks "Bewerbungseigenbemühungen" eine ganze Zeit sitzt - noch mit Windows 98.
Es wird doch hier keiner private Daten in einen fremden Computer eingeben ?

Dafür habe ich meinen eigenen Rechner.
Selbst Herr Oettinger, der demnächst für die EU in Sachen Internet tätig ist, warnt davor.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#49
Deshalb laufen die Computer der Bildungsträger - an welchen man ja zwecks "Bewerbungseigenbemühungen" eine ganze Zeit sitzt - noch mit Windows 98.
Da wäre dann auch mal zu prüfen, ob denn jede Software auf jedem Rechner eine eigene Lizenz hat. Falls nicht, würde ich das melden.
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.172
Gefällt mir
13.130
#53
Da er europaweit für den Internetausbau zuständig sein wird, zischen wir bald auf 15-bit-Leitungen durchs Internet.

(Ja, 15 bit. :wink:)
 
E

ExitUser

Gast
#54
Da wäre dann auch mal zu prüfen, ob denn jede Software auf jedem Rechner eine eigene Lizenz hat. Falls nicht, würde ich das melden.
Es gibt Volumenlizenzen über Volumenlizenzschlüssel, es sollte also je der gleiche Key sein. Wäre bei Firmen nur logisch, alles andere wäre zu aufwendig, nicht zu vergessen, dass es Rabatt gibt. Das soll nicht heißen, dann man Volumenlizenzen nicht auch illegal nutzbar machen kann. Aber ohne Serverzugriff, um sich etwas im System umzusehen (oder wegen beschnittener Rechte wenigstens mal Microsofts Prüfprogramm für Windows downzuloaden und zu starten), kann der Teilnehmer das wohl kaum rausbekommen.

Anders sieht es bei gewissen beliebten Privatanwenderversionen von Programmen aus, z.B. Antivirensoftware oder Bildbearbeitungsprogrammen. Um was es sich da handelt, ist spätestens im Infofeld ersichtlich ist, wenn nicht schon gleich im Namen. Keine private Nutzung = Lizenzverstoß.
 

kunde 33

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Sep 2014
Beiträge
199
Gefällt mir
206
#57
Es wird doch hier keiner private Daten in einen fremden Computer eingeben ?Dafür habe ich meinen eigenen Rechner
Eine beliebte Methode, um Zeit zu schinden, ist es, den ELO in den "EDV-Raum" zu schicken, mit dem Auftrag, im Internet nach "Stellen zu recherchieren".

Meine Bewerbungsunterlagen liegen alle in der Cloud und können von mir am Handy bearbeitet und verschickt werden.

Internet - das ist doch so 1998.
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#58
Internet - das ist doch so 1998.
Nee, Internet ist 1984 hoch vier.

Und seine persönlichen Daten ins Internet zu schieben oder doch auch noch permanent wolkig abzulegen - nee, für so blöd hätte wohl selbst Orwell die Plebs nicht gehalten ...
 

kunde 33

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Sep 2014
Beiträge
199
Gefällt mir
206
#59
Jetzt warte ich aber schon gespannt auf die Horrorgeschichten über geklaute Lebensläufe und Anschreiben.

Der postalische Weg ist natürlich sicherer.:wink:
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#60
https://www.youtube.com/watch?v=VrEjBIwqHco

:eek: Milliardenschwere Steuerverschwendung für sinnlose Maßnahmen

und milliardenschwere Maßnahmeindustrie - und alles zahlt der Steuerzahler, auch die Klagen vor Gericht wegen h4 - Bescheide u.a.

Mit der erhofften h4-Reform meinen die aber nicht das von Nahles??
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#63
Kann man da nicht (evtl. anonym) beim Software-Anbieter nachfragen und die das mal nachprüfen lassen? Wäre ja in ihrem Sinne.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#64
Ich denke, das kann man auch anonym machen. Wenn man schreibt, dass man große Zweifel hat, dass die Lizenzen legal sind, dann kann man das, meiner Meinung nach, auch mit Namen machen. Ob die dann reagieren muss man sehen.

Ich möchte fast wetten, dass die nicht nur legale Software auf jedem Rechner haben.
 
E

ExitUser

Gast
#65
https://www.youtube.com/watch?v=VrEjBIwqHco

:eek: Milliardenschwere Steuerverschwendung für sinnlose Maßnahmen

und milliardenschwere Maßnahmeindustrie - und alles zahlt der Steuerzahler, auch die Klagen vor Gericht wegen h4 - Bescheide u.a.

Mit der erhofften h4-Reform meinen die aber nicht das von Nahles??
So sieht es aus, das ist die Realität in diesem Land, da fragt man sich, wofür man eigentlich Steuern zahlt...als Arbeitnehmer? Dafür, dass das dann für diese sinnlosen Maßnahmen verschwendet wird? Was soll das eigentlich? ist doch krank, sowas...
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#66
es wirkt einerseits krank, es könnte aber auch System dahinter stecken, da diese Maßnahmen ja auch wieder Arbeitsplätze bieten, nämlich für die Angestellten in Maßnahme-Einrichtungen, die ja auch alle wieder ihre Sozialabgaben leisten, beim Lohn vermute ich - und es wird immer Premiere-elos geben, die solche Maßnahmen nicht abwehren versuchen (manchmal klappt es manchmal nicht) die auf diese schei*e reinfallen, weil die am Anfang erst einmal nicht glauben können, was da abgeht

Vermutlich steckt da aber auch System dahinter.

Ein Maßnahme-A..lo.. meinte mal: ja, das sei hier so langweilig, damit die Leute sich hier nicht zu wohl fühlen würden, sondern dass die eben raus wollten, dass die sich hier nicht zu lange aufhalten (bestenfalls wohl arbeiten wollten)

Außerdem sei er hier der Superheld, denn früher hätten die Leute ohne ihn hier gestrickt und gemalt ... :icon_hihi: Auf seine aus der Luft gegriffenen Stundenlohn-Rechnungen und dem typischen Vermittlungshemmnissen-Rahmen-Themen-Plan wie Entschuldung, Ernährung, Budget, Kleidung, Körperhygiene hätte ich auch verzichten können - und ja, das war auch Tertia / Aviba

Ehrlich gesagt: bei dieser Maßnahme wäre eine Selbstüberlassung meinerseits mir am liebsten gewesen :icon_hihi:

Außerdem dienen die Maßnahmen der Ruhigstellung des Volkes. Die Arbeitenden sehen einerseits: ja, der Staat tut doch was für die elos, wieso geschieht denn nichts bei denen, die wollen halt nicht - können also noch nachtreten, die elos werden durch Zwang und Erpressung und Auflagen ruhig gestellt und mit dem Märchen: wenn man bekommt, muss man auch was dafür tun ruhiggestellt. Märchen deshalb, weil h4 fließt ja wieder in den Steuerkreislauf rein.

Und weil Maßnahmen für M.Angestellte Arbeitsplätze schaffen (sind das dann eigentlich künstlich geschaffene Arbeitsplätze? sind das ABMs?) aber für den elo keine Arbeitsplätze fördern (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel), die fördern eher Verzweiflungsflucht-Jobs - und daraus werden dann die von Nahles angeprangerten Job-Abbrecher für die es dann einen Coach geben wird :icon_frown:

Dann kommt noch der sozial-moralische Zeigefinger: wenn Maßnahmen Socken stricken für Kinderheime .. dann könnte man denken: ja, h4 bekommen dann kann man auch fordern - das erscheint mir aber nicht richtig - oder stehe ich da gerade auf dem Schlauch oder ist es doch richtig??
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#67
Fördern und fordern kann nur ein Märchen sein, weil sich niemand als Mensch aus Vergnügen aussucht, eine Wohnung zu brauchen und Kleidung und Nahrung.
 
Oben Unten